Urlaub am Comer See in Boutiquehotels

Mit dem Comer See assoziiert man gerne gediegene Grand-Hotels am Seeufer, Adenauer beim Spaziergang an der Uferpromenade, den Concours d'Elegance mit teuren Oldtimern, die erste Italien-Reise - es werden einfach Sehnsüchte wach! Schon aufgrund des milden Klimas ist der Comer See bereits im Vorfrühling ein ideales Reiseziel. Entdecken Sie den Comer See, den drittgrößten See Italiens mit seiner langen, abwechslungsreichen Uferlinie vor der imposanten Kulisse der Alpen.

Der Comer See (italienisch: Lago di Como) erinnert an ein umgekehrtes "Y", im Norden liegt Colico, in der Mitte bei Bellagio teilt sich der See in einen westlichen und einen östlichen Arm; am Ende des westlichen Arms liegt die Stadt Como und am Ende des östlichen Arms der Ort Lecco.

Der Comer See steht für malerische Kurorte, kleine romantische Dörfer und traumhafte Landschaften und großen Erholungswert. Und gerade bei kurz entschlossenen Reisenden ist der See überaus beliebt, da er relativ schnell erreichbar ist. Wir haben für Sie besondere Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen am Comer See ausgesucht und bieten Ihnen Unterkünfte unter anderem in Colico, Bellano, Cerano, Rezzonico, Vestrano, Vercana, Nesso und vielen anderen prachtvollen Orten am Comer See.

Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Hotels am Comer See:

Lesen Sie hier mehr über Comer See

Urlaubsziele am Comer See

Orte am Comer See

Die Stadt Colico hat ca. 7.500 Einwohner und ist die wichtigste Stadt am nördlichen Comer See, sehenswert sind die Festung Fuentes und die Abbazia di Piona. Rund um Colico gibt es eine Vielzahl an Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen, welche sich oft in erhöhter Position befinden und einen tollen Ausblick bieten.

Die Ortschaften Gera Lario und Domaso befinden sich ebenso am oberen Seebereich mit flachen Stränden, die auch für Kinder sehr gut geeignet sind.

Orte am Comer See

Malerisch liegt der Ort Bellagio, die "Perle" des Comer Sees,  an der Spitze der Halbinsel, welche die beiden Arme des Comer Sees trennt. Die herrliche Lage, die berühmten Villen und prachtvollen Hotels haben schon viele Prominente wie Charlie Chaplin oder John F. Kennedy angezogen, und im fernen Las Vegas wurde Bellagio mit dem gleichnamigen Casino-Hotel ein Denkmal gesetzt.

Mit knapp 85.000 Einwohnern ist Como die größte Stadt am Comer See, sehenswert hier sind vor allem der Dom, die Kirchen San Fedele und Sant'Abbondio, die Stadtmauer, das Castello Baradello und der Tempio Voltiano. Im historischen Stadtkern kann man durch die Fußgängerzone bummeln und die Atmosphäre der Stadt genießen. Lohnend ist auch die Fahrt mit der schönen, historischen  Standseilbahn ins idyllische Bergdorf Brunate, von dort aus genießt man einen fantastischen Blick auf den Comer See und die Alpenkulisse.

Der Comer See im Überblick

Die beiden berühmten Seidenstädte Como und Lecco bieten sich an für einen Bummel durch die malerischen Gassen, vorbei an zauberhaften Geschäften italienischer Designer, einer Vielzahl von landestypischen Restaurants und einladenden Straßencafes.
Varenna ist eine malerische kleine Ortschaft am Ostufer des Sees, sehenswert sind die Seepromenade mit dem kleinen Fischerhafen, die Kirche San Giorgio aus dem 14. Jahrhundert und die Villa Monastero mit ihrem herrlichen botanischen Garten.

Ebenso sehenswert: Die malerischen, zentral gelegenen Orte Menaggio und Lierna sowie Bellano nahe dem romantischen Varenna, jeweils in der Seemitte auf der West- und Ostseite des Sees.

Urlaub am Comer See

Der Comer See ist ein sehr beliebtes Reiseziel, nicht zuletzt aufgrund der guten Erreichbarkeit und dem vergleichsweise milden Klima. Daher werden unsere Hotels und Feriendomizile am Comer See auch außerhalb der Hauptreisezeiten gerne gebucht.

Urlaub am Comer See

Alle Angaben ohne Gewähr bezüglich Richtigkeit und Vollständigkeit.

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich