Urlaub am Iseosee

Der Iseosee (ital. Lago d'Iseo) ist der viertgrößte See in Norditalien und liegt in den lombardischen Provinzen Brescia und Bergamo. Der 25 Kilometer lange See liegt 180 Meter ü.d.M. und ist auf einer Seite von steil in den See abfallenden Bergen begrenzt. Dennoch kann man den See mit dem Auto umrunden, die Straße hierfür wurde teilweise aus den Felsen gehauen.

Keinesfalls darf man einen Ausflug auf die Insel Monte Isola versäumen, die größte See-Insel Italiens. Ein Kleinod mit Mini-Fischerdörfern, Wäldern und - völlig autofrei - also perfekt um in Ruhe zu wandern. Die stetigen günstigen Fallwinde haben den Lago d'Iseo zu einem Paradies für Segler gemacht. Die wenigen Badestrände laden zum Baden und Sonnen ein. Südlich des Iseosees liegt das Weinbaugebiet Franciacorta, international geschätzt für seine hochwertigen Flaschengärsekte, die unter dem Namen "Franciacorta" Weinliebhaber erfreuen.

Einen weltweiten Bekanntheitsgrad hat der Lago d'Iseo durch das temporäre Kunstwerk "The Floating Piers" des Künstlers Cristo vom 18. Juni bis 3. Juli 2016 erlangt. Seine Installation ermöglichte es von Sulzano aus auf die Insel Monte Isola und von dort weiter zur Isola San Paolo zu gehen - immer auf sechzehn Meter breiten, schwimmenden Stegen.

Hotels, Villen und Ferienwohnungen am Iseosee:

Lesen Sie hier mehr über Iseosee

Urlaubsziele am Iseosee

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich