Urlaub auf Favignana in Boutiquehotels

Favignana ist die größte Insel der Ägadischen Inseln im Mittelmeer vor der Westküste Siziliens. Lediglich etwas über 4000 Einwohner leben ständig auf Favignana und deren Haupteinnahmequelle sind Urlaubsgäste und Tagestouristen sowie der Fischfang. Die Fahrzeit von Trapani zur Insel Favignana beträgt eine Stunde mit dem Linienschiff und eine halbe Stunde mit dem Tragflügelboot.

Lange galt Favignana als echter Geheimtipp, aber von Jahr zu Jahr locken die verlockenden Medienberichte über die faszinierende, wilde Landschaft mehr und mehr Urlauber auf die Insel. Es ist also ratsam, sehr früh dort eines unserer aparten Boutiquehotels oder Luxusresorts für seinen Urlaub zu buchen. Wir empfehlen Ihnen, mit einem Urlaub auf Favignana nicht mehr lange zu warten, um die schöne Landschaft mit der felsigen Küste und die Herzlichkeit der Einwohner noch einigermaßen so zu erleben, wie man sich einen Insel-Urlaub in Italien erträumt.

Ein Unterwasser-Paradies für Taucher

Die wilden felsigen Küsten, die Meeresgrotten mit der üppigen Unterwasserfauna, das ist genau das, was sich Taucher sehnlichst wünschen. Baden, schnorcheln oder tauchen kann man auf Favignana ganz herrlich in den vielen kleinen Buchten wie der Cala azzurra oder der Cala rossa.

Die kleine Insel umfasst nur eine Fläche von knapp 20 Quadratkilometern und lässt sich vom gebuchten Boutiquehotel aus wunderbar mit dem Fahrrad erobern. Es wird aber auch die Möglichkeit geboten, die Insel mit einem öffentlichen Bus zu umrunden; dieser macht auch Halt am einzigen Sandstrand auf Favignana, dem Lido Burrone. Fragen Sie einfach an der Rezeption Ihres Boutique Hotels oder Urlaubsdomizils nach den Abfahrtszeiten.

Die einzige Ortschaft der Insel befindet sich auf einer Landzunge und auch hier geht es "noch" ziemlich gemächlich zu. Die östliche Küste ist relativ flach und wird geprägt von vielen kleinen Buchten und aufgelassenen Kalksteinbrüchen. Aus den Steinen, die hier abgebaut wurden, entstanden zahllose Häuser an der Westküste Siziliens. Die Steinbrüche sind heute größtenteils renaturiert und wurden oft in reizvolle, schön anzusehende Gärten umgestaltet. 

Die Insel gleicht einem Schmetterling

Am besten kann man es von oben sehen - dass die Form der Insel wie ein Schmetterling aussieht, weshalb sie in der Antike auch Aegusa (Schmetterling) genannt wurde. Ein Aufstieg auf den höchsten Berg der Insel, den Monte Santa Caterina (314 Meter ü.d.M.) gehört zu einem Urlaub auf Favignana, denn von dort oben bietet sich ein atemberaubender Ausblick auf das Meer und die Insel. Auf dem Berg thront eine verfallene Burgruine, das Castello Santa Catarina, einstmals ein markantes Bauwerk.

Im Hauptort von Favignana ist das neugotische Herrenhaus der einflussreichen Unternehmerfamilie Florio sehenswert, es ist heute Sitz des Fremdenverkehrsamtes. Die Tonnara von Favignana, eine Fabrik zur Verarbeitung des gefangenen Thunfischs, war, nachdem im Jahr 1841 Vincenzo Florio (1799-1868) sie kaufte, die größte und wichtigste im gesamten Mittelmeerraum. Er war es auch, der erstmals Thunfisch mit Öl in Blechdosen konservierte. Heute ist die Tonnara ein beeindruckendes Thunfischfang-Museum.

Wenn man auf Favignana seinen Urlaub verbringt, dann stehen die wenigen Sehenswürdigkeiten nicht unbedingt im Vordergrund, auf der Insel will man die noch weitgehend unberührte Natur genießen und in einem schönen Boutiquehotel entspannen.

>> Lesen Sie hier mehr über Urlaub und Boutiquehotels auf Sizilien

Lesen Sie hier mehr über Favignana

Urlaubsziele in Sizilien

Hier Ihren Urlaub in Sizilien finden

Finde dein Charming Place - Urlaub mit Herz und Stil!
Traumhafte Hotels, Villen und Apartments - liebevoll ausgewählt für unvergessliche Momente!

Filter anwenden