BERATUNG & KONTAKT

+49 7355 93360

fixedicon
fixedicon
fixedicon

Jetzt anrufen

+49 7355 93360

fixedicon

Zum

Kontaktformular

Startseite
schließen

Bester Preis & Premium Service

Kundenbewertung

7124 Kunden bewerten uns mit der Note 4,8/5 (Stand November 2016)

Wie beurteilen Sie die Beratung und Kompetenz unserer Mitarbeiter

4,9/5

Abwicklung des Reservierungsvorganges

4,8/5

Freundlichkeit unserer Mitarbeiter

4,8/5

Beschreibung des Domizils oder der Reise im Katalog/Webseite

4,7/5

Qualität und Umfang der Reiseunterlagen

4,6/5


Bester Preis

Falls Sie eines unserer Angebote zu einem günstigeren Preis entdeckt haben, werden wir uns bemühen, mindestens die gleichen Konditionen anzubieten.


Bitte schicken Sie eine E-Mail an info@siglinde-fischer.de mit folgendem Inhalt:

  • Ihr Name und Ihre Telefonnummer
  • Die Internetadresse mit dem günstigeren Angebot und einen Screenshot des Angebotes (Screenshot: Kopie des Bildschirms, auszulösen über Alt + Druck, einfügen in ein Word-Dokument über Strg + V)

 


Kompetenz individuelle Beratung und Service

  • Wir bereisen regelmäßig und ausführlich unsere Zielgebiete, denn nur durch intensive Erfahrung lernt man Land, Leute und deren Gebräuche kennen
  • Dazu gehört auch, dass wir jedes Hotel, jede Villa oder Ferienresidenz persönlich inspizieren. Genau deshalb sind Sie bei uns in der Beratung gut aufgehoben. Guter Service macht eben den Unterschied!

 


Rechtssicherheit und Notfall-Hilfe!

Sollte es während Ihres Urlaubs zu unerwarteten Schwierigkeiten kommen, genießen Sie bei einer Buchung über uns folgende Vorteile:

  • Sie haben einen deutschen Ansprechpartner
  • Sie können fast rund um die Uhr auf unsere Assistenz per Telefon-Notruf-Hotline zurückgreifen und Sie werden von der Geschäftsführungsebene persönlich betreut!
  • Alle Rechtsansprüche können an den Reisemittler Siglinde Fischer GmbH & Co.KG in Deutschland gestellt werden, der stellvertretend für seine Leistungsträger über eine vollumfängliche Haftpflichtversicherung verfügt
  • Sicherung Ihrer Zahlungen (Anzahlung und Restzahlungen) über einen Sicherungsschein (bei Insolvenz eines Leistungsträgers sind alle Zahlungen versichert)
 
 
 

Der Mythos Carrara-Marmor

15.08.2017

Wer über die Küstenautobahn A12 in die Toskana anreist sieht sie schon von Weitem: Die imposanten Steinbrüche bei Carrara, welche wie riesige weiße Wunden in den Bergflanken klaffen. In diesem Gebiet der Apuanischen Alpen wird seit etwa dem Jahr 50 v. Chr. Marmor abgebaut, der zu weltweitem Ruhm gelang ist. "Carrara" ist ursprünglich ein keltisches Wort und bedeutet Steinbruch.

Entstehung


Entstanden ist der Marmor der Apuanischen Alpen aus Kalkablagerungen, welche infolge der Plattentektonik großem Druck und hohen Temperaturen ausgesetzt waren. Damit aus Kalk Marmor entstehen kann, ist eine Temperatur von über 400° C und ein Druck von 10³ Bar nötig.

Vor ca. 30 Millionen Jahren war der Marmor fertig ausgebildet und wurde durch weitere Kontinentalverschiebungen unterschiedlich hoch angehoben. Es entstanden linsenförmige Gesteinsfelder, die bis zu 10 km lang und bis zu 400 m dick sind. Die meisten Steinbrüche liegen heute in ca. 1000 m Höhe und konzentrieren sich auf die 3 Talbecken Bacino di Colonnata, Bacino di Torrano und Bacino di Fantiscritti.

Färbung und Konsistenz


Es gibt ungefähr 50 unterschiedliche Sorten von Marmor im Gebiet von Carrara, und die Farbgebung variiert sehr stark. Es gibt natürlich den bekannten, fast blütenweißen Marmor, aber auch rötlichen oder gelblichen Marmor, auch eine blaue bis graue Färbung ist möglich.

Am wertvollsten ist der "Statuario", aus welchem auch Statuen gefertigt werden. Dieser ist weiß mit gelblichen Streifen und besonders feinkörnig, was den Steinbildhauern eine filigrane Bearbeitung ermöglicht.

Doch nicht nur in der Kunst ist Marmor sehr gefragt, auch beim Innenausbau ist dieses Gestein sehr beliebt. So werden etwa Fliesen, Fensterbänke oder auch Waschbecken aus Marmor hergestellt. Beliebt ist Marmor auch zur Verzierung von Gebäuden, besonders in arabischen Ländern ist er beim Bau von Moscheen sehr gefragt.

Ein unbearbeiteter Marmorblock von einem Kubikmeter kostet ca. 1.500 EUR, die besten Qualitäten werden jedoch mit bis zu 10.000 EUR pro Kubikmeter gehandelt.

Abbau und Transport des Gesteins


Heutzutage wird der Carrara-Marmor sowohl über- als auch untertage in ca. 150 Steinbrüchen abgebaut. Im Gegensatz zu früher, als der Abbau noch Handarbeit war, werden heute Seilsägen und Schrämm-Maschinen benutzt. Mittels der Seilsägen werden Stahlseile, die mit Industriediamanten besetzt sind, durch die Marmorschichten gezogen. Die Schrämm-Maschinen sind mit riesigen Kettensägen vergleichbar, sie schneiden mit bis zu 5 Meter langen Sägeschwertern in die Gesteinsschichten. Mit Spaltwerkzeugen und Presslufthämmern werden die so gewonnen Blöcke noch auf Maß gebracht.

Die Rohblöcke werden anschließend per LKW auf den kurvigen Straßen ins Tal gebracht. Früher war der Transport der Blöcke sehr beschwerlich und gefährlich. Damals wurden die Steinblöcke zunächst mit der sogenannten "Lizzatura" transportiert: mit Seilen wurden die Blöcke auf Holzschlitten gebunden und auf einer eingeseiften Holzbahn ins Tal befördert.

Mit Beginn der Industrialisierung wurde der Transport durch Seil- und Eisenbahnen erleichtert, die "Lizzatura" war jedoch weiterhin nötig, um die Blöcke zu den Gleisen zu bringen. Erst in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts wurden die Straßen soweit ausgebaut, dass sie von LKWs befahren werden konnten.

Bedeutung des Marmors


Vor allem in der italienischen Kunst und Kultur spielte der Carrara-Marmor eine wichtige Rolle. Bekannte Bauwerke wie der Dom und der Schiefe Turm von Pisa, der Dom in Florenz sowie der Petersdom und die Trajanssäule in Rom wurden aus diesem Gestein erbaut.

Das berühmteste Kunstwerk aus weißem Carrara-Mormor ist wahrscheinlich die bekannte Statue des David von Michelangelo, welche sich heute in Museum "Galleria dell'Accademia" in Florenz befindet (am ursprünglichen Platz vor dem Palazzo Vecchio wurde eine Marmorkopie aufgestellt).

Kommentare (0)
vorige Einträge

Siglinde Fischer – Charming Places

Ferienhäuser und Hotels mit Charme

...mehr als Urlaub!

Sortierung

Folgen Sie uns auf Facebook Google plus Youtube