Urlaub in Orvieto

Bereits die Etrusker entdeckten im 8. Jahrhundert, dass das Felsplateau, auf dem sich heute die Altstadt von Orvieto befindet, strategisch betrachtet ein optimaler Platz ist - deshalb errichteten sie dort die erste Ansiedlung. Sie gelangten zu erheblichen Reichtum, wie man heute noch in den etruskischen Nekropolen in der Umgeben sehen kann. Da das Felsplateau aus Tuffstein ist der sich leicht bearbeiten lässt, bauten sie dort unterirdische Tunnel und Gallerien um den Wein kühl zu lagen. Heute kann man das unterirdische Orvieto teilweise besichtigen.

Das oberirdische Stadtbild ist vom Mittelalter und der Renaissance geprägt. Als eines der schönsten Bauwerke der italienischen Gotik gilt der Dom Santa Maria, dessen Baubeginn 1290 war, die Fertigstellung jedoch dreihundert Jahre andauerte. Die Shoppingmeile von Orvieto ist der Corso Cavour und die Piazza della Repubblica mit dem Palazzo Comunale aus dem 13.Jahrhundert mit der Kirche Sant´Andrea und dem zwölfeckigen Glockenturm.

Rund um Orvieto wird Wein angebaut, allen voran die Rebsorte Trebbiano, aus der ein feinfruchtiger Weißwein gekeltert wird, der Orvieto Classico.

Urlaubsziele in Umbrien

Hier Ihren Urlaub in Umbrien finden

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich