Ferienwohnungen in Ligurien

Ligurien, die schmale, drittkleinste Region Italiens, entlang des Ligurischen Meeres,  teilt die 300 Kilometer lange Küste auf in die "Riviera di Ponente", (untergehende Sonne) zwischen Genua und der Grenze zu Frankreich und die "Riviera di Levante" (aufgehende Sonne) von Osten Genuas bis La Spezia. Die Riviera di Potente unterteilt sich widerum in die Blumenriviera (von Ventimiglia bis Cervo) und die Palmenriviera (von Cervo bis Savona). Das Landschaftbild ist einerseits geprägt von den Sandstränden entlang der Küste und vom bewaldeteten Hinterland mit reizenden, sehr ursprünglichen Dörfern, die vorwiegend von der Landwirtschaft leben, während an der Küste der Tourismus die sprudelnde Einnahmequelle ist.

Die Lieblingsorte des Jetsets

In San Remo kann man immer noch einen mondänen Urlaub mit dem Jetset verbringen, obwohl der Charme der Belle Époche ein wenig verblast ist. VIP-Hotspot, damals wie heute, ist das pittoreske Fischerdorf Portofino, das mit  seinem heimeligen Naturhafen und den bunten Häusern Prominente aus der ganzen Welt anlockte, und den Miniort weltberühmt machte. Das Urlaubsparadies der Schönen und Reichen hat - ohne Touristen - gerade man knappe 500 Einwohner. Trotz der Luxushotels und Luxus-Yachten, der Designer Boutiquen und edlen Schmuckläden, Portofino verzaubert mit seiner idyllischen Lage, direkt am Meer, umsäumt von Pinien, Olivenbäumen und Zypressen und dem Tüpfelchen auf dem "i", den bunten schmalen Häusern, entlang des Hafens. Ein malerischer Ort wie aus einem Bilderbuch. Es ist natürlich ein Traum, wenn man hier in einer schicken Ferienwohnung, Ferienhaus oder Luxushotel Urlaub machen kann, denn die Lage ist einzigartig und, wie es in so gefragten Ferienparadiese üblich ist, am Abend, wenn die Tagestouristen weg sind,  kann man die ganze Schönheit von Portofino auf der Terrasse eines eleganten Ristorante, bei einem guten Essen und einem Glas Wein, erst so richtig genießen.

Nicht vorbei fahren an der Altstadt von Albenga

Wer seine Urlaubstage nicht so abgehoben und etwas ruhiger erleben möchte, findet in Ligurien genug hübsche Orte im Hinterland oder auch am Meer, wie zum Beispiel in Albenga. Schon von Weitem sichtbar sind die 10 roten schlanken Geschlechtertürme, Teil einer der schönsten Altstädte Liguriens. Die Piazza San Michele, das Zentrum der Altstadt, ist umgeben von imposanten Bauwerken, der Kathedrale und einigen Museen.  Von der prachtvollen Piazza aus  erstreckt sich ein ein Labyrinth aus schmalen, heimeligen Gassen, mit kleinen hübschen Läden. Um diese wunderschöne Altstadt zu erobern, muss man allerdings erst einmal den Gürtel mit Gewerbegebieten und weniger attraktiven Wohnanlagen durchfahren. Sobald man aber die Schutzmauer erreicht hat, die die historische Altstadt umschließt, weiß man das es sich gelohnt hat, die Autobahn zu verlassen. Die Stadt liegt an der wunderschönen Riviera di Ponente, die ist  eine Reise wert. Hier kann man Strandurlaub mit den Besuch von geschichtsträchtigen Städten verbinden oder im reizvollen HInterland Weingütern und Oliven-Ölmühlen  besuchen.  Wer dann noch eine Ferienwohnung mit Blick aufs Meer hat, wird einen erholsamen und interessanten Urlaub erleben. 

 

 

Mehr erfahren

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich