Urlaub auf Ischia

Die größte Insel im Golf von Neapel und ist die Hauptinsel der Phlegräischen Inseln und gehört zu Neapel. Die auf einem Vulkan entstandene Insel Ischia teilt sich in sechs Gemeinden auf und zählt etwa 62.000 Einwohner. Wirtschaftlicher Mittelpunkt ist der Hafen, da hier der gesamte Fährverkehr vom Festland zur Insel abgewickelt wird.

Beeindruckend ist das Castello Aragonese aus dem 12. Jahrhundert in Ischia Ponte, weithin sichtbar auf einem Felsen knapp vor der Küste gelegen. Ein Park mit Olivenbäumen, üppig blühenden Oleander, Palmen und vielen weiteren mediterranen Pflanzen umgibt das Castello, das in Privatbesitz ist und besichtigt werden kann.

Da die Insel vulkanischen Ursprungs ist, gibt es einige Heilbäder mit heißen Quellen unterschiedlicher Temperaturgrade. Besonders geschätzt wird der Radon-Gehalt der Thermen, dem eine große Heilkraft zugeschrieben wird. Die Schönheit der Insel, die Heilkraft des Wassers, die bekömmliche mediterrane Küche und das milde Klima haben Ischia schon sehr früh zu einem sehr begehrten Reiseziel Süditaliens gemacht.

Urlaubsziele auf Kampanien

Hier Ihren Urlaub in Kampanien finden

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich