Urlaub in Romanik-Hotels in Italien

In bella Italia findet der Reiselustige alles was man sich von einem Urlaub erträumt: Traumhafte Sandstrände an den endlos langen Küsten des Mittelmeers und des Tyrrhenischen Meers, alpines Gebirge, liebliche Berglandschaften, historische Sehenswürdigkeiten und nicht zuletzt die einzigartige verführerische cucina italiana. Überall, von Nord nach Süd,  gibt es zauberhafte Romantik-Hotels die einen Aufenthalt in diesem herrlichen Urlaubsparadies noch verschönern. 

Die Marken - "noch" ein Geheimtipp

Während sich an der nördlichen Adria um Rimini Liegestuhl an Liegestuhl reihen, findet man weiter südlich, in Le Marche, endlos lange Sandstrände an denen man sich den Platz mit den Einheimischen teilt. Steile Kreidefelsen umgrenzen idyllische Buchten und charmante Badeorte laden zum Flanieren ein. Die Marken sind aber nicht nur perfekt für einen Strandurlaub, das reizvolle Hinterland wird  von Weinbergen dominiert und von fantastischen Naturparks. Atemberaubend sind die 18 Kilometer lange Tropfsteinhöhle, die "Grotten von Frasassi", mit ihren Kristallseen, glitzernden Kalksteinwänden und fantastisch geformten Stalagmiten. Die Höhlen sind so riesig, dass allein im vorderen Bereich Platz wäre für den Mailänder Dom.

Die Schönheit der italienischen Renaissance kann man in der quirligen Studentenstadt "Urbino" erleben, ohne dass sich Massen von Besuchern durch die Gassen schieben. Pilger aus aller Welt zieht die Kleinstadt "Loreto" an, neben Lourdes der bedeutendste Wallfahrtsort Europas. Weinliebhaber werden mehr die Gegend um Jesi interessant finden, denn dort bestimmen Weinberge das Landschaftsbild. Hier wird aus der Verdicchio-Traube der feingliedrige Weißwein "Verdicchio dei Castelli di Jesi" gekeltert, ein frischer Weißwein, der sehr gut zu den köstlichen Fischgerichten passt, die entlang der Küste serviert werden.

Die Küche der Marken ist jedoch keine reine Fischküche, die wird lediglich entlang der Küste aufgetischt. Im Hinterland sind die Gerichte fest mit bäuerlicher Tradition verwurzelt. Die Marchigiani sind Fleischesser, am liebsten in großen Mengen auf Holzkohle gegrillt. Gute Trattorien und Ristorante mit der typischen, herzhaften marchigianischen Küche findet man überall in den kleinen Dörfern dieser liebreizenden Landschaft. Dank der vielen Wälder spielen Pilze, Wild und Wildkräuter eine wichtige Rolle und ganz besonders die Trüffel, denn die Marken sind eine Trüffelhochburg. Sieben verschiedene Trüffelsorten können das ganze Jahr hindurch geerntet werden, le Marche ist  die Region mit dem größten Trüffelvorkommen Italiens. Ob an den Küsten, in den zauberhaften Städten oder in der wunderbaren Natur, überall haben wir ansprechende Romantik-Hotels für Sie, die ihr dolce vita im Urlaub noch mehr versüßen. 

 

 

Mehr erfahren

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich

Filter anwenden