Luxusurlaub auf Kreta 

Die größte der griechischen Inseln ist etwa 250 Kilometer lang, ungefähr 60 Kilometer breit und sie ist eine der beliebtesten Ferieninseln Europas. Das liegt ziemlich sicher auch daran, dass die Insel nicht nur herrliche Strände und romantische Buchten für einen Strandurlaub bietet, sondern eine fantastische Landschaft die zum Wandern einlädt und natürlich eine schier unendliche Vielzahl kulturell wertvoller Sehenwürdikeiten aus dem antiken Griechenland. Da die Insel schon seit langer Zeit touristisch gut erschlossen ist, findet der anspruchsvolle Gast auch hochwertig ausgestattete Luxusvillen oder Luxushotels mit allem Komfort quer durch die Insel. Je nachdem ob Sie einen Romantikurlaub, einen Familienurlaub oder einen entspannten Luxusurlaub planen, wir finden für Sie die richtige Unterkunft. 

Paradiesische Strände wie in der Karibik 

Man fühlt sich wahrhaftig ein wenig wie in der Karabik, beim Anblick des weißen, samtigen Sandstrands mit den bezaubernden kretischen Dattelpalmen. Der sogenannte "Dattelstrand von Vai" ist tatsächlich der größte natürliche Palmenhain Europas. Der Strand von Vai ist eingezäunt und wurde zum Naturschutzgebiet erklärt.  Man sollte sich dieses Paradies nicht entgehen lassen, vor allem weil Baden und Sonnen erlaubt ist. Ein zweiter Palmenstrand in der Gemeinde Agios Vasilios an der Südküste der Insel heißt "Strand Preveli" und liegt eingebettet zwischen dem Meer und einem Bergbach. Auch dieser göttliche Strand lädt zum Baden ein, man muss jedoch einen Fußmarsch von etwa 20 Minuten in Kauf nehmen. Der "Elafonissi Strand" im Südwesten Kretas bietet lockt mit einem sehenswertes Spektakel  zahlreiche Touristen hierher. Die Sandbank der Insel Elafonissi mit etwa eineinhalb Kilometer Länge verfärbt sich bei niedrigem Wellengang und ruhigem Wetter rosa.  Grund dafür sind winzige Muschelteilchen im Sand. Ein einmaliges Stranderlebnis.  

Einzigartige Naturschauspiele und historische Sehenwürdigkeiten 

Wanderfreaks aus der ganzen Welt kommen nach Kreta um die "Samaria Schlucht" zu bestauen, die mit ihrer 17 Kilometer Länge und 1200 Höhe die bekannteste und größte Schlucht Europas ist. Aktive Wanderer und Naturfreunde sind begeistert von der abenteuerlichen Wanderung entlang der Hänge mit stets atemberaubenen Ausblicken. Beeindruckend sind auch die "neolithischen Wohnhöhlen in Matala", an der Südküste. Diese einmaligen Wohnhöhlen stammen noch aus der Jungsteinzeit und waren in den 1960er Jahren ein begehrtes Ziel für Hippies. Zu diesen Hippi-Kommunen gehörten auch so  berühmte Sänger wie Bob Dylan, Cat Stevens und Joni Mitchel. Die "Lefka Ori", die weißen Berge auf der Westseite der Insel sind flächenmäßig das größte Gebirgsmassiv auf Kreta und beeindruckend. 

Zu den unzähligen historischen Sehenswürdigkeiten zählt auch die pittoreske Küstenstadt "Chania" mit einem Venezianischen Hafen aus dem 14. Jahrhundert und einer sehenswerten historischen Altstadt. Geschichtsinteressierte müssen unbedingt die Nachbarinsel "Spinalonga" besuchen, da diese unbewohnte Insel einen Einblick erlaubt in die kretische und europäische Geschichte. Besuchenswert ist auch das ehemalige "orthodoxe Kloster Arkadi" aus dem 14. Jahrhundert, nahe Rethymnon gelegen und ein must ist der "Palast von Knossos", die historische Hautpattraktion von Kreta im Norden der Insel. Es ist der größte minoische Palast Kretas und weist auf die ruhmreiche Zeit der Minoer 2000 v. Chr. hin.   

>> Lesen Sie hier mehr über Luxusurlaub

Mehr erfahren

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich