Urlaub im Roero

Zwischen der Po-Ebene und dem Hügelland der Langhe, eingebettet zwischen den Flüssen Tanaro, Stura di Demonte und Maira liegt die Landschaft Roero. Die Adelsfamilie Roero, die mehrere Jahrhunderte hindurch die Geschicke dieser Gegend leitete, ist der Namensgeber für den Landstrich und für den Wein der dort entsteht. Die Gegend war zwar bereits zur Römerzeit besiedelt, aber richtig entwickelt hat sich Roero erst durch die namensgebende Adelsfamilie.

Seit 1985 ist Roero eine DOC (geschützte Ursprungsbezeichnung) und seit dem Dezember 2004 sogar eine DOCG, bei der noch strengere Vorschriften für eine hochwertige Weinqualität garantieren. Roero ist nicht nur ein Gebiet mit einer einzigartigen landschaftlichen Schönheit, es ist immer noch ein Geheimtipp für Gourmets. Hier fühlen sich Menschen wohl die Ruhe und Gelassenheit suchen, gerne gut essen und sich an einem guten Glas Wein erfreuen.

Die Schönheit der Landschaft des Gebiets Langhe-Roero und Monferrato sind ein außergewöhnliches und lebendiges Zeugnis historischer Tradition des Weinbaus, so die UNESCO, die eine Fläche von 10.000 Hektar verteilt auf sechs Gebiete zum Weltkulturerbe ernannte.

Lesen Sie hier mehr über Roero

Urlaubsziele in Piemont

Hier Ihren Urlaub in Piemont finden

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich