Boutiquehotels

Wenn man heute die zahllosen Reiseangebote liest, könnte man fast meinen, jedes zweite Hotel mit ein wenig Atmosphäre nennt sich inzwischen Boutiquehotel. Aber eigentlich steht der Begriff Boutiquehotel für viel mehr als nur ein wenig Komfort und ein nettes Ambiente.

Klein, fein und stilvoll

Ein Hotel, dass sich die Bezeichnung Boutiquehotel bei Siglinde Fischer – Charming Places verdient, sollte persönlich geführt sein, durch eine überschaubare Größe und vor allem durch Individualität überzeugen. Ein extravagantes Design, ein ungewöhnlich gestaltetes Interieur, eine pittoreske Umgebung und eine liebevolle persönliche Betreuung, all das können Pluspunkte sein. Ganz sicher werden Sie bei den Boutiquehotels in unserem Programm kein langweiliges Mainstream-Angebot finden, sondern eine wundervolle Sammlung individueller Design-Hotels, jedes für sich ein einmaliges Schmuckstück. Entdecken Sie bei uns die beste Auswahl der schönsten Boutiquehotels rund ums Mittelmeer!

Es ist das "Blakes Hotel" in London, welches von Fachleuten als das erste Boutique-Hotel der Welt bezeichnet wird. Es eröffnete im Jahr 1978 und war eine Art von Luxushotel, die man bis dato nicht kannte. Zu diesem Zeitpunkt und auch noch viele Jahre danach zeichneten sich Luxushotels vor allem dadurch aus, dass sie besonders elegant waren, Gourmet-Restaurants, viel Personal und guten Service anboten, sich in bester Lage befanden und eine große Zahl unterschiedlicher Zimmerkategorien hatten.

Im "Blakes" war das ganz anders. Die Lage ist sehr gut, aber nicht im umtriebigen Zentrum der Stadt, sondern in South Kensington, einem eleganten Wohnviertel in London.

Das erste Boutique-Hotel der Welt

Das Blakes unterschied sich von den klassischen Luxushotels nicht im Preis, sondern durch eine ganz besondere Einrichtung und das Dekor des ganzen Hotels. Die offizielle Kategorie ist ebenfalls "5 Sterne", es gibt jedoch viel weniger Zimmer als in einem traditionellen Luxushotel. Ebenfalls zeichnete sich das Haus schnell dafür aus, exzellenten Service zu bieten und eine besonders anspruchsvolle, kulturell hochstehende Klientel zu haben.

Eine neue Hotelkategorie

Man kann sagen, dass die Bezeichnung "Boutiquehotel" inzwischen eine feste Größe auf dem Markt ist und als solche betrachtet wird. Eine Kategorie, die immer beliebter wird. Aufgrund ihrer Größe sind Boutiquehotels immer relativ schnell ausgebucht und ziehen aufgrund des besonderen Charakters eine spezielle Klientel an, Künstler, Akademiker oder Freischaffende. Boutique-Hotels findet man inzwischen überall auf der Welt und in jeder Lage, sei es in der Stadt, am Meer, auf dem Land oder im Gebirge.

Charakteristika eines Boutiquehotels

Ein Boutique-Hotel muss nicht unbedingt 5 Sterne haben, aber dennoch luxuriös sein. Die Zahl der Zimmer ist nicht vorgeschrieben, es können fünf, aber auch fünfzig Zimmer sein. Niemals ist jedoch ein solches Hotel ein Haus mit mehreren 100 Zimmern. Die Einrichtung und Ausstattung ist sehr individuell und wirkt meist modern. Oft sind berühmte Architekten mit im Spiel. Die Gastronomie, sofern vorhanden, ist ebenfalls immer etwas ganz Besonderes. Sehr oft sind Boutiquehotels auch Eigentümer-geführt.

Mehr erfahren