Familienurlaub auf Sardinien

Ein Urlaub mit Kindern muss wohl überlegt werden und jedes Jahr aufs Neue stellt sich die Frage, wohin? Ein Paradies für Kinder ist die Insel Sardinien, denn, falls man sich nicht für einen Flug entscheidet ist  schon die Anreise mit einer Fähre über das Meer spannend. Viele Strände Sardiniens sind flach abfallend und daher auch für kleine Kinder bestens geeignet um die Freude am Wasser und am Schwimmen zu lernen. Die Boutiquehotels und die Glamping-Plätze sind immer sehr kinder- und familienfreundlich und wenn sich die Kids wohlfühlen ist es auch für die Eltern ein entspannter Urlaub. 

Abenteuer-Erlebnisreisen für die Kids

So schön das Plantschen im Meer auch ist, zwischendurch macht ein bisschen Abwechslung Spaß. Entdecken Sie einige Plätze die den Kindern gefallen werden. Da ist zum Beispiel der "Parco della Gira", den man von Gesturi  aus erreicht. Der Weg führt auf eine Hochebene, das letzte Stück muss man zu Fuß gehen , aber dann kann man Wildpferde beobachten und auch Ranger treffen. Spaß macht auch ein Besuch des "Parco Donnortei", ein ganz spezieller Tierpark, mit sardischen Wildtieren zum Betrachen und auch Streicheln. In einer unberührten wilden Gegend, Nähe der Straße zum Monte Spada, leben sardische Hirsche, Mufflons, Füchse und in den Morgenstunden kreisen Adler und Habichte über die Berge. In einem dazugehörenden Agriturismo kann man sich stärken und die spannende Tierwelt Sardiniens besser kennen lernen. Für die ganz Kleinen ist sicherlich auch der "Märchenwald bei Bolotana" eine gute Idee. Der verträumte Wald besteht aus uralten Eiben und Eichen mit  idyllischen Plätzen die zu einem Picknick einladen, und da wäre es perfekt, wenn Mama oder Papa ein Märchen vorlesen. Eine unterirdische Märchenwelt gibt es in der Provinz Sassari in der Nähe von Alghero. Man muss zwar einen Abstieg von 654 Stufen zurücklegen um zur "Grotta di Nettuno" zu gelangen, die am Fuße einer 100 Meter hohen Felswand liegt. Die  faszinierende Tropfsteinhöhle mit den Salzwasserseen lohnt aber die Mühe. Abenteuerlustig ist auch eine Fahrt mit der "Ferrovie della Sardegna", die einer Fahrt durch den Wilden Westen gleicht, und bei der sich Kinder wie Cowboys oder ein Cowgirls fühlen.

Immer in Erinnerung wird der Anblick der "Roten Felsen von Arbatax"  bleiben - bei groß und klein - vor allem wenn sie von der untergehenden Sonne bestraht werden. Die roten bizarren Klippen an der Küste von Arbatax in der Provinz Nuora sind wunderschön und ein Wahrzeichen Sardiniens. 

 

 

Mehr erfahren

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich