Familienurlaub in der Toskana

Urlaub in der Toskana bietet viele Facetten! Während das Chianti bis hinunter in Val d´Orcia das begehrte Ziel von Weinliebhabern und Genießern ist, zieht es Familien mit Kindern an die  Küste des Tyrrhenischen und des Ligurischen Meers und in die Maremma. Denn, Kinder lieben Sandstrände, sie möchten mit anderen Kindern spielen, es sollt ein Eisverkäufer in der Nähe sein und ein Restaurant das Pizza und Pasta auf der Speisekarte hat.  Am wohlsten fühlen sich Kinder in Ferienwohnungen, Ferienhäuser oder in Agriturismi, weil es für sie unkompliziert ist. Einige unserer Ferienwohnungen entlang der langen Küste sind so konzipiert, dass mehrere Familien in einem Resort mit großzügig geschnitten Wohnungen leben, inmitten eines großen Gartens und mit einen gemeinsamen großen Pool. Nur wenige Kilometer weg von der Küste sind Agriturismi angesiedelt. Dort gibt es für Kinder die Möglichkeit Reitunterricht zu nehmen oder sich im Pool zu vergnügen. Außerdem gibt es auf einem Bauernhof immer etwas zu sehen und zu entdecken.

Die schönsten familienfreundlichen Strände 

Rund um die Halbinsel Monte Argentario gibt es viele herrliche Buchten und Badestrände, einer der schönsten ist die "Cala del Gesso", allerdings nicht so gut geeignet mit kleinen Kindern, da man einen etwa 700 Meter langen Weg durch die Macchia zurücklegen muss. Der Schönere der zwei kinderfreundlichen Sandstrände, die Orbetello mit dem Festland verbinden, ist „La Feniglia“. Gleich hinter dem Strand beginnt das Naturreservat des WWF. Der größte Strand der südlichen Maremma ist "Il Capalbio", der gut mit dem Auto erreichbar ist. Er beginnt im Norden bei Orbetello und reicht bis an die Grenze von Latium. Von den 12 Kilometer langen Strandparadies sind 6 Kilometer öffentlich und frei zugänglich. 

Wer die Riviera della Versilia am Ligurischen Meer, zwischen Viareggio und der Grenze zu Ligurien, bevorzugt, der wird seinen Kindern die größte Freude machen, denn hier gibt es kilometerlange Sandstrände mit Sonnenschirmen und bunt bemalten Strandhäuschen. Das die Stadt Viareggio im frühen 19. Jahrhundert ein mondänes Seebad war, davon zeugen prächtige Jugendstil- und Art-déco- Bauten an der Strandpromenade und in der Altstadt. Die viareggini  sind es gewohnt, ihre schöne Stadt - zumindest im Sommer - mit Menschen aus aller Welt zu teilen, und folgedessen sind sie ausgesprochen weltoffen und tolerant. 

Spannende Ausflüge mit Kids ins Hinterland

Nur wenige Kilometer von den Sandstränden der Versilia entfernt kann man im Dorf "Pietrasanta" Steinmetzen und Bildhauern in ihren Werkstätten zusehen, wie sie aus weißen Marmor wunderbare Skulpturen oder Kopien berühmter Werke herstellen. Fährt man ein wenig weiter gelangt man zu den beeindruckenden Marmorsteinbrüchen in Carrara. Ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein! 

In der Maremma ist der "Parco Naturale della Maremma" ein beliebtes Ausflugsziel mit Kindern. Hier kann man den butteri ,so heißen die Cowboys in der Maremma, beim Hüten der Maremma-Rinder auf Pferden zusehen. Die Maremma-Cowboys veranstalten auch Rodeo oder geben Reitunterricht. Nachtwanderungen durch den Park haben der Vorteil, dass es dann nicht mehr so heiß  ist und manche Tiere erst nachts aktiv werden

>> Lesen Sie hier mehr über Familienurlaub

Mehr erfahren

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich