Die wichtigsten Städte in Ligurien

ligurien_strand
Strände in Ligurien
31. Dezember 2012
ligurien_allgemein
Allgemeines zu Ligurien
2. Januar 2013
ligurien_staedte_orte

Genua

Genua (Genova): In der langen Geschichte Genuas haben das Meer und der Hafen immer die Hauptrolle gespielt. Aber Genua ist auch für seine Kunstschätze, seine vielen Museen und Sehenswürdigkeiten bekannt. Vom Hafen Genuas werden wichtige Fährverbindungen ins In- und Ausland bedient.

La Spezia

La Spezia: Die Provinz La Spezia befindet sich zwischen dem Golf von La Spezia und dem Apennin etwas weiter nördlich der Küstenstadt im östlichsten Teil von Ligurien. Sowohl die Nähe zu den Cinque Terre als auch die schöne, grüne Stadt macht La Spezia zum beliebten Ausflugs- und Urlaubsziel.

Portofino

Portofino: Dieses kleine Fischerdorf erhebt sich in einer geschützten Bucht im Golf von Tigullio. Hier verschmelzt mondäner Charakter mit unberührter Natur.

Camogli

Camogli: Das Fischerstädtchen gilt als der schönste Ort, um einen goldenen Sonnenuntergang zu erleben.

Imperia

Imperia: Bei Imperia beginnt die sogenannte Blumenriviera. Im Stadtteil Oneglia befindet sich das Olivenöl-Museum, welches über die Geschichte und die Traditionen des Olivenöls informiert.

Jörg Fischer
Jörg Fischer
Leitung Produktmanagement, "Let it Roll".

Jörg kennt fast alle Zielgebiete wie seine Westentasche und hat fast alle Ferienhäuser und Hotels persönlich inspiziert.

Manche Dinge ändern sich, andere nicht. Für Jörg galt schon immer: Vorliebe für gutes Essen und sehr gute Weine, für komfortables Reisen sowie eine echte Abneigung gegen sportliche Betätigung. Dinge die sich ändern: So manches Hobby - erst unlängst musste die geliebte "Ducati Sportclassic" einer kleinen Sammlung an amerikanischen Gibson- und Fender-Gitarren weichen.