Urlaub in Griechenland in Boutiquehotels

Griechenland ist vielleicht die faszinierendste Symbiose aus Klarheit und Einfachheit. Es beginnt bei der Architektur, welche die Boutiquehotels und Ferienhäuser auszeichnet: strahlendes Blau, schlichte weiße Wände, jede Menge Lässigkeit und viel viel Ausblick! Oder kennen Sie ein europäisches Land, das den Urlaubstraum vom "Haus am Meer" so konsequent und einzigartig erfüllt wie Griechenland?

Zur Ferienwohnung, Strand- oder Boutiquehotel am Meer kommen wundervolle Strände - sicher funktioniert ein Griechenland-Urlaub auch deshalb so gut. Ob auf der vom Tourismus (fast) vergessenen Insel Alonnisos mit ihren zum Teil winzigen Sandbuchten zwischen roten Felsen - eine griechische Robinsonade! Ob an den langen weißen Sandstränden im Südwesten von Kos, unterbrochen nur von urigen Tavernen unter schattenspendenden Kiefern.

Oder Sie verbringen Ihren Griechenland-Urlaub in einem der luxuriösen, 5-Sterne Boutiquehotels des "Sani Resort" auf Chalkidiki, zu dem ein einsamer, kilometerlanger Strand mit hellgelbem Sand und wirklich kristallklarem Wasser gehört. Wer es komfortabel mag, lässt sich hier vom ganz in Weiß gekleideten Personal des Resorts einen Schirm über weich gepolsterten Liegen aufspannen und einen Drink servieren. Wer lieber die Natur sucht, geht ein paar Schritte weiter und ist… ganz allein! Und wer Hunger hat oder Gesellschaft möchte, geht in die coole "Bousoulas Beach Bar", wählt einen Griechischen Salat oder ein Club Sandwich begleitet von einem Alpha-Bier im Mini-Eiskübel und blickt übers Meer zum Olymp. Wenn das die Götter wüssten, würden sie herüberkommen!

Unter anderem sind es auch die Weine, die Griechenland für einen Urlaub so anziehend machen. Der weiße, mineralisch-rassige Assyrtiko zum Beispiel. Und der Sauvignon Blanc, den sie hier in seiner erfrischend süffigen Form produzieren, nicht grasig wie in Neuseeland, nicht ölig wie in Südafrika, sondern mit feinen Stachelbeer- und Granny-Smith-Aromen und leicht bitzelnder Säure auf der Zunge. Einfach Sommer!

Und das Erstaunlichste an Griechenland zum Schluss: Krise hin, Krise her - bei allem Verständnis für eine gesunde Portion Skepsis zur rechten Zeit, aber ein Urlaub in Griechenland ist keine Sahara-Durchquerung, sondern die Reise zu einem europäischen Nachbarn. Und wenn die Griechen etwas sind, dann zutiefst traurig, dass so viele ihr Urlaubsparadies verschmähen. Ihre Gastfreundschaft, ihr Lächeln und ihr herzliches "Jassas!" haben sie darüber wahrlich nicht verloren. Höchste Zeit, den nächsten Urlaub in Griechenland zu planen, Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Boutiquehotels für jeden Geschmack sind jedenfalls vorhanden…

Lesen Sie hier mehr über Griechenland

Kulinarische Erlebnisse in Griechenland

Wo liegt wohl der Unterschied zwischen Restaurant und Taverne? Man findet in Griechenland in der Regel die eine oder die andere Bezeichnung für eine Gaststätte: Tavernen sind meist keine Familienbetriebe mit lokalen Spezialitäten und einfacherer Einrichtung; in der Regel sind diese auch günstiger als Restaurants. In Tavernen ist alles etwas lockerer und es kann auch durchaus mal etwas lauter werden, die Griechen sind ein temperamentvolles Völkchen!

Gerade in Tavernen werden zum Beispiel typische Vorspeisen wie Tsatsiki, ein Quark mit Knoblauch und Gurken, Dolmades (mit Reis gefüllte Weinblätter) sowie Spanakopita (Blätterteig gefüllt mit Spinat) gereicht. Niemals fehlen natürlich Schafskäse und Oliven in allen möglichen Variationen auf der Speisekarte. Bekannte und beliebte Hauptspeisen sind der Souvlaki (Fleischspieße), Moussaka (Auberginenauflauf) und selbstverständlich Gerichte mit Lamm und Fisch (häufig gegrillt). Die Baklava ist ein sehr süsses Honig-Nuss Zuckergebäck und Halva ein Dessert aus Sesamkernen.

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich