BERATUNG & KONTAKT

+49 7355 93360

fixedicon
fixedicon
fixedicon

Jetzt anrufen

+49 7355 93360

fixedicon

Zum

Kontaktformular

Date select
Preis
Startseite
schließen

Bester Preis & Premium Service

Kundenbewertung

7124 Kunden bewerten uns mit der Note 4,8/5 (Stand November 2016)

Wie beurteilen Sie die Beratung und Kompetenz unserer Mitarbeiter

4,9/5

Abwicklung des Reservierungsvorganges

4,8/5

Freundlichkeit unserer Mitarbeiter

4,8/5

Beschreibung des Domizils oder der Reise im Katalog/Webseite

4,7/5

Qualität und Umfang der Reiseunterlagen

4,6/5


Bester Preis

Falls Sie eines unserer Angebote zu einem günstigeren Preis entdeckt haben, werden wir uns bemühen, mindestens die gleichen Konditionen anzubieten.


Bitte schicken Sie eine E-Mail an info@siglinde-fischer.de mit folgendem Inhalt:

  • Ihr Name und Ihre Telefonnummer
  • Die Internetadresse mit dem günstigeren Angebot und einen Screenshot des Angebotes (Screenshot: Kopie des Bildschirms, auszulösen über Alt + Druck, einfügen in ein Word-Dokument über Strg + V)

 


Kompetenz individuelle Beratung und Service

  • Wir bereisen regelmäßig und ausführlich unsere Zielgebiete, denn nur durch intensive Erfahrung lernt man Land, Leute und deren Gebräuche kennen
  • Dazu gehört auch, dass wir jedes Hotel, jede Villa oder Ferienresidenz persönlich inspizieren. Genau deshalb sind Sie bei uns in der Beratung gut aufgehoben. Guter Service macht eben den Unterschied!

 


Rechtssicherheit und Notfall-Hilfe!

Sollte es während Ihres Urlaubs zu unerwarteten Schwierigkeiten kommen, genießen Sie bei einer Buchung über uns folgende Vorteile:

  • Sie haben einen deutschen Ansprechpartner
  • Sie können fast rund um die Uhr auf unsere Assistenz per Telefon-Notruf-Hotline zurückgreifen und Sie werden von der Geschäftsführungsebene persönlich betreut!
  • Alle Rechtsansprüche können an den Reisemittler Siglinde Fischer GmbH & Co.KG in Deutschland gestellt werden, der stellvertretend für seine Leistungsträger über eine vollumfängliche Haftpflichtversicherung verfügt
  • Sicherung Ihrer Zahlungen (Anzahlung und Restzahlungen) über einen Sicherungsschein (bei Insolvenz eines Leistungsträgers sind alle Zahlungen versichert)
 
 
 
Siglinde Fischer - Charming Places
Reiseziel
Siglinde-Fischer loading
 

Urlaub auf Elba

Wäre Napoleon heute im Exil auf Elba, würde er es sich wahrscheinlich zweimal überlegen, ob er von dort fliehen sollte. Nicht einmal ein Jahr dauerte sein Aufenthalt auf der Insel. Heute ist Elba zwar etwas dichter besiedelt als damals, aber besticht immer noch mit herrlichen Stränden, kristallklarem Wasser, tollen Wandermöglichkeiten und atemberaubenden Ausblicken. Das alles wird ergänzt durch eine sehr feine Küche.

Die Insel Elba

Von dem einst blühenden Eisenerzbergbau sieht man heute nur noch stillgelegte Werke, während der Tourismus mittlerweile auf der Insel dominiert. Über eine Million Besucher pro Jahr nehmen die etwa einstündige Fährfahrt auf sich um auf die Insel zu gelangen.

Der größte Hafen befindet sich in Portoferraio, der Hauptstadt der Insel. Portoferraio ist eine malerische Stadt, in der man der Geschichte Napoleons nachgehen kann. Zu besichtigen sind zwei Villen, die er als Winterresidenz gebaut hat sowie ein Napoleonmuseum. Der Name der Stadt geht auf den früheren Eisenabbau zurück (Eisenhafen).

Elba ist die größte, meistbesuchte und am dichtesten bevölkerte Insel des Toskanischen Archipels. Der Nationalpark Toskanisches Archipel, zu dem der Großteil der Fläche Elbas gehört, ist mit einer Länge von 28km und einer Breite von 19 km Europas größtes Meeresschutzgebiet. Hier sind viele ruhige Ecken zu finden, allerdings ist ein Besuch eher in den Monaten April, Mai oder September empfehlenswert.

Das Preisniveau liegt auf Elba etwas höher als im toskanischen Durchschnitt.

Die Geschichte Elbas

Die Geschichte von Elba ist unter anderem von den reichen Erzvorkommen auf der Insel geprägt. Bereits die Etrusker begannen 700 Jahre v. Chr. Erz abzubauen, später gefolgt von den Griechen und Römern. Durch den Reichtum bekannt, zog Elba immer wieder Angreifer auf sich.

Die Geschichte Elbas

Der Papst schenkte die Insel im Jahre 1015 der aufstrebenden Seemacht Pisa. Zum Schutz vor Angriffen, die teilweise von Pisas Konkurrenten Genua durchgeführt wurden, wurden auf der Insel Festungen erbaut, die noch heute zu besichtigen sind. Nach den Revolutionskriegen wurde die Insel Frankreich zugesprochen und 1814 als souveränes Fürstentum Napoleon übertragen. Am gleichen Tag dankte dieser als Kaiser ab und übernahm auf Elba Reformen in Angriff. Nach nicht einmal einem Jahr floh er jedoch wieder nach Frankreich.

Elba wurde dem Herzogtum Toskana unterstellt, 1860 gehörte es zum Königreich Italien. Als nach dem Zweiten Weltkrieg die Industrie komplett zerstört war, begann sich der Tourismus auf der Insel zu entwickeln. 1982 wurde die letzte Mine geschlossen, seither dominiert der Tourismus die Wirtschaft.

Strände auf Elba

Auf Elba gibt es an knapp 150 km Küste über hundert Strandbuchten und Badestrände, meist aus hellem Sand oder Kies. Es gibt sowohl abgeschiedene und ruhige als auch belebtere Abschnitte. Wassersport wir Surfen, Schnorcheln und Segeln ist an vielen Stellen möglich.

Traumhafte Buchten und Strände

Helle Sandstrände kommen vor allem im Süden vor. In den Buchten Golfo della Lacona und Golfo di Campo liegen die bekanntesten Strände Elbas, die Spiaggia Grande von Lacona, die für Familien optimal geeignet ist, und die Spiaggia di Marina di Campo, die über eine Tauchbasis verfügt. Bewachten Badestrände sind unter dem Hinweis "Spiaggia in Concessione" zu finden.

Unsere beliebtesten Feriendomizile & Hotels auf der Insel Elba:

ELBA Hotel bei Portoferraio
Hotel mit 130 Zimmern
sehr schönes Hotel am exklusivsten Strand von Elba
Swimming-Pools, Restaurants, Sportmöglichkeiten

Webcode: HEHE

ELBA Ferienwohnungen bei Capoliveri
Ferienwohnungen für 4-6 Personen
große, exklusive Ferienanlage mit Apartments und Villen
Natur-Paradies mit 11 Stränden, sehr gute Ausstattung

Webcode: ECG

ELBA Ferienhaus bei Portoferraio
Villa, Ferienhaus für 10 Personen
elegante Villa in herrlicher Panoramalage, Meernähe
gepflegte Einrichtung mit Antiquitäten, Garten, Pool

Webcode: EST

Die wichtigsten Orte auf Elba

Portoferraio ist Hauptstadt der Insel mit dem größten Hafen, der die wichtigsten Fährverbindungen vom Italienischen Festland bedient. Der Name der Inselhauptstadt Portoferraio lässt sich mit "Eisenhafen" übersetzen und entstammt der Tatsache, dass früher auf Elba Eisen abgebaut und per Schiff abtransportiert wurde.

Die Stadt im Norden der Insel hat ca. 11.000 Einwohner und wurde vor allem dadurch bekannt, dass Napoleon Bonaparte hier seine Winterresidenz hatte. Er wurde im Mai 1814 ins Exil auf die Insel Elba verbannt, verbrachte dort aber nur ein knappes Jahr. Portoferraio wird vor allem von verschiedenen Festungsanlagen dominiert, welche die Insel schützen sollten.

Portoferraio

Die Ortschaft Capoliveri liegt auf einem 167 Meter hohen Hügel im Südosten von Elba und zählt knapp 4.000 Einwohner. Die Altstadt mit ihren engen Gassen und Treppen lädt zum Bummeln ein, hier gibt es Restaurants und kleine Geschäfte. Auf dem zentralen Hauptplatz laufen die Gässchen und Treppen zusammen.

Marina di Campo liegt in der Kommune Campo nell'Elba im Südwesten der Insel und verfügt über den längsten Sandstrand auf Elba. Das Hinterland bietet die Möglichkeit zu schönen Wanderungen am Monte Perone, es gibt zahlreiche ausgeschilderte Wanderwege. Auch die hübschen Bergdörfer Sant'Ilario und San Piero lohnen einen Besuch, nicht nur wegen des schönen Ausblicks auf die Umgebung.

In der Kommune Marciana liegt der Monte Capanne, den man entweder zu Fuß oder mit der Seilbahn erklimmen kann. Vom Gipfel bietet sich ein großartiger Panoramablick über die Insel und das Toskanische Archipel, den man auf keinen Fall bei einem Urlaub auf Elba verpassen sollte. Auch die Wallfahrtskirche Madonna del Monte lohnt einen Besuch. Einst gehörte auch Marciana Marina zur Gemeinde, doch 1954 wurde der Ort zu einer eigenständigen Gemeinde.

Porto Azurro, Marina di Campo, Capoliveri

Porto Azzuro liegt im Osten von Elba am Golf von Mola. Bis 1947 hieß der Ort Longone, benannte sich dann aber nach dem Blau des Mittelmeers um; übersetzt heißt Porto Azzuro "blauer Hafen". Beherrscht wird der Ort von der sternförmige angelegten Festung San Giacomo, die heute als Gefängnis dient und für Besucher nicht zugänglich ist. Erbaut wurde die Festung unter der spanischen Herrschaft von König Philipp III. Ebenfalls aus der spanischen Zeit stammt das " Heiligtum der Madonna von Montserrat", das an den spanischen Wallfahrtsort Montserrat angelehnt ist.

Restaurant-Tipps

- Ristorante Bagni Pineta, Marina di Campo

- Ristoro Agrituristico Sapereta, Porto Azzurro
- Ristorante Conte Domingo, Capoliveri, Località Innamorata
- Ristoro Agrituristico Orti di Mare, Capoliveri, Località Lacona

Klima

Die Sommer auf Elba sind heiß und trocken, die Winter mild und oft sehr feucht. Wer mehr Gewicht aufs Wandern und Entdecken legt, ist mit dem Frühjahr und Herbst als Reisezeit am besten bedient, zumal im Frühling die gesamte Insel in Blüte steht. Für Aktivitäten am und im Wasser empfiehlt sich der Sommer.

Das Klima auf Elba

Urlaub auf Elba

Für einen Urlaub ist die Insel Elba sehr gut geeignet; es gibt keinen Massentourismus, dafür noch viel Natur. Das Meer schimmert Blau und Türkis und lädt zum Baden, aber auch zum Schnorcheln und Tauchen ein. Elba liegt inmitten des größten europäischen Meeresnationalparks, der den ganzen Toskanischen Archipel umfasst und mit einer vielfältigen Unterwasserwelt die Besucher in seinen Bann zieht.

Reiseziel Elba

Einkaufen

Geschäfte haben auf Elba werktags meist zwischen 8.30-12.30 Uhr sowie nach der Mittagspause von 15.30-19.30 Uhr geöffnet, es gibt jedoch saisonale Unterschiede. Manche Geschäfte öffnen am Montag nur halbtags. In touristischen Zentren sind die Öffnungszeiten oft länger, teilweise ist auch sonntags und feiertags geöffnet.

Auf dem Festland ist die Toskana ein Dorado für den Einkaufsbummel, ob in den edlen Kunststädten oder auf dem Lande, wenn große Märkte angesagt sind, oft verbunden mit einer Sagra, einem Kirchweihfest bzw. einem kulinarischem Markt.

Auf der Insel Elba findet man sowohl elegante Boutiquen mit Markenmode als auch individuelle Mode, fast immer darf man sich beim Einkauf auch am schönen Ambiente der Geschäfte erfreuen, die sich mit modernem Interieur in historischen Palästen eingenistet haben.

Informationen zur Insel Elba

Alle großen Städte der Toskana besitzen einladende Markthallen für den täglichen Bedarf an Lebensmitteln. An festgelegten Tagen finden außerdem in jedem Ort Wochenmärkte statt, meist vormittags. Auf Elba kann man eine große Auswahl an Mineralien kaufen - man darf aber auch selbst graben. Wo dies erlaubt ist, erfragt man am besten beim Touristenamt.

Die Küche auf der Insel Elba

Brot gehört in der Toskana immer auf den Tisch - ungesalzen, mit herzhaft-knuspriger Kruste und innen nicht zu weich. Es wird nicht nur reichlich zu den Vor- und Hauptgängen gegessen, sondern bildet auch für sich oder in Kombination mit Gemüse eigene Gerichte. Sehr wichtig für die toskanische Küche ist das kalt gepresste Olivenöl, das neben dem aus Umbrien als das beste der Welt gilt. Es besitzt einen anderen, für Experten unverkennbaren Geschmack.

Auf Elba wird natürlich Fisch bevorzugt. Die Insel ist für die traditionelle Fischsuppe, Cacciucco, bekannt. Je nach Saison wird eine große Auswahl an Fischen und Meeresfrüchten offeriert. Eine Spezialität auf Elba ist Stockfisch alla Riese, ein wohlschmeckendes Gericht mit Sardellen, Zwiebeln, Tomaten, Paprika, Oliven, Basilikum, Petersilie, Pinienkernen, Kapern sowie Olivenöl und Chili. Auch Fleisch wird auf der Insel gegessen, etwa Kaninchen, Lamm oder Kalb.

Strandpromenaden und Einkaufsstraßen

Zum Nachtisch oder zwischendurch sollte man Panforte bestellen, eine Art Pfefferkuchen. Ihn gibt es in vielen Variationen mit reichlich Mandeln und kandierten Früchten.

Beim Wein kann sich Elbas eigener Anbau durchaus sehen lassen. Zu empfehlen ist der weiße, trockene Prociano und beim Rotwein der schwere, trockene Sangioveto. Als Dessertwein hat sich der likörartige Aleatico di Portoferraio durchgesetzt.

Literatur

Marlene de Blasi: "Tausend Tage in der Toskana", München 2007
Christoph Hennig: "Wandern in der Toscana", Ostfildern 2007
Iris Origo: "Toskanisches Tagebuch 1943/44", München 1991

Museen

Museen sind auf Elba im Allgemeinen von Dienstag bis Samstag von 9.00-19.00 Uhr geöffnet, sonntags oft am Vormittag.

Straßenverkehr

Die üblichen Routen nach Florenz sind aus Deutschland und Österreich über Innsbruck und den Brenner nach Verona und Bologna, aus der Schweiz über St. Gotthard nach Mailand, Parma und Bologna, von dort die tunnelreiche A1 nach Florenz.

Die Autofähre nach Elba legt in Piombino ab. Es bestehen Verbindungen zu den Häfen Portoferraio, Cavo und Rio Marina.

Küstenstraßen auf Elba

Telefonieren

Das allgemeine Telefonnetz auf Elba ist gut ausgebaut, auch in kleineren Ortschaften finden sich Telefonzellen. Für diese benötigt man in der Regel jedoch Telefonkarten, die zum Beispiel am Kiosk, im Tabakladen, in einer Bar oder an Tankstellen erhältlich sind. Vor der ersten Nutzung muss man die perforierte Ecke der Telefonkarte abreißen.

Konsulate

Honorarkonsulat Deutschland: Corsi dei Tintori 3, 50122 Florenz, Tel. 0039 055 2343543
Honorarkonsulat Österreich: Lungarno A. Vespucci 58, 50123 Florenz, Tel. 0039 055 2654222
Schweizerisches Konsulat: Piazzale Galileo 5, 50125 Florenz, Tel. 0039 055 222434

Veranstaltungen auf Elba

Januar
Festa di Sant'Antonio in Capoliveri: Beim Fest des Heiligen Antonius ziehen geschmückte Pferde durch den Ort und werden anschließend gesegnet.

Mai
Balestra del Girifalco: Historischer Wettstreit im Armbrustschießen.

Die Insel Elba

Juni
I Fiori della Terra: Mineralienausstellung "Blumen der Erde" in Rio Marina, bei der man Mineralien bewundern aber auch kaufen kann.

August
August ist der Monat der Patronatsfeste auf Elba, die meist mit Sportveranstaltungen, Umzügen, gastronomischen Angeboten und Feuerwerk begangen werden.
Festa di Santa Chiara: Patronatsfest für Santa Chiara in Marciana.
San Rocco: Patronatsfest in Rio Marina.

September
Madonna del Monserrato: Fest der katalanischen Madonna von Portoferráio mit langer Prozession zur Wallfahrtskirche.
Trofeo Velico Amerigo Vespucci: Segelregatta, veranstaltet zusammen mit der lokalen Sektion der Lega Navale Italiana.
Fest dell'Uva: Am letzten Sonntag im September werden bei diesem großen Weinfest die Traditionen des Weinbaus und der Landwirtschaft dargestellt.
Madonna di Monserrato: Am Tag der Geburt Mariä ist die kleine Kapelle am Rande des 390 m hohen Monte Castello das Ziel einer eindrucksvollen Wallfahrt.

Oktober
Festa della Castagna: Von Slow Food organisiertes Kastanienfest mit kulinarischen Spezialitäten.
Granfondo Elba Ovest: Mountainbike-Rennen mit Start in Marina di Campo.

Dezember
Presepio vivente: Lebende Krippen in Marciana.

Landgüter in Panoramalage

Alle Angaben ohne Gewähr bezüglich Richtigkeit und Vollständigkeit.