santorin
Santorin
4. Februar 2014
avignon
Avignon
14. Februar 2014
brindisi

Brindisi ist mit ca. 90.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Apuliens und liegt an der Grenze zweier Meere, dort, wo die Adria und das Ionische Meer aufeinander treffen. Brindisi hat zwar einen eigenen Flughafen, jedoch ist es der Fährhafen der Stadt, dem die größte verkehrstechnische Bedeutung zukommt. Schon immer war Brindisi das Tor für Einwanderer aus dem Südosten Europas und galt bereits in der Antike als wichtiger Handelsplatz. Zu Zeiten des römischen Imperiums war Brindisi der wohl wichtigste Verkehrsknotenpunkt Apuliens.

Der Hafen von Brindisi liegt übrigens in einem natürlichen Hafenbecken, dahinter findet sich das für den südlichen Teil Apuliens so typische Landschaftsbild mit satter, fruchtbarer roter Erde, flachem Land, Olivenhainen und Weinbergen soweit das Auge reicht. Südlich von Brindisi liegt das Salento, der vielleicht reizvollste Landstrich Apuliens, nicht nur wegen seiner herrlichen Strände.

Sehenswürdigkeiten

Der bedeutende Fährhafen von Brindisi, genauer gesagt die sich dort befindliche Colonna Romana, markiert das Ende der wichtigsten Römerstraße, der Via Appia. Die Via Appia war nicht nur Handelsstraße, auf ihr wandelten über Jahrtausende Kreuzfahrer, Pilger und nicht zuletzt in unserer heutigen Zeit Urlauber und Ruhesuchende, die sich in Brindisi auf eine Fähre nach Griechenland einschiffen. Im Zentrum von Brindisi gibt es – italientypisch – eine Vielzahl an Geschäften, Bars und Boutiquen.

Römische Ausgrabungen findet man unterhalb des Teatro Verdi (Scavi San Pietro degli Schiavoni (Mo-Sa 8:30-13:00 Uhr), sehenswert sind auch der Dom San Teodoro, die Abtei San Benedetto (schöner Kreuzgang) und die Templerkirche San Giovanni aus dem 11. Jahrhundert.

Nachtleben

Capilungo

Eine typisch italienische Bar mit Tischen im Freien ganz in der Nähe des römischen Amphitheaters.

Stone’s Café

Während der Sommermonate Anziehungspunkt für junges, angesagtes Publikum.

Bar Betty

Direkt am Hafenbecken, Cocktails, Eis, Drinks, Snacks. Viale Regina Margherita 6 | Tel. 0831563456

Restaurants

Menhir

Modern und sehr gestylt, kreative Fischküche.  Montags geschlossen. Via Marco Pacuvio 16 | Tel. 0831562836

Ristorante Miramare

Das beste Fischlokal der Stadt, angenehme Atmosphäre, freundlicher Service.

Masseria Li Surii

Sehr gepflegtes Lokal in einem ehemaligen Bauernhof, elegant, feine Küche.

Jörg Fischer
Jörg Fischer
Leitung Produktmanagement, "Let it Roll".

Jörg kennt fast alle Zielgebiete wie seine Westentasche und hat fast alle Ferienhäuser und Hotels persönlich inspiziert.

Manche Dinge ändern sich, andere nicht. Für Jörg galt schon immer: Vorliebe für gutes Essen und sehr gute Weine, für komfortables Reisen sowie eine echte Abneigung gegen sportliche Betätigung. Dinge die sich ändern: So manches Hobby - erst unlängst musste die geliebte "Ducati Sportclassic" einer kleinen Sammlung an amerikanischen Gibson- und Fender-Gitarren weichen.