Urlaub in der Provence in Boutiquehotels

Kaum eine andere Region in Frankreich ist so sonnenverwöhnt und berühmt wie die Provence. In diesem Landstrich findet man gastronomische Lebenskunst, faszinierende Baudenkmäler, abgelegene Gebirgslandschaften, spektakuläre Schluchten, weite Ebenen, eine berauschende Küste sowie landestypische Ferienhäuser, stilvolle Boutiquehotels oder luxuriöse Resorts - alles Merkmale, die den Reisenden verzaubern.

In die Provence zu reisen bedeutet auch Urlaub für die Sinne. Bei einem Spaziergang entlang der Lavendelfelder, Weinberge oder Olivenhaine, dem Bummel über einen der vielen Märkte, beim Erkunden mittelalterlicher, auf Felsen gebauter Dörfer, bei einer Radtour durch die duftende Landschaft oder einer Spritztour in einem alten 2CV mit aufgerolltem Dach, bei einem leichten Mittagessen im Freien - so erlebt man die Urlaubsregion Provence erst richtig!

Aber die Provence ist nicht nur eine ländliche Schönheit. Marseille, die lebhafte Hauptstadt der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur, ist die zweitgrößte Stadt Frankreichs und bedeutendste Hafenstadt des Landes. Die Stadt besteht aus einem Häusermeer mit terracottafarbenen Dächern. Durch eine Vielzahl an Zuwanderungen unterschiedlichster Nationalitäten vermischen sich in der Stadt die Kulturen, was auf den Märkten Marseilles am besten zu beobachten ist. Neben Marseille gibt es eine Vielzahl an weiteren größeren und kleineren Städten und Dörfern, die ihren eigenen Charme haben und auf jeden Fall ein Besuch wert sind.

Ein weiteres Argument für eine Reise in die Provence ist die mediterrane Küche - wer kennt nicht die gleichnamige, gelungene Kräutermischung und das feine Olivenöl aus der Region. Die für die Provence typischen, schmackhaften Gerichte begleitet man selbstverständlich mit einem guten Tropfen aus der Gegend, da gibt es tolle Überraschungen!

Strände in der Provence

Die Küstenabschnitte der Provence sind sehr unterschiedlich und bieten neben Sandstränden auch Kiesstrände oder Felsformationen. Westlich der exklusiven Strände der Côte d'Azur liegen die Sandstrände der Camargue, die für einen Familienurlaub perfekt sind und an welchen viele Sportarten am und im Wasser angeboten werden, wie zum Beispiel Segeln, Surfen, Tauchen, Kanu, Wasserski, Tennis, Beachvolleyball oder Reiten. Viele Strände grenzen an ein Naturschutzgebiet. Für einen Urlaub in der Provence stehen selbstverständlich alle erdenklichen Unterkünfte bereit, darunter traumhafte Boutique-Hotels, luxuriöse Gästehäuser und stilvolle Ferienvillen.

Die Strände im Umland von Marseille sind sehr sauber und aufgrund der guten Infrastruktur sehr beliebt. Mit dem Boot sind Ausflüge in die Calanques möglich, in welchen man noch einsame Badestellen findet.

Lesen Sie hier mehr über Provence

Die Geschichte der Provence

Nachdem das Gebiet der Provence zwischen Alpen, der Rhone und dem Meer über Jahrhunderte von Ligurern, Kelten und Griechen besiedelt war, erlebte es unter der Herrschaft von Julius Caesar Mitte des 1. Jahrhunderts vor Christus eine Blütezeit. Die Römer nannten das Gebiet damals "Provincia". Aus diesem Begriff ist der heutige Name Provence entstanden.

Nach dem Untergang des Römischen Reiches im 5. Jahrhundert fielen verschiedene Völker in das Gebiet ein. Darunter waren die Westgoten, Burgunder und Ostgoten. Die Araber, die bereits Herrschaft über die Iberische Halbinsel hatten, wurden im 8. Jahrhundert besiegt.

Die Katholische Kirche hat während des 14. Jahrhunderts unter französisch-stämmigen Päpsten ihren Sitz von Rom nach Avignon verlegt und verschaffte so der Stadt und der ganzen Region einen enormen Aufschwung. Die Provence wurde im Jahr 1481 Teil Frankreichs, während Avignon jedoch bis zur Französischen Revolution zum Papsttum gehörte.

Die wichtigsten Städte und Landstriche der Provence

Große Künstler wie Cézanne, van Gogh und Chagall haben wohl das Bild in unseren Köpfen geschaffen, welches wir mit der Provence verbinden: ausgedehnte Lavendelfelder, eine teilweise mächtige Hügellandschaft, helle Steinhäuser mit tiefroten Dachziegeln...

Natürlich ist es nicht nur diese einzigartige Landschaft, die uns begeistert, sondern vielmehr auch die zahlreichen sehenswerten Städte mit Gebäuden und historischen Bauwerken, die oft noch aus der römischen Antike stammen sowie die tolle Auswahl an Feriendomizilen und Boutiquehotels für einen Provence-Urlaub.

LUBERON: Der wohl bekannteste Teil der Provence mit dem pittoresken, auf einem einsamen Hügel gelegenen Ort GORDES, aber auch ROUSSILLON mit seinen weithin sichtbaren Ockerfelsen

GORGES DU VERDON: Die Schluchten von Verdon sollte jeder Provence-Reisende gesehen haben, so einzigartig ist dieses Naturspektakel.

AVIGNON: Avignon liegt am östlichen Ufer der Rhône und besticht durch die einmalige Architektur, allen voran der Papstpalast. Die Stadt ist von einer immer noch intakten Befestigungsmauer umgeben. Bekannt ist Avignon auch durch die Brücke Pont St. Bénézet, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Der berühmte Papstpalast und die zahlreichen Kirchen dominieren hier das Stadtbild, außerdem lädt ein lebhaftes kulturelles Leben zum Besuch ein.

AIX EN PROVENCE: Aix-en-Provence, historische Hauptstadt der Provence, ist heute eine belebte Universitätsstadt. Mit den prächtigen, grünen Boulevards und den Häusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert ähnelt die Stadt eher Paris als Marseille, das nur ca. 25 km entfernt ist. Hier lebte der berühmte Künstler Cézanne.

GRASSE: Die Welthauptstadt des Parfums - besuchen Sie unbedingt das Museum und die Werkstatt einer der großen Parfumeure (z.B. Fragonard).

ÈZE: Traumhaft gelegen, beherbergt es nicht nur zwei der schönsten Hotels Südfrankreichs, sondern bietet auch einen spektakulären Blick auf die Riviera.

VALBONNE: Ein pittoreskes provenzalisches Städtchen. Die Hauptstadt Marseille liegt in einer Mittelmeerbucht am Golfe du Lion. Sie ist nach Paris die zweitgrößte Stadt Frankreichs und mit dem größten Hafen des Landes bedient sie wichtige Fährrouten, vor allem nach Nordafrika und Kroatien.

ARLES war in der Römerzeit ein bedeutender Handelsplatz. Das Amphitheater aus dem 1. Jahrhundert wird heute als Schauplatz von Stierkämpfen genutzt. Einer der berühmtesten damaligen Einwohner war der Maler Vincent van Gogh.

Das Klima der Provence

Die Provence ist eine der sonnigsten und wärmsten Regionen in Frankreich. An der Küste gibt es milde Winter und heiße Sommer, im bergigen Hinterland ist es insgesamt etwas kühler.

Literatur

Klaus Harprecht: "Port Madeleine", Reinbek, 2000
Erika Mann: "Das Buch von der Riviera", Reinbek, 2003
Peter Mayle: "Mein Jahr in der Provence", Toujours Provence, Hotel Pastis, München, 2006

Einkaufen in der Provence

Wer in der Provence nach Souvenirs Ausschau hält, entdeckt eine wahre Fundgrube. Delikatessen wie Wein, Olivenöl sowie Kunsthandwerk oder Stoffe sind in Fülle vorhanden. Sowohl Supermärkte als auch kleine Läden in den Städten haben längere Öffnungszeiten als normal üblich.

Weine kauft man am besten direkt bei den Winzern, die regionale Weine im Angebot haben. Eine weitere Spezialität ist der Anisschnaps Pastis. Kulinarische Delikatessen sind Calissons, die aus Mandeln, Honig und Orangen hergestellt werden, Olivenöl aus Nyons oder Trüffel aus Carpentras.

Mode kauft man am besten in den größeren Städten. In Aix-en-Provence findet man nahezu alle Luxusmarken der Modewelt, in Marseille sind nach der alten Prachtstraße La Canebière nun die Rue Paradis und Grignan die besseren Adressen für Einkäufe. Keramikzentrum ist die Stadt Aubagne. Dort findet im Sommer ein Keramikmarkt statt. Typisch provenzalische Krippenfiguren werden in L'Isle-sur-la-Sorgue hergestellt.

Die Küche der Provence

Die provenzalische Küche ist einfach, leicht und setzt auf gute Zutaten - die es dank des guten Klimas auch sind. Dazu gehören vor allem Tomaten, Zucchini, Kräuter und Olivenöl, die bei Gerichten "à la provençale" als Tomatensoße verarbeitet werden. Berühmte "Kräuter der Provence" sind zum Beispiel Thymian, Rosmarin, Minze, Salbei, Basilikum, Fenchel und Lorbeer.

Die Region zählt so viele Spitzenköche wie kaum eine andere, wobei sich auch diese auf einfache Rezepte konzentrieren. Neben viel Fisch werden vermehrt leichte Salate, Gemüse sowie Rind- und Lammfleisch gegessen. Bekannte Gerichte sind zum Beispiel die Fischsuppe Bouillabaisse aus Marseille, der Gemüseeintopf Ratatouille oder das Schmorgericht mit Rindergulasch, Daube provençale.

Informationen und Tipps für Ihren Urlaub in der Provence

Museen

Familien mit Kindern, Studenten, Jugendliche oder Senioren erhalten in der Regel Vergünstigungen. Es gibt teilweise auch Citypässe, durch die man Vergünstigungen auf die Eintrittspreise von Museen oder ähnlichen Einrichtungen in Avignon, Marseille und anderen Städten bekommt.

Straßenverkehr

Im Winter kann es in höhergelegenen Gebieten der Provence zu Straßenglätte kommen. Im Sommer gibt es teilweise Staus auf den Küstenstraßen. Die meisten Autobahnen sind gebührenpflichtig.

Konsulate

Deutsche Botschaft: 13/15, Ave. Franklin D. Roosevelt, 75008 Paris, Tel. 0153834500
Generalkonsulat Deutschland: 338, Ave. du Prado, 13295 Marseille Cedex 08, Tel. 0491167520
Österreichische Botschaft: 6, Rue Fabert, 75007 Paris, Tel. 0145559566
Honorarkonsulat Österreich: 27, Cours Pierre Puget, 13006 Marseille, Tel. 0491530208
Schweizer Botschaft: 142, Rue de Generelle, 75007 Paris, Tel. 0125556700
Generalkonsulat Schweiz: 7, Rue d'Arcole, 13291 Marseille Cedex 6, Tel. 0496101410

Veranstaltungen in der Provence

Januar

"Festival Cheval Passion" in Avignon (Pferde-Festival): Galavorstellungen, Kabarettauftritte und Pferdekutschenwettbewerbe.

Mai

Saintes-Maries-de-la-Mer: Zigeunerwallfahrt mit Prozession ans Meer.

Pfingsten

"Feria de Nîmes" Volksfest nach Stierkampftradition

Juli

"Festival d'art lyrique": Opernfestspiele in Aix-en-Provence mit den besten Sängern und Dirigenten Europas
"Festival d'Avignon": Festspiele im Papstpalast sowie auf Bühnen in der ganzen Stadt
"Chorégies d'Orange": Opern und Konzerte im antiken Theater von Orange

August

"Festival International de Piano": Musikfest mit bekannten Weltstars in La Roque-d'Anthéron
"Marché Flottant": Markt der Antiquitätenhändler auf Booten in L'Isle-sur-la-Sorgue

Oktober

"Fiesta des Suds": Fest am Hafen in Marseille

Weihnachten

Mitternachtsmesse in Allauch bei Marseille: Krippe mit lebendigen Tieren

Alle Angaben ohne Gewähr bezüglich Richtigkeit und Vollständigkeit.

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich