Ferienwohnungen in  Umbrien

Umbrien,das grüne Herz Italiens, liegt in der Mitte Italiens und vielleicht liegt es an dieser zentralen Lage, dass die Menschen dort unglaublich offen sind, mit einer ehrlichen Herzlichkeit , die jeder Besucher spürt. Die Geschichte der Region geht bis ins Altertum zurück und ist geprägt von etruskischen und römischen Einflüssen, vielerorst noch an gut erhaltenen Bauwerken zu sehen. Umbrien hat keinen Zugang zum Meer, wer ans Wasser möchte, fährt zum Lago Trasimeno. Umbrien ist perfekt für einen Urlaub im Ferienhaus oder in Ferienwohnungen, die meist in der unverfälschten Natur liegen. Hier kann man sich dank der frischen Waldluft und der Ruhe richtig erholen und den Alltagsstress hinter sich lassen. 

 

Malerische, historische Städte & fantastische Naturparks  

Die Landschaft Umbriens mit den bewaldeten Hügeln, den reizenden Dörfern und Städten und dem malerischen Trasimeno-See strahlt eine angenehme Ruhe und Unaufgeregtheit aus. Eine Erlebnisrundreise durch das grüne Herz Italiens ist abwechslungsreich. Beeindruckend präsentiert sich die mittelalterliche, lebendige Hauptstadt "Perugia", die sich auf einem  Hügel ausbreitet. Die Stadt ist reich an Kunstwerken aus fast allen Epochen der europäischen Kulturgeschichte. Sie verfügt über zwei Stadtmauern, eine aus der Zeit der Etrusker (4.und 3. Jahrhundert v. Chr.) und eine zweite aus dem Mittelalter.  Sehenswert der "Dom" im gotischen Stil von 1490, der Renaissance "Palazzo del Capitano del Popolo" oder der "etruskische Brunnen" aus dem 3. Jahrhundert v. Chr.,  mit einer Tiefe von 40 Meter, die damalige Zentral-Wasserversorgung der Stadt. Dank der Universität eine lebendige, pulisierend Stadt. Die fast autofreie Kleinstadt "Assisi" lädt ein zu einem Bummel durch die romantischen Gassen, vor oder nach dem Besuch der berühmten "Basilika San Francesco" und den anderen Kirchen. Orvieto wurde auf einer Plattform aus vulkanischen Tuffstein errichtet  - ein grandioser Anblick - vor allem bei Sonnenuntergang, wenn man sich der Stadt nähert. Ein bezauberndes Städtchen mit einem mächtigen gotischen Dom und zahlreichen Geschäften mit Keramikkunst. Im Schatten dieser berühmten Touristenziele steht  "Gubbio", obwohl die mittelalterliche Altstadt die Schönste ist. Auch hier verlocken viele kleine Keramik-Werkstätten mit exquisiten Gegenständen zum Kaufen ein. Sechs Naturparks begeistern Freunde der Flora und Fauna, wunderschön das "Naturschutzgebiet Lago die Trasimeno", der sich auf der "Isola Polvese", der größten Insel des Sees ausbreitet. Beeindruckend der "Giardino delle Piante Acquatice" (Wasserpflanzenpark) in einer 5 Meter tiefen Felsaushöhlung in der Seerosen, Lotosblumen und Wasserlilien blühen. 

Traditionelle Küche aus besten heimischen Zutaten

Auf den Feldern Umbriens gedeihen  verschiedene Hülsenfrüchtesorten, ganz besonders aromatisch und gefragt sind die kleinen Linsen aus dem kleinen Dorf "Castelluccio" in den Monti Sibillini. Feinschmecker sind sich einig: es sind die Besten ganz Italiens. Die vielen Olivenbäume verraten es bereits, in Umbrien wird auch Olivenöl hergestellt und es ist die erste italienische Region die die DOP (geschütztes Herkunftsgebiet) erhalten hat. Feinschmecker schätzen die hohe Qualität der schwarzen und weißen Trüffel die hier in den Wäldern gefunden werden. In den Städten Spoleto und Norcia gibt es auch Trüffelmärkte und in jedem noch so kleinen Dorf kann man eingelegte Trüffel, Trüffelöl und zu den Saisonen auch frischen Trüffel kaufen. 

Mehr erfahren

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich