Erlebnis-Rundreise durch die Toskana 

Die Frage stellt sich zu allererst, was will man in einer der größten Regionen Italiens, die an Vielfältigkeit kaum zu überbieten ist, sehen und erleben. Grundsätzlich und das gilt für alle Landstriche, liegt der Reiz der Toskana in der Einfachheit und in der Authentizität, und das obwohl viele der ehemaligen Bauernhäuser heute noble Hotels oder Luxusvillen sind. Quer durchs Land gibt es zahlreiche extravagante Luxusvillen, charmante Ferienhäuser oder Ferienwohnungen, wunderschöne Hotels und Agriturismi die idyllisch in diese wunderschöne Landschaft eingebettet sind. Fragen Sie uns,  bevor Sie sich auf eine Rundreise durch die Toskana begeben, wir finden stilvolle Hotelunterkünfte  für Sie.

Unberührte Landstriche & Schatzkästchen der Kultur 

Besonders eindrucksvoll erlebt man die unendliche Weite der Toskana in der herben Landschaft der "Crete Senesi" im Südosten der Region. Hier erstrecken sich sanft gewellte Hügel, auf denen sich im Sommer Weizenähren im Wind wiegen, auf den weiten Wiesen riesige Schafherden grasen und immer wieder, wie aus dem Nichts Zypressenalleen auftauchen. Es ist eine einzigartige Landschaft die Maler und Fotografen stets aufs Neue entzückt. Wie mit einer lockeren Handbewegung verteilt, sieht man verstreute kleine mittelalterliche Dörfer oder Trutzburgen, meist auf einem Hügel gelegen, der besseren Übersicht wegen. 

Die lange Geschichte der Toskana wird allerorts sichtbar. Am nachhaltigsten geprägt haben die Etrusker und die Renaissance das Bild der Toskana. Die Etrusker waren die Gründer der Städte Arezzo, Cortona und Chiusi im östlichen Teil der Region. Die großen Attraktionen, die wir heute vor allem in den Städten der Toskana bewundern , verdankt die Region vorwiegend der Renaissance und den Medici. Was wäre die Toskana ohne den wirtschaftlichen und politischen Einfluss dieser mächtigen Dynastie. Über Jahrhunderte gaben die Medici zahllose Kunstwerke in Auftrag und verhalfen auf diese Weise den Künstlern ihrer Zeit zu großem Ansehen. In der Toskana haben sie prächtige Palazzi, herrliche Schlösser und anmutige Villen hinterlassen, an denen sich heute die Abermillionen Touristen erfreuen. 

Cucina toscana und der Sangiovese

Die beliebte toskanische Küche verdankt ihren guten Ruf nicht ihrer Raffinesse, sondern der Qualität der verwendeten Produkte. Es ist eine arme Küche, die nur deshalb so gut schmeckt, weil die materie prima, die Grundzutaten, so hochwertig und schmackhaft sind. Der kulinarische Genuss beginnt schon beim exzellenten Olivenöl:  ausdrucksstark, aromatisch und mit einer ordentlichen Schärfe ausgestattet. Gleichgültig was auf den Tisch kommt, ob das köstliche Fleisch der Chianina Rinder, die herzhaften Eintöpfe mit Hülsenfrüchte oder die schmackhaften Würste aus Wildschwein, der Wein der dazu kredenzt wird, ist immer ein Sangiovese. Es ist "die" Traube, die sich wie ein roter Faden durch die gesamte Region zieht. 

>> Lesen Sie hier mehr über Rundrejser

Mehr erfahren

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich