BERATUNG & KONTAKT

+49 7355 93360

fixedicon
fixedicon
fixedicon

Jetzt anrufen

+49 7355 93360

fixedicon

Zum

Kontaktformular

Startseite
schließen

Bester Preis & Premium Service

Kundenbewertung

7124 Kunden bewerten uns mit der Note 4,8/5 (Stand November 2016)

Wie beurteilen Sie die Beratung und Kompetenz unserer Mitarbeiter

4,9/5

Abwicklung des Reservierungsvorganges

4,8/5

Freundlichkeit unserer Mitarbeiter

4,8/5

Beschreibung des Domizils oder der Reise im Katalog/Webseite

4,7/5

Qualität und Umfang der Reiseunterlagen

4,6/5


Bester Preis

Falls Sie eines unserer Angebote zu einem günstigeren Preis entdeckt haben, werden wir uns bemühen, mindestens die gleichen Konditionen anzubieten.


Bitte schicken Sie eine E-Mail an info@siglinde-fischer.de mit folgendem Inhalt:

  • Ihr Name und Ihre Telefonnummer
  • Die Internetadresse mit dem günstigeren Angebot und einen Screenshot des Angebotes (Screenshot: Kopie des Bildschirms, auszulösen über Alt + Druck, einfügen in ein Word-Dokument über Strg + V)

 


Kompetenz individuelle Beratung und Service

  • Wir bereisen regelmäßig und ausführlich unsere Zielgebiete, denn nur durch intensive Erfahrung lernt man Land, Leute und deren Gebräuche kennen
  • Dazu gehört auch, dass wir jedes Hotel, jede Villa oder Ferienresidenz persönlich inspizieren. Genau deshalb sind Sie bei uns in der Beratung gut aufgehoben. Guter Service macht eben den Unterschied!

 


Rechtssicherheit und Notfall-Hilfe!

Sollte es während Ihres Urlaubs zu unerwarteten Schwierigkeiten kommen, genießen Sie bei einer Buchung über uns folgende Vorteile:

  • Sie haben einen deutschen Ansprechpartner
  • Sie können fast rund um die Uhr auf unsere Assistenz per Telefon-Notruf-Hotline zurückgreifen und Sie werden von der Geschäftsführungsebene persönlich betreut!
  • Alle Rechtsansprüche können an den Reisemittler Siglinde Fischer GmbH & Co.KG in Deutschland gestellt werden, der stellvertretend für seine Leistungsträger über eine vollumfängliche Haftpflichtversicherung verfügt
  • Sicherung Ihrer Zahlungen (Anzahlung und Restzahlungen) über einen Sicherungsschein (bei Insolvenz eines Leistungsträgers sind alle Zahlungen versichert)
 
 
 

Elba - Reiseführer wider Willen

22.06.2012

Wie ich unfreiwillig Reiseführer auf der Isola d'Elba wurde

Die Anekdote, die ich im Folgenden erzählen möchten, trug sich im Jahr 1990 zu: Ich war damals ein 24jähriger Student an der Universität Florenz und jobbte in einem Reisebüro, um das Geld für die ständigen, hohen Reparaturkosten meines Alfa Romeo Spider zu verdienen (1300 Fastback, Bj. 73, beige, weinrotes Leder, schwarzes Verdeck, Schwachpunkt: Zylinderkopfdichtung). Nun organisierte besagtes Reisebüro wöchentlich Busausflüge für deutsche Touristen von Florenz nach Elba. Meine Aufgabe war es, morgens die Gäste zu empfangen und diesen die mitreißende Fremdenführerin vorzustellen. Eines Tages erschien die hübsche Claudia jedoch nicht (damals gab es keine Handys, später stellte sich heraus, dass ihre Vespa auf der Anfahrt den Dienst versagt hatte).

Auf Anweisung meines Chefs sollte ich nun nach Elba mitfahren und in Portoferraio, der "Hauptstadt" von Elba, eine örtliche Führung organisieren. Dort angekommen stellte ich erschrocken fest, dass die Nachfrage riesig und alle Führungen ausgebucht waren - aber aus Florenz kam der unbarmherzige Befehl: "Dann machst das eben Du!" Ich kannte Elba, allerdings nur den "Club 69" und die Bar am Strand von Marina di Campo. Und vom Busfahrer war keine Schützenhilfe zu erwarten, der war Tscheche. Jetzt nahm das Unglück seinen Lauf. Ich gab wirklich mein Bestes und versuchte, als Elba-Experte zu glänzen, aber...

Die schlimmsten Patzer seien hier kurz aufgezählt: Beim Besuch der Villa Napoleons schilderte ich mit viel Phantasie das vermeintlich ausschweifende Leben des Imperators, wunderte mich jedoch innerlich über die Schlichtheit des Domizils. Eine vorbeigehende deutsche Reiseführerin schaffte dann jedoch, für alle deutlich vernehmbar, Klarheit: Dies war gar nicht die Napoleon-Villa, sondern nur dessen selten benutztes Landhaus! Etwas geknickt trat ich und meine Reisegruppe den Rückweg zum wartenden Bus an, vorbei an einem prunkvollen Gebäude mit großem Festsaal. Auf die Frage, was das denn wäre, improvisierte ich wieder: Hier veranstaltete Napoleon Empfänge für wichtige Besucher und Staatsgäste. Wiederum war es eine mit lauter Stimme sprechende Fremdenführerin, die mich Reiseführer-Helden blamierte: Das Gebäude wurde erst gebaut, nachdem Napoleon die Insel bereits verlassen hatte...

Punkte sammeln konnte ich dann aber in der Mittagspause: Das Essen war gut und ich handelte mit dem Restaurantbesitzer eine Extra-Portion Wein und eine Runde Grappa aus, um die Gäste schläfrig zu machen. Während der Bus-Rundfahrt am Nachmittag erkundigte sich ein Gast, ob die Gruppe noch das pittoreske Capoliveri besuchen würde - ich verneinte mit dem Hinweis, das würde sich auf der anderen Seite der Insel befinden. Nach wenigen Minuten tauchte das nicht zu übersehende Ortsschild "Capoliveri" auf. Mein Originalton: "Pardon, hatte vergessen, es gibt zwei Capoliveri auf Elba!" Nachdem nun der Glaube an die Kompetenz des Tourguides endgültig dahin war, versuchte ich mich, mit leidlichem Erfolg, im Erzählen von Witzen (einer davon ist heute noch in meinem Repertoire). Abschließend gibt es eigentlich nur noch zu bemerken, dass keiner der Mitreisenden eine Minderung des Reisepreises forderte, ich von meinem Chef Schmerzensgeld verlangte und von den 5.000 Lire (etwa 5 Mark) Trinkgeld, die ich von einem mitleidigen Gast in die Hand gedrückt bekam, einen Liter Motoröl für meinen Alfa Romeo kaufte.

Kommentare (0)
vorige Einträge

Themenverwandte Artikel

Tipps für die Insel Elba

06.07.2012
Reiseblog von Jörg Fischer

Strände auf ElbaIn der Bucht von Biodola befindet sich einer der schönsten und exklusivsten Strände der Insel Elba. Sehr empfehlenswert sind auch die in der Nähe von Biodola gele ... Weiterlesen

Region - Elba

08.11.2012
Reiseblog von Andrea Wohllaib

Die Insel ElbaWäre Napoleon heute noch im Exil auf Elba, würde er es sich wahrscheinlich zweimal überlegen, ob er von dort fliehen sollte. Nicht einmal ein Jahr dauerte sein Aufenthal ... Weiterlesen

Siglinde Fischer – Charming Places

Ferienhäuser und Hotels mit Charme

...mehr als Urlaub!

Sortierung

Folgen Sie uns auf Facebook Google plus Youtube