BERATUNG & KONTAKT

+49 7355 93360

BERATUNG & KONTAKT

+49 7355 93360

 
 
schließen

Bester Preis & Premium Service

Kundenbewertung

7124 Kunden bewerten uns mit der Note 4,8/5 (Stand November 2016)

Wie beurteilen Sie die Beratung und Kompetenz unserer Mitarbeiter

4,9/5

Abwicklung des Reservierungsvorganges

4,8/5

Freundlichkeit unserer Mitarbeiter

4,8/5

Beschreibung des Domizils oder der Reise im Katalog/Webseite

4,7/5

Qualität und Umfang der Reiseunterlagen

4,6/5


Bester Preis

Falls Sie eines unserer Angebote zu einem günstigeren Preis entdeckt haben, werden wir uns bemühen, mindestens die gleichen Konditionen anzubieten.


Bitte schicken Sie eine E-Mail an info@siglinde-fischer.de mit folgendem Inhalt:

  • Ihr Name und Ihre Telefonnummer
  • Die Internetadresse mit dem günstigeren Angebot und einen Screenshot des Angebotes (Screenshot: Kopie des Bildschirms, auszulösen über Alt + Druck, einfügen in ein Word-Dokument über Strg + V)

 


Kompetenz individuelle Beratung und Service

  • Wir bereisen regelmäßig und ausführlich unsere Zielgebiete, denn nur durch intensive Erfahrung lernt man Land, Leute und deren Gebräuche kennen
  • Dazu gehört auch, dass wir jedes Hotel, jede Villa oder Ferienresidenz persönlich inspizieren. Genau deshalb sind Sie bei uns in der Beratung gut aufgehoben. Guter Service macht eben den Unterschied!

 


Rechtssicherheit und Notfall-Hilfe!

Sollte es während Ihres Urlaubs zu unerwarteten Schwierigkeiten kommen, genießen Sie bei einer Buchung über uns folgende Vorteile:

  • Sie haben einen deutschen Ansprechpartner
  • Sie können fast rund um die Uhr auf unsere Assistenz per Telefon-Notruf-Hotline zurückgreifen und Sie werden von der Geschäftsführungsebene persönlich betreut!
  • Alle Rechtsansprüche können an den Reisemittler Siglinde Fischer GmbH & Co.KG in Deutschland gestellt werden, der stellvertretend für seine Leistungsträger über eine vollumfängliche Haftpflichtversicherung verfügt
  • Sicherung Ihrer Zahlungen (Anzahlung und Restzahlungen) über einen Sicherungsschein (bei Insolvenz eines Leistungsträgers sind alle Zahlungen versichert)
 

Palio di Siena

12.04.2017

Zweimal jährlich, am 2. Juli und am 16. August, findet in Siena das Pferderennen "Palio di Siena" statt, das als eines der weltweit härtesten Pferderennen gilt. Die Bezeichnung "Palio" stammt vom lateinischen Wort Pallium, was Umhang oder Tuch bedeutet. Später wurde das Wort Palio um die Bedeutung von Fahne oder Standarte erweitert. Im Italienischen wird das Wort Palio allgemein für einen Wettkampf verwendet, der zwischen benachbarten Gebieten mit Pferden oder auch mit anderen Tieren ausgetragen wird.

Allgemeines


Der Palio di Siena wird auf der Piazza del Campo, dem zentralen Platz, ausgetragen und ist das wichtigste Ereignis des Jahres in Siena. Beide Renntermine werden zu Ehren von Heiligen ausgetragen, das Rennen am 2. Juli ist der Madonna di Provenzano, das Rennen am 16. August der Maria Himmelfahrt gewidmet.

Beim Palio di Siena treten die 17 Stadtteile, Contraden genannt, gegeneinander an. Es sind pro Rennen allerdings immer nur 10 Contraden zugelassen, wobei die beiden Rennen getrennt voneinander betrachtet werden. Die Teilnehmer jedes der Rennen bestehen aus den 7 Contraden, die im vergangenen Jahr aussetzen mussten, sowie 3 weiteren Stadtteilen, die durch ein Losverfahren bestimmt werden. Dieses Verfahren wird auf beide Rennen angewandt, so dass einige Stadtteile bei beiden Rennen antreten und um einen Doppelsieg, den "Cappotto" kämpfen können.

Die Stadtteile besitzen keine eigenen Pferde, und auch die Reiter, Fantini genannt, sind nicht aus den jeweiligen Contraden. Die Pferde werden von einer Kommission ausgesucht und müssen sich in mehreren Proberennen bewähren. Sind dann 10 Pferde ausgewählt werden diese 4 Tage vor dem Palio den Contraden zugelost. Die Reiter werden gemietet und erhalten ein Honorar von der jeweiligen Contrada.

Die Contraden


Die 17 Stadtteile von Siena sind größtenteils nach Tieren benannt; sie verehren ihren eigenen Schutzheiligen und haben eine eigene Kirche, ein eigenes Gemeindehaus und einen Brunnen. In letzterem werden die neugeborenen Stadtteilbewohner getauft, die dann bis zu ihrem Tod zur jeweiligen Contrada gehören.

Die Contraden sind: Adler, Drache, Einhorn, Käuzchen, Gans, Giraffe, Muschel, Wald, Panther, Raupe, Schildkröte, Schnecke, Stachelschwein, Turm, Welle, Widder und Wölfin. Einige der Stadtteile sind traditionell verfeindet.

Ablauf des Rennens


Vor dem Palio findet ein historischer Festumzug statt, bei dem sich die Stadtteile in Kostümen aus dem Mittelalter und mit ihren Wappen präsentieren. Danach halten die Contraden Einzug auf der Piazza del Campo, jeweils angeführt vom Pagen, der die Standarte des Stadtteils trägt. Dem Pagen folgt der Reitknecht, welcher das Rennpferd führt. Auf einem Paradepferd, das nur für den Einzug gestellt wird, folgt dann der Jockey.

So halten die 10 teilnehmenden Contraden Einzug, gefolgt von den 7 Contraden, die nicht teilnehmen dürfen. Zuletzt folgt der Fahnenwagen, der von 4 Ochsen gezogen wird und die Siegertrophäe präsentiert: den Palio, eine Standarte, die jedes Jahr neu gestaltet wird mit Motiven der Contraden sowie der Madonna.

Die Rennbahn besteht aus einem 300 m langen und 7,5 m breiten Ring aus festgestampftem Tuff und Sand, der um die Piazza del Campo verläuft. Nachdem alle Reiter in den Startbereich eingeritten sind, wird das Rennen gestartet. Nun müssen alle Reiter den Platz dreimal umrunden, wobei es sehr hart zugeht - die Pferde werden ohne Sattel geritten und gegenseitige Behinderungen sind erlaubt.

Sieger ist das Pferd, das als erstes die Ziellinie überquert, egal ob der Reiter noch auf dem Pferd sitzt oder nicht. Das Wichtigste ist, dass das Pferd noch das Diadem seiner Contrada auf der Stirn trägt. Ein Pferd ohne Reiter wird Scosso genannt, und dies kommt recht häufig vor, nicht zuletzt, weil ein Pferd ohne Reiter sehr viel schneller rennen kann. Die siegreiche Contrade erhält anschließend den Palio und feiert den Sieg oft mehrere Wochen lang. Nicht der Letzte, sondern der Zweitplatzierte ist traditionellerweise der wahre Verlierer.

Kommentare (0)
vorige Einträge

Siglinde Fischer – Charming Places

Ferienhäuser und Hotels mit Charme

...mehr als Urlaub!

Sortierung

UNTERKNFTE IN ITALIEN

Folgen Sie uns auf Facebook Google plus Youtube