Urlaub in Imperia

Die Hafenstadt Imperia in Ligurien liegt nahe der Grenze zu Frankreich und ist ein bedeutender Umschlagplatz für italienisches Olivenöl. Die Stadt wurde erst im Auftrag von Mussolini im Jahre 1923 gegründet und sie entstand aus zwei Städten: Porto Maurizio und Oneglia. Beide Städte haben ihren ursprünglichen Namen behalten und sind lediglich durch Fluss Impero in zwei Bezirke getrennt. Jeder dieser "Stadtteile"hat sich bis heute - vor allem bei der älteren Generation - seinen Dialekt und seine Eigenheiten bewahrt.

Imperia, mit seinen 43.000 Einwohnern, ist keine typische Touristenstadt, obwohl viele hier vom Tourismus leben. Das Geschäft mit dem Olivenöl, das im Umland von hoher Qualität produziert wird, ist vorrangig, ebenso die Produktion von handwerklich hergestellter Pasta. Wer sich für die Herstellung von hochwertigen Olivenöl interessiert, dem sei ein Besuch der Muse dell'Olivo - dem Olivenölmuseum - zu empfehlen.

Spaß macht auch ein Bummel über den großen Markt, der jeden Freitag stattfindet, und wo man neben Lebensmittel, Schuhe, Kleidung, Lederwaren und vieles mehr kaufen kann.

Hotels, Villen und Ferienwohnungen in und um Imperia:

Lesen Sie hier mehr über Imperia

Urlaubsziele in Ligurien

Hier Ihren Urlaub in Ligurien finden

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich