Luxusurlaub in der Toskana

Die Toskana bietet nicht nur eine Vielfalt an Landschaften sondern auch viele unterschiedliche Übernachtungsmöglichkeiten, angefangen vom einfachen Agriturismo bis hin zu luxuriösen Ferienvillen und 5-Sterne Luxushotels.  Mit der steigenden Beliebtheit hochkarätiger Weine aus der Toskana stieg auch die Nachfrage nach Spitzengastronomie. Immer mehr Gourmet-Restaurants schießen wie Pilze aus dem Boden und für Weinliebhaber ist die Toskana zu einem Mekka großer Rotweine geworden, und das längst nicht mehr nur im Chianti und Montalcino, gefragt sind Supertuscans um Bolgheri, der Nobile Montepulciano oder der neue Version eines Sangiovese aus der Maremma.  
So entsteht nicht nur in den Kunstmetropolen der Region ein Luxushotel nach dem anderen auch im Landesinneren und ganz besonders entlang den Traumstränden entlang des Ligurischen Meers geht der Trend hin zu Luxusurlaub. In der Toskana gibt es herausragende Kulturstätten, eine abwechslungsreiche Landschaft, großartige Kunst, eine traditionelle, schmackhafte Küche mit besten heimischen Zutaten, großartige Weine sowie quer durchs ganze Land eine beeindruckende Authentizität. 

 

Genussreise von Weingut zu Weingut 

Der Mythos Toskana lockt von Jahr zu Jahr mehr anspruchsvolle Genuss-Touristen in die Region, die ein niveauvolles Luxushotel oder eine charmantes Boutiquehotel suchen. Gehäuft findet man Gourmet-Tempel in Florenz und dem hügeligen Umland, dem prachtvollen Tor in die Toskana.  Im Chianti, wo der Weinliebhaber Rotweinkultur in purezzaantrifft, reiht sich ein Weingut an das andere und die meisten sind heute mit ihren Weinen in der ganzen Welt vertreten. Weinliebhaber mit erlesenen Geschmack wollen aber nicht nur feine Weine trinken, sie  möchten auch angemessen wohnen. Viele alte, dem Verfall preisgegebene Bauerhöfe, sind in den letzten Jahrzehnten stilvoll zu Agriturismi oder heimeligen Boutiquehotels renoviert worden, wobei stets darauf geachtet wurde, den ursprünglichen Charakter weitgehend zu bewahren. 

 

Kunst, Kirchen, Schafherden und Brunello 

Sanfte Hügel begleiten die Strecke von Siena, das Juwel gotischer Kunst und dem faszinierenden Wettkampf "Il Palio" bis Montalcino. Dazwischen liegt die sanfte Hügelandschaft  Crete Senesi mit den den weitläufigen Weizenfelden den unzähligen Schafenherden und nicht weit davon die mächtige Abbazia Monte Oliveto Maggiore eingebettet zwischen Zypressen. Das malerische Dorf  Montalcino, die Heimat des berühmten Brunello-Weins begeistert nicht den vielen Weingütern und den heimeligen Enothecen Weinfreaks, aber nicht nur - in Montalcino lässt sich wunderbar shoppen. In den kleinen aparten Läden findet man stilvolle Boutiquen und Läden mit vor Ort gewebten Stoffen und daraus hergestellter Kleidung. Touristenläden mit Billigkram findet man hier nicht, dafür aber komfortable Luxusferienwohnungen und Boutiquehotels für anspruchsvolle Gäste. Ein Ort der Ruhe und Besinnung ist Sant Antimo, die wie eine Trutzburg aus dem Nichts auftaucht. Es ist das am besten erhaltene romantische sakrale Bauwerk der Toskana. Das reizende Dörfchen Bagno Vignoni dehnt sich rund um ein dampfendes Thermalbecken aus. So klein das Dorf auch ist, die reizvolle Umgebung und die gute Gastronomie lockt zahlreiche Touristen an. 

Ein bunter Mix aus Kunst und Landwirtschaft 

 

Die Stadt Arezzo, ganz im Nordosten der Toskana ist eine Stadt mit mittelalterlicher Kultur und zugleich ein lebendiger,dynamischer und moderner Ort, etwas abseits der Touristenmeilen durch die Toskana, aber gerade deshalb unbedingt besuchenswert. Nur einen Katzensprung entfernt liegt das idyllische Tibertal mit der mittelalterlichen Festung Anghiari und Borgo Sansepolcro, ein Ort der bekannt ist für seine Goldschmiedekunst und das Klöppelhandwerk. Im Tibertal und um Arezzo warten einladende Boutiquehotels  auf Sie. Durch das Vadichiana-Tal mit den reizenden Dörfern entlang des Flusses Chiana und den nicht enden wollenden Getreidefeldern gehts in das Val´Orcia mit der pittoresken Städtchen Pienza. Ein Schmuckstück der Renaissance und ein UNESCO Weltkulturerbe. Ein Hauch von Pecorino-Käse durchzieht die Hauptstraße und die engen romantischen Gassen. Immer wieder kann man einen Blick auf das liebreizende Orcia-Tal werfen. Ein idealer Ort um in einem Luxushotel oder Luxusferienwohnung Urlaub zu machen, denn im Ort gibt es viele gute gehobene Ristorante und Montepulcina - die Stadt des Vino Nobil ist nicht weit. Montepulciano hält was eine alte Weisheit verspricht: wo guter Wein wächst ist es auch schön und es gibt gesellige und bodenständige Menschen. Heiße Quellen gibt es in der lieblichen Südtoskana und auch viele Etruskerstätten.   

Eine grandiose Bilderbuchkulisse bildet das Dorf Pitigliano auf einem Tuffstein gebettet. Sie erscheint wie aus dem Nichts und dem Betrachtet bleibt der Mund offen wenn er die majestätische Silhouette bei Morgen- oder Abendrot entdeckt. Pitigliano und die Dörfer Sovana und Soranao gleichen einem malerischen Freiluftmuseum und man muss unbedingt durch die engen, verwinkelten Gassen schlendern und ein Glas vom raren heimischen Wein trinken. Seit 3000 Jahren sprudelt in und um Saturnia türkisfarbenes 37 Grad heißes Wasser aus den Felsen und den Feldern. Aber gleich darauf kommt man in das nächste Weinbaugebiet, nach Scansano, die Heimat der Morellino-Weine, der wie der Chianti hauptsächlich aus der Sangiovese Traube gekeltert wird. Die Nachfrage steigt ständig und mittlerweile hat die noch junge Weinregion über 300 Winzerbetriebe und seit 2007 den DOCG Status. Die schönsten Strände der südlichen Maremma sind rund um die Halbinsel Monte Argentario und da dies der Hotspot der Reichen und Schönen ist, gibt es auch viele extravagange und superschöne Luxushotels. Die Hauptstadt der Maremma ist Grosseto, eine moderne Stadt mit einem charmanten historischen Zentrum.  

  

Weite Strände, malerische Hafenstädte und Kultur 

Sie lieben die Vielfalt? Baden im Meer, Flanieren, reizende Dörfer, mondäne Bars und Clubs, faszinierende Landschaften, geschichtsträchtige Städte? Zwischen Livorno und Marina di Carrara finden Sie das alles. Tagsüber sonnen und abends nach Pisa  und den schiefen Turm bestaunen, durch die romantischen Gassen bummeln und in einem der zahlreichen guten Spitzenrestaurants speisen. Unbedingt besuchen muss man auch die zauberhafte Lucca, denn hinter der voll erhaltenen Stadtmauer, auf der man die Stadt umrunden kann, lebt ein fröhliches Völkchen. Sonnenschirme in allen Farben, bunte Strandhäuschen, kilometerlange Strandpromenaden, noble Restaurants mit köstlicher Küche, witzige Bars und verlockende Eisdielen - die richtigen Zutaten für einen großartigen,  wenn auch kostspieligen Strandurlaub an der Riviera della Versilia. In unseren Luxushotels, Luxusvillen und Luxusferienhäuser mit Traumaussichten und umgeben von ausladenden Pinien und Zypressen wird alles getan, dass Ihr Urlaub ein unvergesslicher Superurlaub wird. 

 

 

 

Mehr erfahren

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich