istrien_allgemein
Allgemeines zu Istrien
15. März 2013
istrien_kueche
Die Küche Istriens
17. März 2013
aquitaine_einkaufen

Die Region besitzt keine besonderen alten Handwerkstraditionen, daher gibt es nicht allzu viele Mitbringsel aus diesem Bereich

Für den Wein gibt es allerdings eine sogenannte Bukaleta, einen Tonkrug, aus dem er getrunken wird. Als Glücksbringer gilt heutzutage das Bild eines Mohrenkopfes, mit dem Juweliere diverse Schmuckstücke verzieren.

Im kulinarischen Bereich gibt es eine weitaus größere Auswahl an möglichen Mitbringseln

Hausgemachtes von Bauern, Winzern oder Imkern, wie Schweineschinken, eingelegte Früchte, Honig und Marmelade gibt es auf den Märkten oder in Delikatessenläden zu kaufen. In den “Narodni Markthallen” in Pula findet der wohl größte Markt Istriens statt, täglich ab 7 Uhr morgens. Olivenöl und Wein kann man oft direkt beim Erzeuger kaufen. Istrien ist eines der größten Trüffelgebiete Europas, man kauft den Trüffel am besten im Tal der Mirna im Gebiet zwischen Buzet und Buje.

Andrea Wohllaib
Andrea Wohllaib
Unsere Expertin für Italien, Griechenland und Kroatien, "Biturbo".

Andrea Wohllaibs auffälligstes Merkmal im Arbeitsalltag ist ihre Abwesenheit: Wenn sie nicht da ist, türmen sich überall Stapel an zu erledigender Arbeit. Andrea ist berüchtigt für ihre Effizienz, die - einem Turbolader beim Verbrennungsmotor ähnlich - ab einer bestimmten Drehzahl einsetzt und dann ordentlich für Druck sorgt.