BERATUNG & KONTAKT

+49 7355 93360

fixedicon
fixedicon
fixedicon

Jetzt anrufen

+49 7355 93360

fixedicon

Zum

Kontaktformular

Startseite
schließen

Bester Preis & Premium Service

Kundenbewertung

7124 Kunden bewerten uns mit der Note 4,8/5 (Stand November 2016)

Wie beurteilen Sie die Beratung und Kompetenz unserer Mitarbeiter

4,9/5

Abwicklung des Reservierungsvorganges

4,8/5

Freundlichkeit unserer Mitarbeiter

4,8/5

Beschreibung des Domizils oder der Reise im Katalog/Webseite

4,7/5

Qualität und Umfang der Reiseunterlagen

4,6/5


Bester Preis

Falls Sie eines unserer Angebote zu einem günstigeren Preis entdeckt haben, werden wir uns bemühen, mindestens die gleichen Konditionen anzubieten.


Bitte schicken Sie eine E-Mail an info@siglinde-fischer.de mit folgendem Inhalt:

  • Ihr Name und Ihre Telefonnummer
  • Die Internetadresse mit dem günstigeren Angebot und einen Screenshot des Angebotes (Screenshot: Kopie des Bildschirms, auszulösen über Alt + Druck, einfügen in ein Word-Dokument über Strg + V)

 


Kompetenz individuelle Beratung und Service

  • Wir bereisen regelmäßig und ausführlich unsere Zielgebiete, denn nur durch intensive Erfahrung lernt man Land, Leute und deren Gebräuche kennen
  • Dazu gehört auch, dass wir jedes Hotel, jede Villa oder Ferienresidenz persönlich inspizieren. Genau deshalb sind Sie bei uns in der Beratung gut aufgehoben. Guter Service macht eben den Unterschied!

 


Rechtssicherheit und Notfall-Hilfe!

Sollte es während Ihres Urlaubs zu unerwarteten Schwierigkeiten kommen, genießen Sie bei einer Buchung über uns folgende Vorteile:

  • Sie haben einen deutschen Ansprechpartner
  • Sie können fast rund um die Uhr auf unsere Assistenz per Telefon-Notruf-Hotline zurückgreifen und Sie werden von der Geschäftsführungsebene persönlich betreut!
  • Alle Rechtsansprüche können an den Reisemittler Siglinde Fischer GmbH & Co.KG in Deutschland gestellt werden, der stellvertretend für seine Leistungsträger über eine vollumfängliche Haftpflichtversicherung verfügt
  • Sicherung Ihrer Zahlungen (Anzahlung und Restzahlungen) über einen Sicherungsschein (bei Insolvenz eines Leistungsträgers sind alle Zahlungen versichert)
 
 
 

Die Camargue

01.04.2014

Die Camargue


Die berühmte Camargue ist eine Landschaft in Südfrankreich und liegt im Mündungsdelta der Rhone. Nördlich der Stadt Arles teilt sich der Fluss in zwei Arme, die Grand Rhône und die Petit Rhône, und dazwischen liegt ein Großteil der Camargue. Westlich der Petit Rhône befindet sich die Petit Camargue, die sich bis Aigues-Mortes erstreckt.

Das ungefähr 930 qkm große Gebiet besteht überwiegend aus fruchtbarem Schwemmland, das für den Anbau von Obst, Gemüse und Reis sowie für die Viehzucht genutzt wird. Außerdem wird die Camargue von großen Salinen geprägt, in denen neben normalem Speisesalz auch das edle "Fleur de Sel" gewonnen wird.

Die Landschaft ist recht flach und es gibt zahlreiche Seen, der größte unter ihnen ist der Étang de Vaccarès. Je nach Jahreszeit können die flachen Seen auch austrocknen. Eine Art Wahrzeichen der Region sind die wildlebenden weißen Camargue-Pferde sowie die großen Stierherden; die Tiere leben zwar im Freien, haben aber alle einen Besitzer. Die Stiere müssen bei den Stierkämpfen in den Arenen der Region antreten, ihr Fleisch ist in der provenzalischen Küche eine Spezialität. Außerdem findet man in der Camargue eine große Artenvielfalt an Wasservögeln, bekannt sind vor allem die Flamingos. Am östlichen Ufer des Étang de Vaccarès kann man an einer Beobachtungsstation Wildtiere und Vögel beobachten.

Die Camargue gehört verwaltungstechnisch größtenteils zur Stadt Arles, die dadurch das größte Gemeindegebiet in ganz Frankreich aufweist. In Arles befindet sich auch das "Museon Arlaten", ein Museum, das sich mit der Geschichte und Kultur der Camargue befasst. Ein weiteres Museum, das "Musée de la Camargue", befindet sich am Mas du Pont de Rousty. Die größte Stadt in der Camargue ist Saintes-Maries-de-la-Mer, ein bedeutender Wallfahrtsort am Mittelmeer nahe der Mündung der Petit Rhône.

Saintes-Maries-de-la-Mer


Die Kleinstadt mit ihren gut 2.000 Einwohnern wird bereits im 4. Jahrhundert erstmals erwähnt; heute ist sie ein bedeutendes Pilgerziel und auch bei Touristen sehr beliebt. Die Wehrkirche Notre-Dame-de-la-Mer wurde im 9. Jahrhundert erbaut, im 14. Jahrhundert befestigt und steht noch heute.

Im Jahre 1448 entstand in Saintes-Maries-de-la-Mer ein Marienkult, nachdem angebliche Reliquien der Heiligen Marie Salomé sowie Marie Jacobé entdeckt wurden. Anschließend pilgerten zahlreiche Gläubige nach Saintes-Maries-de-la-Mer, das im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Namen inne hatte. Mit der Französischen Revolution kam der Zustrom der Pilger zum Erliegen, da der Marienkult verboten und die Kirche zum Teil zerstört wurde. Im 19. Jahrhundert wurde die Kirche jedoch restauriert und der Ort bekam seinen heutigen Namen.

Derzeit finden in Saintes-Maries-de-la-Mer jedes Jahr drei Wallfahrten statt, zwei im Mai und eine Ende Oktober. Neben den beiden Heiligen Marie Salomé und Marie Jacobé wird hier auch Sara, die Schutzheilige der Gitans (spanische Roma), verehrt.

Kategorie: Allgemein, Reisetipps, Natur
Kommentare (0)
vorige Einträge

Siglinde Fischer – Charming Places

Ferienhäuser und Hotels mit Charme

...mehr als Urlaub!

Sortierung

Folgen Sie uns auf Facebook Google plus Youtube