10 Geheimtipps für einen Romantikurlaub in der Toskana

toskana-familienurlaub
10 Geheimtipps für den Familienurlaub in der Toskana
10. Februar 2020
geheimtipps weinliebhaber urlaub in der toskana
10 Geheimtipps für Urlaub für Weinliebhaber in der Toskana
10. Februar 2020
romantikurlaub toskana

Quer durch die ganze Region Toskana gibt es unzählige romantische Plätze, die nach stressigen Arbeitsalltagen genau das Ideale sind, um die Seele baumeln zu lassen. Das können himmlische Parkanlagen sein, malerische Piazze, anheimelnde SPAs oder schwärmerische Momente bei Sonnenuntergang oder bei Vollmond. Ich habe einige Geheimtipps für gefühlsselige Augenblicke während ihres Romantik-Toskana-Urlaubs.

1. Geheimtipp – Altstadt von Florenz

Eigentlich ist die ganze Altstadt von Florenz wie geschaffen für einen romantischen Urlaub, aber da diese Idee viele andere Paare haben, geht es in den schmalen Gassen und vor den berühmten Sehenswürdigkeiten eher quirlig zu. Wer es etwas ruhiger und ursprünglicher liebt, der begibt sich auf die andere Seite des Arnos, nach Oltrano. Von hier aus hat man einzigartige Ausblicke auf die Altstadt, die Kirchen und die großartigen Bauwerke, allen voran auf den berühmten Palazzo Pitti. Sie möchten einfach nur die Schönheit der Natur genießen? Dann spazieren Sie durch den Giardino di Boboli. Die barocke Parkanlage mit einigen Skulpturen und reizenden Pavillons ist eine grüne Oase und perfekt für einen entspannenden romantischen Spaziergang. Noch romantischer wird es jedoch, wenn Sie hinauf zur Piazza Michelangelo und dann weiter zur Kirche San Miniato al Monte. Setzen Sie sich auf die Treppe vor der Kirche und sehen Sie zu, wie die Sonne über Florenz untergeht.

2. Geheimtipp – Grotta Giusti in Monsummano

Gemeinsame Besuche einer Therme oder eines SPa sind für viele Paare das Nonplusultra. In der Grotta Giusti in Monsummano Terme kommt dazu noch ein Schuss Romantik, den die Natur geschaffen hat. Die Geschichte der Grotte klingt wie ein Märchen, die im Jahr 1849 beginnt, als Arbeiter in einem Kalksteinbruch eine Höhle entdecken. Der Gutsverwalter Domenico Giusti beauftragt sofort Forscher in die Höhle hinabzusteigen. Sie berichteten von einer fantastischen Tropfsteinhöhle, einem See mit warmen Wasser und Dämpfen und, dass sie sich viel besser fühlten seit sie in der Höhle waren. Das Wasser wurde analysiert und man stellte fest, dass diese Naturquelle vor allem bei Arthritisleiden wirksam ist. Signor Giusti ließ 1880 ein Hotel errichten, das zahlreiche illustre Persönlichkeiten bis heute anlockt. Die romantische Grotte ist noch wie damals, das Drumherum ist den heutigen modernen, komfortablen Bedürfnissen angepasst.

3. Geheimtipp – Spaziergang durch das frühmittelalterliche Dörfchen Volpaia

Ein genussvoller Spaziergang durch das frühmittelalterliche Dörfchen Volpaia macht Menschen mit Sinn für Romantik sicherlich viel Freude. Hinter den Burgmauern des Castello di Volpaia, unweit von Radda, werden noch wie früher, jedoch mit moderner Technik, Wein, Olivenöl und vieles mehr erzeugt und verkauft. Schlendern Sie durch die heimeligen Gassen des mittelalterlichen Mini-Dorfes, entdecken Sie feine Honige, verkosten Sie feinstes Olivenöl und natürlich die Weine des Weinguts Volpaia. Man kommt sich vor wie in einer anderen Zeit, lediglich im Innern des kleinen Ladens ist alles sehr schick und modern. Wenn man möchte, kann man das Weingut besichtigen oder an einem Kochkurs teilnehmen. Richtig romantisch ist es aber in der sympathischen Osteria köstliche Gerichte aus dem Chianti mit dem hauseigenen Wein zu genießen.

4. Geheimtipp – San Gimignano

Ein Besuch des Manhatten der Toskana, das Dorf San Gimignano, muss unbedingt sei, wenn man im Chiantigebiet Urlaub macht. Nur tagsüber ist in dem Touristenort von Romantik nur wenig zu spüren. Am besten übernachten Sie in unserem Hotel Villasanpaolo Resort und Spa und buchen eine Suite mit Blick auf die Türme von San Gimignano. Genießen Sie es, wenn über den Türmen die Sonne untergeht bei einem guten Glas Vernaccia di San Gimignano. Eine andere Möglichkeit, die man nutzen sollte, wenn man unweit des Dorfes wohnt, ist die mittelalterliche Stadt am Abend zu besuchen. Dann sind die meisten Touristen weg und Sie können in aller Ruhe, die Romantik auf der Piazza della Cisterna genießen. Holen Sie sich noch ein Eis von der Gelateria in Piazza bei Sergio Dondoli, dann ist der romantische Glückmoment perfekt.

5. Geheimtipp – Fahrradtour durch das Valdichiana von Arezzo nach Chiusi

Wer gerne Romantik auf Fahrrädern in der Toskana erleben möchte, ein wenig abseits der ausgetretenen Touristenpfade, dem empfehle ich eine beschauliche Tour durch das Valdichiana von Arezzo nach Chiusi. Die Strecke führt entlang des Canale Maestro della Chiana durch eine faszinierende Landschaft und auf den Spuren der Etrusker. Überall auf der Strecke gibt es einladende Trattorien, wo man auf genussvolle Weise die Spezialitäten dieser Gegend kennenlernen kann, allen voran natürlich das Fleisch der weißen Rinder, die älteste europäische Rinderrasse. Die legendäre bistecca fiorentina darf man sich auf keinen Fall entgehen lassen, aber auch die übrigen Gerichte in der Valdichiana schmecken unwiderstehlich. Der typische Käse der Region ist der cacio, ein Schafskäse und die heimischen Nudeln, fatta a casa, heißen pici. Einkehrmöglichkeiten gibt es zu Hauff um die 62 Kilometer lange Strecke auch gut zu überstehen. Erfreulich ist dass die Route auch für nicht so geübte Radfahrer gut zu bewältigen ist, denn es gibt nur relativ geringe Höhenunterschiede.

6.Geheimtipp – Pienza

So wie Papst Pius II sein Heimatdorf Pienza nicht vergessen hat, werden auch Sie das Mini-Renaissance-Dorf nicht vergessen. Papst Pius II ließ nämlich, nachdem er Papst wurde, nahe seinem Geburtshaus, im 15. Jahrhundert, vom berühmten Architekten Bernardo Rossellino die «Stadt des Pius» erbauen: Pienza. Das Renaissance-Kleinod liegt auf 490 Meter Höhe im himmlisch schönen Orcia-Tal. Da die leicht abschüssige Höhe wenig Fläche bot, wurden die Palazzi trapezartig um einen Platz positioniert, wodurch er optisch größer wirkte. Zwischen den absichtlich freigelassenen Lücken bietet sich ein traumhafter Blick auf das Orcia-Tal. Bummeln Sie durch die alten Gassen, genießen Sie den Käseduft der aus den vielen kleinen Feinkostläden strömt und lassen Sie die Seele baumeln. Sie werden es spüren: Pienza ist ein wahrlich romantischer Ort.

7. Geheimtipp – Das wunderschöne Dorf Pitigliano

Falls Sie der Weg in Richtung Maremma führt, versäumen Sie auf keinen Fall sich das wunderschöne Dorf Pitigliano anzusehen. Am schönsten präsentiert sich das auf einem Tuffsteinhügel platzierte Dorf, über dem Fluss Lente, wenn Sie kurz vor dem Sonnenuntergang anreisen. Die rot beleuchtete Silhouette, die wie aus dem Nichts auftaucht, bietet einem majestätischen Anblick. Das kleine Städtchen wurde von den Etruskern gegründet. Überqueren Sie über die grandiose Brücke mit dem Aquädukt die tiefe Schlucht und schon ist man mittendrin in einem Gewirr enger Gassen und im quartiere ebraico, dem jüdischen Viertel. Aufgrund der jüdischen Vergangenheit wird Pitigliano, das zu recht zu den «borghi piu belli d´Italia» gehört, auch häufig Klein-Jerusalem genannt. Lassen Sie sich verzaubern vom romantischen Flair dieser Ortschaft und probieren Sie unbedingt den heimischen Bianco di Pitigliano, ein Cuvée aus verschiedenen Rebsorten, allen voran Trebbiano.

8.Geheimtipp – Die Abbazia San Galgano

Ein wenig innehalten und sich den glücklichen Momenten, die man gerade als Paar im Urlaub erlebt, bewusst werden, dazu gibt es in der Toskana viele Möglichkeiten, eine davon ist die Abbazia San Galgano. Die eigenwillige Klosterruine liegt einsam inmitten der zauberhaften Landschaft des Merse-Tals, auf der Strecke von Siena zur Küste. Dennoch ist diese beeindruckende Ruine ein Touristenmagnet. Wenn Sie Romantiker sind und es irgendwie organisieren können, besuchen Sie das monströse Bauwerk nachts, wenn das Sternenfirmament das fehlende Dach ersetzt. Sie laufen nicht auf einem Marmorboden, wie Sie es von Kirchen gewöhnt sind, sondern auf einer blühenden Wiese. Die Kirchenmauern sind nachts romantisch beleuchtet und wenn zudem eine Vollmondnacht ist, dann ist die romantische und besinnliche Stimmung nicht mehr zu toppen.

9. Geheimtipp – Die Halbinsel Monte Argentario

Sie suchen eine romantische Bucht, kristallklares Wasser und gute Trattorien in der Nähe? Dann fahren Sie auf die Halbinsel Monte Argentario, den Silberberg. Rund um die Halbinseln kuscheln sich bezaubernde Buchten und Badestrände. Einer der schönsten Strände des Monte Argentario ist die Cala del Gesso. Man erreicht den magischen Platz, wenn man von der Panoramastraße bei km 5,9 in Richtung Via dei Pionieri abbiegt. Parken Sie am Ende der Straße ihr Auto und gehen zu Fuß etwa 700 Meter durch die Macchia. Die Mühe lohnt sich, denn am Ende erwartet Sie eine romantische Bucht, die auf der rechten Seite von den Resten einer Burg aus dem 16. Jahrhundert begrenzt wird. Das ist nur eine von mehreren zauberhaften Buchten und Stränden auf dieser herrlichen Insel mit den drei Landzungen, von denen eine ein Vogelparadies mit einer unverfälschten Natur ist.

10. Geheimtipp – Lucca

Lucca ist ein fröhliches toskanisches Städtchen, das mag vielleicht daran liegen, dass die kleine Stadt, dank eines umgebenden Schutzwalls, stets vor jeglichen Überfällen geschützt war. Und, diese Burgmauer wissen die Lucchesi zu schätzen und Sie sicherlich auch, wenn Sie sich auf einen romantischen Spaziergang um die Stadt machen. Im 19. Jahrhundert wurden 2000 Platanen, Ulmen und Pappeln auf diesem parkähnlichen Wall gepflanzt. Die Bäume spenden im Sommer Schatten und ragen im Winter wie Skulpturen in den Himmel. Zwischendurch laden Parkbänke zum Verweilen ein oder zum Überlegen, durch welche der Gassen man anschließend bummeln möchten. Der Rundkurs ist eine wunderbare Art das Städtchen kennen und lieben zu lernen. Die himmlische Besichtigungstour aus der Vogelperspektive erstreckt sich über 4, 2 Kilometer, es bieten sich aber immer wieder Abgänge um durch die Gassen des Städtchens zu flanieren.