Urlaub auf den Azoren in Boutiquehotels

Die Azoren sind noch nicht so bekannt und vom Massentourismus "noch"  völlig verschont,  obwohl die Inseln einfach traumhaft sind. Das Azoren Archipel ist eine Gruppe von neun Inseln, die auf deutsch Habichtinseln heißen. Politisch gehören die Inseln zu Portugal, sie sind eine autonome Region, und die Landessprache ist portugiesisch. Die faszinierende Inselgruppe gehört zur Europäischen Union und das Zahlungsmittel ist der Euro. Die Azoren sind eine andere Welt, eine überaus faszinierende Welt, die es lohnt zu entdecken, bevor auch diese Inseln kein Geheimtipp mehr sind. 

Dort wo das Wetter entsteht...

Wer Ruhe und Erholung sucht, die Seele baumeln lassen möchte, die Natur liebt und gastfreundliche Menschen, für den ist die Inselwelt, weit draußen im Atlantik, genau richtig. Die neun Azoren-Inseln sind nicht miteinander vergleichbar, jede hat ihren ganz eigenen Reiz. Eines haben sie jedoch gemeinsam, es sind keine typischen Badeinseln, obwohl es natürlich den einen oder anderen kleinen Strand oder natürliche Lavaschwimmbecken gibt. Und quer durch die Inseln brodelt es schon mal aus dem Boden, was auf die vulkanische Herkunft hinweist. 2007 wurden die Azoren vom National Geographic zur zweitschönsten Inselgruppe der Welt erkoren, 2010  kam die nächste Auszeichnung der Europäischen Union hinzu " Region des Jahres"  und "Angra" und "Terceira" sowie die Weinberge auf "Pico" wurden als einzigartige Naturlandschaft von der UNESCO als Weltkulturerbe ernannt. Fliegen Sie auf die Azoren, so lange es noch so ist, wie es jetzt ist!  Individualisten und Naturfreunde werden begeistert sein. 

Die grüne Insel - Sao Miguel 

Die Hauptinsel und zugleich die größte Insel heißt Sao Miguel und sie wird völlig zu Recht die "grüne Insel" genannt. Dichte Wälder,  blühende Wiesen und saftige Felder, idyllische Seen, malerische Dörfer und bizarre Klippen die ins Meer abfallen - das ist Sao Miguel. Die Hauptstadt der Insel ist "Ponta Delgada", mit einer komplett in schwarz-weiß gehaltenen Altstadt. Es ist der Regierungssitz der autonomen Region Azoren. Nicht nur die neun Inseln sind unterschiedlich, selbst jede Insel für sich unterscheidet sich gewaltig von Nord nach Süd. Während der Süden der Insel sich mediterran zeigt, ist der Norden eher wild, mit einem frischen Klima. Auf den Inseln, die man während eines Urlaubs entdecken kann, gibt es viel zu entdecken, aber auch Sportfreaks kommen voll auf ihre Kosten:  Wandern, Tauchen, Surfen, Biken, Canyoning, Segeln oder Golfen. Und wer Baden möchte, kann dies sogar in den zahlreichen warmen Quellen und Thermalbädern - 22 davon gibt es  - umgeben von einer sensationellen Natur. Ein einzigartiges Erlebnis, wie so Vieles, was man auf den Azoren-Inseln erleben kann. 

Lesen Sie hier mehr über Azoren

Urlaubsziele auf Azoren

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich