BERATUNG & KONTAKT

+49 7355 93360

fixedicon
fixedicon
fixedicon

Jetzt anrufen

+49 7355 93360

fixedicon

Zum

Kontaktformular

Date select
Preis Bereich
Startseite
Loading
Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Charming Experiences
Erlebnisreise 10 Tage (9 Nächte)

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Charming Experiences
Erlebnisreise 10 Tage (9 Nächte)

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Charming Experiences
Erlebnisreise 10 Tage (9 Nächte)

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Charming Experiences
Erlebnisreise 10 Tage (9 Nächte)

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Charming Experiences
Erlebnisreise 10 Tage (9 Nächte)

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Charming Experiences
Erlebnisreise 10 Tage (9 Nächte)

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959

Charming Experiences
Erlebnisreise 10 Tage (9 Nächte)

Loading
Webcode
ITMMX
Typ
Erlebnisreise
Haustiere
nein

Auf den Spuren der Mille Miglia 1959


Manchmal entstehen gute Ideen rein zufällig. So rief einmal ein Kunde mit dem Wunsch an, die "1000 Miglia"-Strecke abzufahren, was heutzutage jedoch eher wenig spektakulär ist: Meist handelt es sich um überlastete Bundesstraßen, sofern man der Originalstrecke folgt. Doch wir hatten einen Vorschlag und so entstand eine sehr charmante Rundreise für Individualisten, ein 10-Tages-Programm mit allem, was das Herz begehrt.

Jahrzehntelang galt das 1000-Meilen-Rennen, welches vom norditalienischen Brescia aus durch halb Italien führte und höchste Ansprüche an Fahrer und Maschine stellte, als eines der herausragenden Autorennen seiner Zeit. Furchtlos jagten junge Männer, ausgestattet mit Lederkappe und gelochten Handschuhen, mit über 200 Sachen in feuerspeienden Rennautos quer durch die Landschaft, durch Städte und Ortschaften. Bis den Organisatoren im Jahre 1957 auf Grund eines schweren Unfalls die Lizenz entzogen und das Rennen verboten wurde.

Heutzutage wird die "Mille Miglia" wieder als Oldtimer-Rennen jährlich auf einer festen Route veranstaltet. Jedoch gab es von 1958 bis 1961 drei inoffizielle Editionen des Rennens, jeweils mit einer anderen Streckenführung. Und gerade die "1000 Miglia 1959" war besonders reizvoll - wir haben daraus eine zehntägige Rundfahrt für Sie zusammengestellt.

Programm:

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise zum Schloss Hotel Korb in Missian/Eppan (Missiano/Appiano), einem prachtvollen Anwesen an der Bozener Weinstraße mit herrlichem Blick auf das Herz von Südtirol, die Weinberge und die Bergwelt der Dolomiten. Zum Einstiegsabend erwartet Sie ein vorzügliches, typisch Südtiroler Abendmenü.

2. Tag: Südtirol - Trentino - Gardasee
Die Fahrt geht entlang der historischen Strecke der Mille Miglia von 1959 steil hinauf über den Mendelpass in das Val di Non. Das frisch renovierte Castel Thun grüßt auf der Linken, bevor Sie die Stadt Trient (Trento) erreichen. Hier können Sie die Altstadt und das prächtige Schloss Buongonsiglio besuchen.
Weiter geht die Fahrt in Richtung Süden zu den Ufern des Gardasees. Vom Nordufer führt die historische Strecke über Malcesine und die östliche Uferstraße "Gardesana" einmal halb um den See bis an das Südostufer, wo man Sie im Hotel "Villa Arcadio" in Salò bereits mit einem Aperitif und einem nachfolgenden Abendmenü erwartet.

3. Tag: Entdeckungstag Gardasee
Sie haben den ganzen Tag lang Zeit, den Gardasee zu genießen. Besuchen Sie das Mille Miglia Museum und freuen Sie sich über eine Einladung auf die "Isola del Garda".
Ein Boot bringt Sie auf die größte Insel des Gardasees, die sich in Besitz der Adelsfamilie Cavazza befindet. Erleben Sie einen geführten Rundgang durch den einzigartigen Park der Insel und erholen Sie sich auf der Terrasse der Familienvilla bei einem kleinen Erfrischungs-Snack.

4. Tag: Salò - Cremona - Parma - Lunigiana - Lerici
Die Fahrt geht weiter in Richtung Süden über Cremona und Parma - wobei wir ihnen eine Mittagsetappe am Ufer des Po, in Sacca di Colorno empfehlen, bevor es über den Cisa-Pass weiter in den nördlichsten Teil der Toskana, die sogenannte Lunigiana geht.
Hier, wo sich das milde Meeresklima bereits deutlich bemerkbar macht, werden wir der Originalstrecke für einen kleinen Augenblick untreu, um den fantastischen Blick auf den Golf von La Spezia nicht zu verpassen. Genießen Sie diesen Blick beim Abendessen auf der Terrasse des "Doria Park Hotel" in der romantischen Hafenstadt Lerici.

5. Tag: Lerici - Lunigiana - Modena - Maranello - Florenz
Am fünften Tag nehmen Sie die Strecke wieder auf und fahren über den Cerreto-Pass nach Modena, wo Sie sich die Spezialitäten der emilianischer Küche nicht entgehen lassen sollten, bevor Sie in das Mekka des Rennsports nach Maranello fahren.
Nach dem Besuch der "Galleria Ferrari" führt Sie der Weg in Richtung Süden - in die Hauptstadt der Toskana, nach Florenz, wo sie im Hotel "Villa Fiesole" oberhalb der Stadt in herrlicher Panoramalage logieren werden.

6. Tag: Entdeckungstag Florenz
Genießen Sie einen ganzen Tag Shopping, Kulinarisches, Kunst und Kultur in Florenz. Tipps erhalten Sie im Hotel, in dem auch jederzeit zusätzliche Mittag- und Abendessen gebucht werden können.

7. Tag: Florenz - Bologna - Ferrara
Aus der Toskana führt die Strecke nun wieder nach Norden, durch den Apennin über Bologna nach Ferrara. Die wundervolle Altstadt, wo Sie im Hotel "Prisciani Artsuite" residieren, wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Von der zentralen Piazza aus erkunden Sie die Gassen, die Geschäfte und das hervorragende Essen.

8. Tag: Ferrara - Padua - Bassano del Grappa
Durch die Poebene geht die Fahrt von Ferrara vorbei an Padua nach Venetien, zu den Hügeln der Voralpen in das liebliche Städtchen Bassano del Grappa.
Hier übernachten Sie im einfachen, aber gepflegten und vor allem sehr gut gelegenen Gästehaus "Ca' Garibaldi" inmitten der Altstadt. Zum Ausklang des Tages erwartet Sie eine Weindegustation mit anschließendem Abendessen etwas außerhalb der Stadt auf dem Weingut "Contra Soarda".

9. Tag: Über die Dolomiten zurück nach Südtirol
Auf der Weiterfahrt durch die Dolomiten erreichen Sie gegen Mittag Cortina d'Ampezzo auf 1200 Höhenmetern, einen der wohl renommiertesten Orte der italienischen Dolomiten, der schon Ernest Hemingway begeistern konnte.
Zurück in Südtirol geht es zunächst durch das schöne Pustertal in Richtung Brixen und Bozen, bevor es zur Zieleinfahrt am Ausgangspunkt im "Schlosshotel Korb" geht. Hier können Sie Ihre Rundreise in aller Ruhe bei einem letzten Abendessen ausklingen lassen und sich in der wohltuenden Finnischen Sauna oder bei einer Massage erholen.

10. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück endet das Programm, individuelle Abreise.

Information: Die Rundreise unternehmen Sie entweder mit Ihrem privaten Fahrzeug oder mit einem Mietwagen. Bei der Buchung eines Mietwagens sind wir gerne behilflich.

Mille Miglia - Die Mamma aller RennenMille Miglia - Die "Mamma" aller Rennen
Die Mille Miglia ist ein berühmtes Straßenrennen mit Oldtimern in Italien, sie führt durch die Toskana, das Latium, die Emilia-Romagna bis nach Rom und über traumhafte Straß ...
Weiterlesen

Die Adria - nicht mehr nur TeutonengrillDie Adria - nicht mehr nur Teutonengrill
Die italienische AdriaGeben wir es zu: Die meisten haben mit Beginn des Siegeszuges der CD ihre alte Vinyl-Schallplattensammlung entsorgt. Das gleiche Schicksal erleidet oft unsere Kleidung, etwa zu ...
Weiterlesen

Region - Emilia RomagnaRegion - Emilia Romagna
Die Emilia-RomagnaDiese Region wurde lange Zeit eigentlich nur als ein Sprungbrett zwischen Venetien und der Toskana angesehen. Wenn man sich jedoch Zeit nimmt, diese unterschätzte Region zu er ...
Weiterlesen

Geschichte der Region Emilia RomagnaGeschichte der Region Emilia Romagna
Zu byzantinischer Zeit wurde das Gebiet, das von den Langobarden kontrolliert wurde, als "Romania" bezeichnet. Etwa 200 Jahre lang versuchten die Langobarden zudem immer wieder, auch die Gegend um Rav ...
Weiterlesen

Strände in der Emilia RomagnaStrände in der Emilia Romagna
Sonne und feiner StandstrandWer denkt bei den Namen Bellaria Igea Marina, Cattolica, Misano Adriatico, Riccione oder Rimini nicht gleich an Sonne und feinen Sandstrand? Doch diese Badeorte haben wei ...
Weiterlesen

Die wichtigsten Städte in der Emilia RomagnaDie wichtigsten Städte in der Emilia Romagna
BolognaBologna ist Hauptstadt der Region Emilia-Romagna und hat knapp 383.000 Einwohner. Sie besticht durch ein einzigartiges Stadtbild, mit Palästen aus rotem Ziegel, Türmen aus der Renai ...
Weiterlesen

Allgemeines zur Emilia RomagnaAllgemeines zur Emilia Romagna
Allgemeine Informationen zur Emilia RomagnaKlimaDie beste Reisezeit für die Emilia Romagna ist März bis September, zwischen Juni und September herrscht ideales Badewetter. Die Wintermona ...
Weiterlesen

Einkaufen in der Emilia RomagnaEinkaufen in der Emilia Romagna
ÖffnungszeitenDie Öffnungszeiten variieren sehr stark. Supermärkte haben teilweise am Samstagnachmittag, manche auch Am Sonntagvormittag geöffnet. Die meisten Geschäfte sind ...
Weiterlesen

Die Küche der Emilia RomagnaDie Küche der Emilia Romagna
Feinschmecker gesuchtDie Emilia Romagna ist eine Region für Feinschmecker. Hier stehen frische Teigwaren wie Tagliatelle, Cappelletti, Strozzapreti, Tortellini oder Passatellium jeden Tag auf d ...
Weiterlesen

Veranstaltungen in der Emilia RomagnaVeranstaltungen in der Emilia Romagna
Veranstaltungen in der Emilia RomagnaAprilInvestitura di Capitani Reggenti in San Marino: Feierliche Einsetzung der für jeweils ein halbes Jahr gewählten Regenten.MaiSposalizio del M ...
Weiterlesen

BolognaBologna
Die Universitätsstadt Bologna ist Hauptstadt der Region Emilia-Romagna im nördlichen Italien und hat knapp 383.000 Einwohner. Sie liegt in der Po-Ebene zwischen den Flüssen Savena und R ...
Weiterlesen

RavennaRavenna
Die Stadt Ravenna mit ihren knapp 160.000 Einwohnern liegt in der italienischen Region Emilia-Romagna. Ursprünglich befand sich die Stadt direkt an der Adriaküste, durch die zunehmende Verla ...
Weiterlesen

Region videos
Siglinde Fischer video

Im Reisebericht über die Region Emilia Romagna geht es um Landwirtschaft, Geschichte und Sehenswürdigkeiten, die man während eines Aufenthaltes in dieser Region nicht verpassen sollten. Begleitet wird das Ganze von der passenden Hintergrundmusik. Das etwa 6minütige Video zeigt die schönsten Landschaften, alte Gebäude und Monumente wie Türme und Kirchen.

Preisdetails

Anzahlung: bei Buchung 21,5 %

Restzahlung: bis 45 Tage vor Anreise

Mindestaufenthalt: 9 Nächte

Heizung: inklusive

Haustiere: nicht erlaubt

Dauer: die Rundreise und deren Preis ist auf 10 Tage/9 Nächte ausgelegt, kürzere Zeiträume nicht möglich, Zusatztage auf Anfrage möglich

Preise: je nach Reisezeit können die Preise minimal abweichen, wir senden Ihnen den jeweils gültigen Preis mit dem Angebot

Programm: der Besuch der Isola di Garda ist nur von Mai bis September bei gutem Wetter und nicht an allen Wochentagenmöglich!

Kurtaxe: In vielen Urlaubsorten wird mittlerweile eine Kurtaxe erhoben. Sollte die Gemeinde Ihres Urlaubsdomizils eine Kurtaxe erheben ist diese bei Abreise in bar zu bezahlen.

Jörg Fischer

war vor Ort

... über mich

ALLE PERSONEN ANZEIGEN
Jörg Fischer video

Jörg Fischer

Leitung Produktmanagement

"Let it Roll"

Jörg Fischer kennt fast alle Zielgebiete wie seine Westentasche und hat fast alle Ferienhäuser und Hotels persönlich inspiziert.

Manche Dinge ändern sich, andere nicht. Für Jörg Fischer galt schon immer: Vorliebe für gutes Essen und sehr gute Weine, für komfortables Reisen sowie eine echte Abneigung gegen sportliche Betätigung. Dinge die sich ändern: So manches Hobby - erst unlängst musste die geliebte "Ducati Sportclassic" einer kleinen Sammlung an amerikanischen Gibson- und Fender-Gitarren weichen. Letztere werden übrigens auch bespielt: Jörg schlägt die Saiten in einer Combo zu Rhythmen klassischer Songs von Bands wie den Rolling Stones oder Bad Company. Zum Leidwesen seiner Lebensgefährtin hat Jörg auch so manche stereotype Rockstar-Äußerlichkeit adaptiert: Koteletten, Schlangenlederstiefel, pinkfarbene Hemden, Lederarmband.

In der Firma kümmert sich der ausgebildete Sommelier um die Auswahl der Häuser und Hotels, 15 Jahre Lebenserfahrung in Italien kommen ihm da gut zupass. In seiner Freizeit ist Jörg auch als Weinseminarleiter (Die Weinschule) aktiv. Mit welchen Rock-Klassikern er sich selbst beschreiben würde? "The Passenger" (Iggy Pop) und "Red Wine" (UB40).

Wann möchten Sie reisen?

Wieviele Personen?

TYP / KATEGORIE KONDITIONEN GESAMTPREIS RESERVIERUNG / BUCHEN

Auf den Spuren der 1000 Miglia (ITMMX01)

Charming Experiences

'Auf den Spuren der Mille Miglia 1959'

Mehr informationen
Preisdetails

Folgen Sie uns auf Facebook Google plus Youtube