Individuelle Rundreisen durch Italien

 
 

Italien zählt seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Reiseländern und zigtausende Touristen verbringen hier Jahr für Jahr ihren Urlaub, um ein bisschen das "dolce vita" zu schnuppern. Alleine die Namen verführerischer Köstlichkeiten wie Cappuccino, Pasta, Prosciutto, Parmigiano, Tiramisu oder Gelato lassen Genießerherzen höher schlagen. Hinzu kommen die Vielfalt der Landschaften von Nord nach Süd, die unzähligen Kunst- und Kulturgüter und das schöne und warme Wetter Italiens. Jede der 20 Regionen mit ihren wunderschönen Hauptstädten hat seinen ganz besonderen Reiz und jede ist eine Entdeckungsreise oder einen Urlaubsaufenthalt wert.

Und so einfach geht es:

  • Wählen Sie den ersten Ort aus, den Sie auf Ihrer Reise kennenlernen möchten, und suchen Sie Ihr persönliches Lieblingshotel und eine mögliche Alternative auf unserer Internetseite www.siglinde-fischer.de aus. Dazu benötigen wir von Ihnen den geplanten Aufenthaltszeitraum.
  • Entscheiden Sie sich für die weiteren Orte Ihrer Reise und die weiteren charmanten Hotels, die Sie gerne nutzen möchten, zusammen mit dem jeweiligen Zeitraum.
  • Nennen Sie uns Ihren Wunschflughafen und am besten eine Alternative.
  • Geben Sie uns an, ob Sie einen Mietwagen benötigen und in welcher Kategorie und ob Sie gegebenenfalls auch noch Transfers dazu benötigen.

Aus diesen Bausteinen planen wir in enger Abstimmung mit Ihnen eine Rundreise, die Sie noch lange in wundervoller Erinnerung behalten werden.

Lassen Sie sich von uns beraten, denn wir sind seit einigen Jahrzehnten die Spezialisten, wenn es um bella Italia geht. Ratsam ist es, sich bei ihrer Rundreise stets auf eine oder zwei Regionen zu konzentrieren, es sei denn, Sie haben mehrere Wochen für Ihre Urlaubsreise eingeplant. Hier einige Ideen für individuelle Rundreisen durch italienische Regionen. Die Details zu den Reisen besprechen Sie dann direkt mit uns.

Südtirol und Trentino - das Tor zu Italien

Südtirol ist eine wunderbare Symbiose zwischen Alpenregionen und mediterranen Weinlandschaften und das spiegelt sich auch in der Küche wider. Unbedingt einpacken sollte man Wanderschuhe, denn ob in den sieben Naturparks, dem Nationalpark oder durch Weinreben und Apfelhaine im Etschtal oder im Vinschgau - am schönsten ist Südtirol, wenn man es erwandert. Das beste bei den Wandertouren ist, dass es immer wieder Jausenstationen gibt, an denen man sich bei Speck, Käse und Vinschgerl stärken kann.

Will man Südtirol von alpin bis mediterran kennenlernen, macht man auf seiner Rundreise den ersten Stopp am besten in der reizenden Ortschaft Völs am Schlern und von dort aus Ausflüge auf die Seiser Alm und hinüber nach Alta Badia, um einen Eindruck zu bekommen von den faszinierenden Dolomiten. Weiter geht die Reise dann in die zauberhafte Hauptstadt Bozen mit ihrem verlockenden Obstmarkt und vielen schönen Geschäften. Von hier ist es nur ein Katzensprung zu den Weinbergen des Etschtals, in dem namhafte Winzer ihre Kellereien haben. Nächste Station ist Meran, eine zauberhafte Kurstadt mit romantischen Laubengassen und vielen Ausflugsmöglichkeiten; man fühlt sich hier ein wenig in die K&K-Zeit zurückversetzt. Ein Ausflug ins schöne Vinschgau und zum Schloss Juval, dem Museum von Reinhold Messner, muss sein, bevor Sie Ihre Rundreise zurück über das Etschtal ins Trentino führt.

Im Unterschied zu Südtirol, wo man fast überall deutsch spricht, ist man im Trentino tatsächlich in Italien angekommen. Obwohl sich die Landschaft ähnelt, hier spricht man italienisch. An der Stadt Trento fahren die meisten vorbei, aber das wäre ein Fehler. Die Universitätsstadt hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr zu ihrem Vorteil verändert. Flanieren Sie durch die Stadt mit dem mittelalterlichen Castello del Buonconsiglio, den Renaissance-Gebäuden mit Freskenfassaden, der liebenswerten Piazza del Duomo und den vielen einladenden Straßencafés, in denen noch typisch italienisches Flair herrscht. Das reizvolle an Trento ist, dass es keine überlaufene Touristenstadt ist, obwohl die Stadt fast immer die Nase vorne hat, wenn es um die lebenswerteste Stadt in Italien geht. Keinesfalls versäumen sollte Sie einen Besuch im Wissenschafts- und Naturkundemuseum "MUSE", das vom weltberühmten Architekten Renzo Piano gestaltet wurde.

Ausflüge in das Valle di Cembra mit schwindelerregenden Weinterrassen oder zum Nordufer des Gardasees sorgen für spannende Abwechslung. Wir haben aber noch ganz viele Tipps, damit Sie eine erholsame, aber auch erlebnisreiche Rundreise erleben.

Veneto - eine Vielfalt an Kulturschätzen

Eine Rundreise durch das Veneto bietet eine Vielfalt an Kulturschätzen, denken Sie nur an die Palladio-Villen, an die Städte Venedig, Verona oder Padua. Hinzu kommen traumhafte Weingegenden wie das reizende Prosecco-Gebiet, die herrlichen Weinhügel der Colli Euganei, das liebliche Valpolicella sowie die Weingärten von Custoza und Bardolino entlang des Gardasees. Will man eine Reise durch die ganze Region machen, muss man mindestens zwei bis drei Urlaubswochen einplanen, um diese Vielfalt auch wirklich genießen zu können. Charmante Landhotels, eindrucksvolle Weingüter oder Apartments auf einem Agriturismo bieten sich als passende Urlaubsdomizile an.

Man beginnt eine Rundreise am besten aus dem Trentino kommend am Gardasee, der schon alleine eine unendliche Vielfalt bietet und seit jeher ein attraktives Urlaubsziel für Nordeuropäer ist. Wer den See und sein interessantes Hinterland richtig erobern möchte, sollte sich Zeit lassen. Mittlerweile gibt es auch an der Ostseite einige sehr schöne Boutique- und Luxushotels, und von Bardolino oder Lazise aus ist man in kurzer Zeit in Verona, die "Schöne an der Etsch", wie die faszinierende Stadt liebevoll genannt wird. Weinliebhaber werden sich augenblicklich in das entzückende Valpolicella verlieben.

Von dort aus ist es nicht weit ins Soave, dem größten zusammenhängenden Weinberg Europas, und dann weiter nach Padua und zu den Palladio-Villen. Für Kunst- und Kulturinteressierte ist diese Stadt und die umliegenden Villen ein ganz besonderes Erlebnis. Danach können Sie überlegen, ob Sie zuerst ins pittoreske Prosecco-Gebiet fahren oder nach Venedig. Im Prosecco ist es ratsam, in einem der aparten und himmlisch gelegenen Gästehäuser oder Boutiquehotels zu übernachten sowie eine Wanderung oder Radtour durch diese himmlische Weinlandschaft zu machen. Das Städtchen Treviso liegt auf dem Weg nach Venedig und es lohnt sich, dort ein wenig zu verweilen, bevor Sie sich in die Lagunenstadt begeben. Eine Übernachtung in einem der historischen Palazzi-Hotels in Venedig ist schon allein deshalb ein Muss, da man das Flair der Stadt nur am Abend richtig erleben kann.

Piemont - das Rotweinparadies

Weinliebhaber und Genießer zieht es unweigerlich ins Piemont. Die Region im Nordwesten des Stiefels ist vor allem durch die großen Weine Barolo und Barbaresco bekannt geworden. Eine Rundreise durch die Weinhügel der Langhe ist für Weinfreaks ein ganz besonderes Highlight. Der Vorteil eines Urlaubs im Piemont ist, dass diese italienische Region touristisch noch weniger erschlossen ist als zum Beispiel die Toskana. Genau das ist aber der Reiz für Individualtouristen. Hier ist alles noch relativ ursprünglich, die Menschen sind sehr herzlich, die Küche ist regional geprägt und in den zauberhaften Städten Alba, Asti, Cuneo oder Turin kann man sich die Kulturschätze ohne stundenlange Wartezeiten ansehen.

Die Hauptstadt Turin ist eine wunderschöne Stadt, die leider - oder besser gesagt Gott sein Dank - nicht so im Fokus des Massentourismus steht. Dabei hat Turin unendlich viel zu bieten, etwa zahlreiche Kulturstätten, ein fantastisches Kino-Museum und über 20 Kilometer Laubengänge, in denen unzählige unwiderstehliche Schokoladenläden, Cafés und Bars zum Pause machen einladen. Nehmen Sie sich auf Ihrer Rundreise durch das Piemont ein paar Zeit für diese Stadt, bevor Sie sich auf den Weg ins Reisanbaugebiet von Novara und Vercelli machen, um das noch sehr ursprüngliche, landwirtschaftlich geprägte Gebiet zu entdecken und ein richtig gutes Risotto zu essen. Und natürlich muss man einige Tage am herrlichen Lago Maggiore mit den Borromäischen Inseln und den prachtvollen, alten Villen verbringen. Eine Reise, die geprägt wird von schöner Landschaft, einer schmackhaften Küche und, vor allem, großartigen Weinen.

Ligurien - die zauberhafte Küste

Eine Rundreise durch Ligurien ist vielmehr eine Reise entlang einer 300 Kilometer langen Küste, beginnend am besten in den Cinque Terre, der einzigartigen Naturlandschaft mit von Reben bewachsenen Steilhängen und den zauberhaften fünf Ortschaften, welche diesem Küstenabschnitt den Namen gaben. Verweilen Sie hier ein paar Tage in einem der zahlreichen reizenden Gästehäuser oder Boutiquehotels, wandern Sie von einem Ort zum anderen und genießen Sie die atemberaubenden Ausblicke auf das Meer. Anschließend geht es weiter zum pittoresken Fischerdorf Portofino, einem Hotspot des Jetset, aber unbedingt sehenswert.

Die Hauptstadt und Hafenstadt Genua hat sich in den vergangenen Jahren sehr zu ihrem Vorteil entwickelt. Genua bietet eine der größten zusammenhängenden Altstädte in ganz Europa, diese wurde zu Recht zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Ein Stadtbummel durch die engen Gassen mit liebenswerten Bars und Trattorien macht richtig Spaß, deshalb ist es auch sinnvoll, hier mindestens eine Nacht im Hotel zu verbringen. Anschließend entscheiden Sie, ob Ihre Fahrt entlang der Küste weiterführt oder Sie einen Abstecher ins Hinterland vorziehen, welches vorwiegend landwirtschaftlich geprägt ist.

Fährt man entlang der Küste in Richtung Frankreich, lohnt es sich, Savona anzusehen und sich vom Flair der Stadt verzaubern zu lassen, bevor die Rundreise entlang der Palmenriviera nach Imperia und San Remo weitergeht, einer Stadt, die viel mehr zu bieten hat als das bekannte Casino.

Emilia Romagna - der "Bauch" Italiens

Die norditalienische Region Emilia Romagna erstreckt sich vom Apennin bis zum Fluss Po und ist vor allem bekannt für mittelalterliche Städte und kulinarische Köstlichkeiten. Die Rundreise beginnt in der beschaulichen Universitätsstadt Parma, dem kulinarischen Zentrum der Region. Im Umland entstehen die köstlichen Parmaschinken und Parmesankäse, welche von hier aus in alle Welt exportiert werden. Die historische Altstadt lädt zum Flanieren ein, aber vor allem auch um in einem der zahlreichen guten Restaurants richtig gut zu speisen.

Von Parma aus geht es weiter nach Modena, der Stadt des Aceto Balsamico und der Autoliebhaber. Sehenswert ist das Enzo Ferrari-Museum und vieles mehr rund um Pferdestärken. In der Hauptstadt Bologna lohnt es sich, für einige Tage ein Hotelzimmer zu nehmen - Bologna ist eine junge, lebendige Stadt mit malerischer Altstadt und Bauwerken aus dem Mittelalter und der Renaissance. Beeindruckend sind die beiden schiefen Türme im Zentrum. Auf der Weiterreise an die Mittelmeerküste kommen Sie an zahlreichen kleinen, hübschen Städten vorbei, die man aber nicht links liegenlassen sollte: Imola, Faenza, Forli und Cesena.

Nach so viel Kultur und gutem Essen ist ein Strandurlaub genau das Richtige. Sie können wählen zwischen Cattolica, Riccione, Rimini oder der Marina von Ravenna. Überall ist man auf Tourismus vorbereitet, die Auswahl an Strand- oder Boutiquehotels umfassend, das Meer sauber, die Sandstrände gepflegt - also alles perfekt für einen erholsamen Strandurlaub.

Toskana - ein Traum aus Natur und Kultur

Die Region in Mittelitalien ist eine der gefragtesten Urlaubsregionen Italiens und für viele der Innbegriff von dolce vita. Bei einer Rundreise im eigenen Auto oder mit dem Mietwagen durch die Toskana entdeckt man einerseits malerische Landschaften, andererseits mittelalterliche kleine Ortschaften und Städte, die nur so strotzen vor Kunst- und Kulturschätzen. Für die Toskana bieten sich mehrere Rundreisen an, wenn man diese vielfältige Region wirklich kennenlernen will. Ausgangspunkt ist auf jeden Fall die Stadt Florenz, ein Highlight für alle, die sich für Geschichte, Kunst und Kultur interessieren. Florenz ist die Wiege der Renaissance und es ist absolut notwendig, hier für einige Tage ein Hotel zu buchen und zu verweilen, nicht zuletzt, weil es auch sehr gute Restaurants gibt, in denen man die Abende genussvoll verbringen kann.

Eine empfehlenswerte Tour ist die Fahrt durch das Weinbaugebiet Chianti Classico mit seinen vielen berühmten und reizenden Weindörfern bis zur wunderschönen, gotischen Stadt Siena, der man auch ein wenig Zeit widmen sollte. Eine andere erlebnisreiche Strecke ist jene von Siena aus in eine völlig andere Toskana, die Crete Senesi, und weiter, gesäumt von ehrwürdigen Kirchen und mittelalterlichen Dörfern, in das pittoreske Weinstädtchen Montalcino.

Sie können aber auch eine Rundreise durch die wunderbare Landschaft der Maremma machen, in der wilde Landschaften, heiße Quellen, feine Weine und lange Sandstrände auf Sie warten. Ein must sind die hinreißend schönen Städte Lucca und Pisa - und von dort ist man auch im Nu an der Küste des Ligurischen oder Tyrrhenischen Meeres. Wir  haben noch viele weitere Ideen und immer den passenden Agriturismo oder das perfekte Boutiquehotel für Sie. Fragen Sie uns, wir kennen die Toskana wie unsere Westentasche!

Umbrien - das grüne Herz Italiens

Naturfreunde und Genießer werden eine Rundreise durch die saftig grüne Hügellandschaft mit den begeisternden Städten lieben; wer für seinen Urlaub Strand und Meer sucht, ist in Umbrien falsch, es ist die einzige Region Italiens ohne Meerzugang. Aber wer braucht das Meer, wenn man den riesigen Lago Trasimeno hat. Schön ist es, in einem der komfortablen und traumhaft gelegenen Agriturismo-Betriebe oder einem aparten Boutiquehotel inmitten der Natur zu wohnen und von dort aus die geschichtsträchtigen Städte Perugia, Assisi, Foligno, Spoleto, Terni oder Orvieto und nicht zuletzt die hübschen Städtchen Gubbio und Umbertide zu besuchen. Liebhaber kräftiger Rotweine dürfen nicht versäumen nach Montefalco zu fahren, und wer Weißwein bevorzugt, ist in und um die idyllische Stadt Orvieto genau richtig. Von Orvieto aus ist auch die Region Latium ganz nah.

Latium - viel mehr als nur Rom

Latium erstreckt sich einerseits entlang der Küste des Tyrrhenischen Meers und bietet andererseits im Landesinnern viele Naturschutzgebiete, Wälder und Seen und hübsche Ortschaften mit Häusern aus Natursteinen. Eine Rundreise im Latium hat einen enormen Vorteil, da lediglich die Hauptstadt Rom von Touristen beherrscht wird - die Küste und auch das schöne Hinterland von Rom sind noch ziemlich unentdeckt vom Tourismus. Eine Region wie geschaffen für Individualreisen - wir stellen Ihnen gerne eine absolut interessante und dennoch erholsame Rundreise mit den passenden Hotels zusammen, bei der selbstverständlich auch die Hauptstadt am Tiber integriert wird.

Rom muss man mehrere Tage widmen, so viel Sehenswertes aus allen Geschichtsepochen hat dieses Traumstadt zu bieten. Nach einigen Tagen in der Ewigen Stadt freuen Sie sich dann sicherlich auf die Thermalregion Lazio, genießen die Stille und die heilsame Wirkung der Thermalquellen, suchen sich ein schönes Hotel in einem einladenden Ort an der Küste wie Gaeta, Sabaudia, San Felice Circeo oder machen einen Ausflug zu den beiden der Küste vorgelagerten Inseln Ponza und Ventotene. Wer lieber in einem See badet, macht auf seiner Rundreise Station am Lago Bolsena, dem größten europäischen See und vulkanischen Ursprungs. Geschichtsinteressierte finden im Latium auch Ausgrabungen der Etrusker und Römer. Und das Beste: in der Region - außer in Rom - ist alles sehr heimelig, gut erschlossen, aber keinesfalls überlaufen. Einfach ein Stückchen ursprüngliches Italien.

Abruzzen - Nationalparks und Sandbuchten

Etwa ein Drittel der Region Abruzzen ist mit Nationalparks, rauhen Landschaften und Bergdörfern bedeckt. Die Hauptstadt L'Aquila wurde im Jahre 2009 von einem Erdbeben erschüttert und stark beschädigt, ist aber weitgehend wiederhergestellt. Es ist eine Region für Menschen, die gerne Wandern, eine unverfälschte Natur lieben und abseits des Mainstreams Urlaub machen möchten. Hier ist alles relativ nahe zusammen, von den herrlichen Badestränden an der Adria bis zum alpinen Bergmassiv des Gran Sasso mit 2900 Metern ist es gerade mal eine Stunde Fahrzeit.

Kampanien - ein Augen- und Gaumenschmaus

Kampanien liegt im Südwesten Italiens und lockt mit sensationellen Buchten, Meeresstränden, pittoresken Dörfern, historischen römischen Kulturdenkmälern und der pulsierenden Hauptstadt Neapel. Kampanien war schon in der Antike ein beliebtes Urlaubsziel und ist bis heute eine Region wie geschaffen für einen Strandurlaub, einen Romantikurlaub, aber ebenso perfekt für eine Rundreise. Genießen Sie die unvergleichlich schöne Stadt Neapel, ein UNESCO-Weltkulturerbe, und versäumen Sie nicht, in einer der zahlreichen Pizzerien eine Pizza zu essen - Neapel ist die Heimat der Pizza. Trinken Sie anschließend unbedingt einen Espresso, denn nirgendwo schmeckt er so gut wie in Napoli!

Machen Sie sich auf den Weg nach Caserta mit seinem barocken Königspalast und dem wunderschönen Stadtpark, fahren Sie in die Weinbaugegend auf den Hochebenen von Benevento und Avellino und probieren Sie die köstlichen, mineralischen Weißweine, bevor Sie zur Küste nach Salerno starten und sich einige Tage in einer der pittoresken Ortschaften an der Amalfiküste entspannen. Erfreuen Sie sich an den göttlichen Ausblicken auf das Meer und auf die Insel Capri. Das ist nur eine kleine Anregung - wir helfen Ihnen gerne dabei, eine spannende und dennoch relaxte Rundreise mit passenden Hotels durch Kampanien zu planen.

Apulien - hunderte Kilometer traumhafte Strände

Der Absatz des Stiefellandes ist eine landwirtschaftlich geprägte Region, und das bedeutet, dass man in den Trattorien, Osterien und Ristorante eine köstliche Küche aus natürlichen, schmackhaften Lebensmitteln genießen kann. Die Rundreise beginnt auf der Landzunge Gargano mit seinen eindrucksvollen Felsenformationen. Die Strände in Apulien sind perfekt für Surfer und Segler und das Hinterland bietet beeindruckende Naturparks. Nach einigen Urlaubstagen in einem schönen Strandhotel machen Sie sich auf den Weg nach Foggia, einer quirligen Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und einem ausgeprägten Nachtleben.

Weiter geht es entweder im Landesinneren durch den Parco Nazionale dell'Alta Murgio oder entlang der Küste bis Bari, der Hauptstadt Apuliens. Sehenswert ist die Altstadt mit den engen Gassen und vielen Bars, Boutiquen und Restaurants. Ein weiterer Ort zum Verweilen ist das Trullistädtchen Alberobello - nehmen Sie sich Zeit, durch die Gassen mit den weißen kuppelförmigen Häuschen zu bummeln, es ist eine andere Welt. Das nächste wunderschöne Urlaubsziel ist Ostuni, auch die "Weiße Stadt" genannt aufgrund ihrer weißen Kalksteinhäuser. Bleiben Sie ruhig etwas länger, es lohnt sich.

Ein Abstecher nach Brindisi und weiter in die Barockstadt Lecce, die auch Florenz des Südens genannt wird, bietet sich an. Sie sind nun im Salento, dem Süden Apuliens, einer Gegend mit zauberhaften Städten wie Gallipoli, Tarento oder Otranto. Sie werden in dieser zauberhaften Gegend vom Massentourismus verschont und viele der typischen, ehemaligen Masserien sind heute schicke Hotels zum Wohlfühlen. Eine Rundreise, für die Sie reichlich Zeit einplanen sollten, aber jede Stunde ist es wert!

Basilikata - Gebirgslandschaft zwischen zwei Meeren

Im Südwesten grenzt die bevölkerungsärmste Region Italiens mit einer Küstenlänge von 15 Kilometer an das Tyrrhenische Meer und mit einer Länge von 35 Kilometer an das Ionische Meer im Südosten. Während die Tyrrhenische Küste eine felsige Steilküste ist, laden die Sandstrände am Ionischen Meer zum Badeurlaub ein, besonders für Familien mit Kindern. Obwohl die Küste zwischen Sapri und Maratea spektakuläre Ausblicke bietet, ähnlich der Amalfitana, ist man hier fast allein auf den kurvenreichen Straßen.

Im Landesinnere der Basilikata gibt es den größten Nationalpark Italiens, den Parco del Pollino. Auf einer Rundreise durch diese Landschaften stehen Sie sicherlich nicht im Stau und sehen viele wunderschöne Natur- und Kulturlandschaften. Spannend ist die Schlucht von Matera, in welcher schon in der Steinzeit Mönche und Schäfer hausten. Für die antike Höhlenstadt Matera, ein UNESCO-Weltkulturerbe und im Jahr 2019 Kulturhauptstadt Europas, muss man sich Zeit nehmen. Es gibt viel zu sehen und das alles ohne allzuviel Touristenrummel. Wer weiß, wie sich das nach 2019 ändert, also kommen Sie bald. Wir offerieren für einen stilvolle Unterkunft auch einige hübsche Boutiquehotels.

Kalabrien - die schöne Stiefelspitze

Kalabrien bietet bizarre Steilküsten und romantische Buchten, aber auch weitläufige Sandstrände, reizende Bergdörfer, sympathische Fischerdörfer und eine wohltuende, herzliche Gastfreundschaft. Bei einer Rundreise können Sie wunderbar die Entdeckung des bergigen Landesinnern und uriger Dörfer mit Strandurlaub in einem der zahlreichen Hotels entlang der 780 Kilometer langen Küste vereinen. Das Klima ist perfekt zum Baden, Sonnenbaden und für Wassersport; Sonnenschein und milde Temperaturen gibt es, vor allem an den Küsten, ganzjährig.

Wir organisieren gerne für Sie eine abwechslungsreiche Rundreise, die auch genügend Raum zum Entspannen bietet. Es erwarten Sie grandiose Ausblicke auf den Vulkan Stromboli, die bezaubernde auf einem Felsen gelegene Stadt Tropea, weiße, himmlische Sandstrände, kristallklares Wasser, Ausflugsmöglichkeiten zu den Liparischen Inseln, eine einfache aber überaus schmackhafte mediterrane Küche sowie eine wohltuende Gastfreundschaft - vor allem auch in unseren schönen Boutiquehotels.

Sizilien - die größte Insel im Mittelmeer

Sizilien ist eine Insel mit sehr unterschiedlichen Landschaftsbildern und das macht eine Rundreise so unglaublich faszinierend. Die Insel bietet für jeden Geschmack etwas, sei es für den Kulturliebhaber, für Wanderfreaks, für Badenixen, für Wassersportler, für Shopping-Queens und für Genussmenschen, die das dolce vita lieben. Sie fliegen entweder nach Palermo oder nach Catania und dort wartet ein Leihauto auf Sie, mit dem Sie auf einer Rundreise die Insel erobern. Sie müssen uns nur Ihre Wünsche verraten und wir planen für Sie eine unvergessliche Reise, bei der alle Vorzüge der Insel enthalten sind.

Sie werden in herrlichen Luxushotels wohnen, aber auch in sympathischen Boutiquehotels, in aparten Ferienwohnungen oder Villen - wann immer es möglich ist, selbstverständlich mit Meerblick. Uns ist wichtig, dass Sie bei all Ihren aufregenden Entdeckungstouren auch immer wieder angenehme Ruhephasen an einem himmlischen Sandstrand oder einer romantischen Bucht haben. Ihre Rundreise soll spannend und erlebnisreich sein, aber zugleich auch erholsam. Wir freuen uns auf Ihren Anruf und darauf, Ihnen eine individuelle Erlebnis-Rundreise auf Sizilien zusammenstellen zu dürfen.

Sardinien - grandiose Felslandschaften und weiße Sandstrände

Das alles und noch viel mehr bietet die Insel Sardinen! Sie erleben einerseits die Costa Smeralda, eine absolute Jetset-Küste mit weißen luxuriösen Yachten, den schicken Clubs, vielen Stars und Sternchen - und bereits einige Kilometer weiter einsame Sandstrände und idyllische Felsbuchten.

Die wahre Schönheit dieser zweitgrößten Insel Italiens können Sie nur auf einer individuellen Rundreise entdecken. Auf der von uns geplanten Fahrt über die Insel sehen Sie archäologische Ausgrabungen mit Überresten nuraghischer und punischer Kultur, aber auch aus der römischen Zeit. Im Landesinnern lernen Sie eine karge, zerklüftete Landschaft kennen, in der Schafherden und Wildpferde grasen. Hier ist ein Paradies für Wanderer, die Ursprünglichkeit und eine authentische Küche schätzen. In den kleinen Dörfern im Innern der Insel scheint die Zeit stehengeblieben zu sein, und das ist für die meisten Reisenden eine völlig neue Erkenntnis und ein echtes Kontrastprogramm zum touristisch geprägten Leben an der Küste.

Wir planen für Sie eine gute Mischung aus Luxus, Ursprünglichkeit und herrlichstem Badevergnügen - Sie müssen uns nur verraten, was Sie besonders interessiert und wieviel Urlaubszeit Sie zur Verfügung haben. Um wunderschöne Boutiquehotels und Resorts, ansprechende Ferienwohnungen, reizvolle Agriturismo-Bertriebe oder um tolle Luxushotels kümmern wir uns. Sardinien erwartet Sie!

>> Lesen Sie hier mehr über Individuelle Rundreisen

Mehr erfahren

Finde dein Charming Place - Urlaub mit Herz und Stil!
Traumhafte Hotels, Villen und Apartments - liebevoll ausgewählt für unvergessliche Momente!

Filter anwenden