BERATUNG & KONTAKT

+49 7355 93360

fixedicon
fixedicon
fixedicon

Jetzt anrufen

+49 7355 93360

fixedicon

Zum

Kontaktformular

Startseite
schließen

Bester Preis & Premium Service

Kundenbewertung

7124 Kunden bewerten uns mit der Note 4,8/5 (Stand November 2016)

Wie beurteilen Sie die Beratung und Kompetenz unserer Mitarbeiter

4,9/5

Abwicklung des Reservierungsvorganges

4,8/5

Freundlichkeit unserer Mitarbeiter

4,8/5

Beschreibung des Domizils oder der Reise im Katalog/Webseite

4,7/5

Qualität und Umfang der Reiseunterlagen

4,6/5


Bester Preis

Falls Sie eines unserer Angebote zu einem günstigeren Preis entdeckt haben, werden wir uns bemühen, mindestens die gleichen Konditionen anzubieten.


Bitte schicken Sie eine E-Mail an info@siglinde-fischer.de mit folgendem Inhalt:

  • Ihr Name und Ihre Telefonnummer
  • Die Internetadresse mit dem günstigeren Angebot und einen Screenshot des Angebotes (Screenshot: Kopie des Bildschirms, auszulösen über Alt + Druck, einfügen in ein Word-Dokument über Strg + V)

 


Kompetenz individuelle Beratung und Service

  • Wir bereisen regelmäßig und ausführlich unsere Zielgebiete, denn nur durch intensive Erfahrung lernt man Land, Leute und deren Gebräuche kennen
  • Dazu gehört auch, dass wir jedes Hotel, jede Villa oder Ferienresidenz persönlich inspizieren. Genau deshalb sind Sie bei uns in der Beratung gut aufgehoben. Guter Service macht eben den Unterschied!

 


Rechtssicherheit und Notfall-Hilfe!

Sollte es während Ihres Urlaubs zu unerwarteten Schwierigkeiten kommen, genießen Sie bei einer Buchung über uns folgende Vorteile:

  • Sie haben einen deutschen Ansprechpartner
  • Sie können fast rund um die Uhr auf unsere Assistenz per Telefon-Notruf-Hotline zurückgreifen und Sie werden von der Geschäftsführungsebene persönlich betreut!
  • Alle Rechtsansprüche können an den Reisemittler Siglinde Fischer GmbH & Co.KG in Deutschland gestellt werden, der stellvertretend für seine Leistungsträger über eine vollumfängliche Haftpflichtversicherung verfügt
  • Sicherung Ihrer Zahlungen (Anzahlung und Restzahlungen) über einen Sicherungsschein (bei Insolvenz eines Leistungsträgers sind alle Zahlungen versichert)
 
 
 

Vom Essen und Trinken in Italien

16.02.2015

In den vergangenen Jahrzehnten hat die italienische Küche einen starken Einfluss auf die deutschen Essgewohnheiten gewonnen. Speisen wie Pizza, Pasta, Lasagne und Tiramisu sind heute selbstverständlicher Bestandteil der Küche, ebenso italienische Produkte wie Mozzarella, Olivenöl, Salami, Parmaschinken und Parmesan. Von Getränkekarten sind die italienischen Kaffeespezialitäten Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato ebenso wenig wegzudenken wie italienischer Wein, Prosecco, Grappa, Campari oder Aperol.

Regionale Küche in Italien


In Italien selbst gibt es aufgrund von geografischen, klimatischen und historischen Begebenheiten viele Regionalküchen, die verschiedenste Zutaten und Spezialitäten aufweisen - somit gibt es eine allgemeine "italienische Küche" eigentlich gar nicht. In Norditalien zählen Polenta, Risotto sowie gekochtes Fleisch zu den Spezialitäten, in Mittelitalien gebundene Suppen, Innereien und gegrilltes Fleisch, Neapel ist die Heimat der Pizza und Süditalien die Region der Pasta. Allen regionalen Küchen gemeinsam ist jedoch eine wichtige Zutat - das Olivenöl.

Regionale Spezialitäten, die sich ebenfalls großer internationaler Beliebtheit erfreuen sind "Pesto alla Genovese" und das Fladenbrot "Focaccia" aus Ligurien, Parmaschinken, Balsamico-Essig und Parmesan aus der Emilia Romagna, die Brotstangen "Grissini", Haselnüsse und Trüffel aus dem Piemont sowie der Büffelmozzarella und die Pizza aus Kampanien.

Speisenfolge

Die Hauptmahlzeit findet in der Regel am Abend statt, gegessen werden meist 3 Gänge: der erste Gang besteht je nach Region aus Pasta, Risotto, Gnocchi oder einer dicken Suppe, der zweite Gang ist der Hauptgang und besteht aus Fisch oder Fleisch (oder auch Pizza), gefolgt vom dritten Gang, der Nachspeise. Oft werden vor den 3 Gängen noch Antipasti wie Caprese, Bruschetta, Crostini, mariniertes Gemüse, Wurst oder Käse  gereicht. Ein Korb mit Weißbrot gehört ebenfalls auf den Esstisch.

Restaurant-Typen


Bezüglich Restaurants unterscheidet man in Italien das "Ristorante", in dem es gehobene Küche gibt, die "Osteria" mit gutbürgerlicher Küche sowie die "Trattoria" mit eher einfacher Küche, wobei in den letzten Jahren die Grenzen zunehmend verschwimmen. In der Regel bezahlt man in Italien das "Coperto", also das Gedeck, extra, dieses schlägt mit 1,00 bis 2,00 Euro zu Buche. Diese Tradition hält sich seit der Zeit der alten Römer hartnäckig und hatte früher durchaus ihre Berechtigung, als man nämlich in den "Osterie" sein eigenes Geschirr und Besteck mitbrachte oder sich nur das Essen abholte.

Essensbegleiter


Italien steht natürlich auch für hochwertige Weine, für Schaumweine wie Asti Spumante und Prosecco sowie für Wermut und Grappa. Zu den bekanntesten italienischen Weinen gehören Chianti, Vino Nobile di Montepulciano und Brunello di Montalcino aus der Toskana, Barolo und Barbaresco aus dem Piemont, Orvieto aus Umbrien und Amarone aus Venetien. Ebenfalls aus Venetien stammt der beliebte Schaumwein Prosecco, der in den Gemeinden Conegliano und Valdobbiadene produziert wird. Aus dem Piemont stammt der Wermut, der im Jahr 1786 in Turin erfunden wurde.

Abschluss des Essens


Natürlich ist Italien auch das Land des Kaffees: Cappuccino, Caffè Latte, Latte Macchiato werden meist nur morgens oder am frühen Nachmittag getrunken, später bestellt man einen Caffè, der dem deutschen Espresso entspricht. Auch für Liebhaber von Süßem hat Italien einiges zu bieten, allen voran natürlich das sehr beliebte Speiseeis ("Gelato"). Doch auch Tiramisu, Panna Cotta und Tartufo sind beliebte Nachspeisen, an Süßigkeiten sind vor allem Amarettini und Cantuccini bekann

Kommentare (0)
vorige Einträge

Siglinde Fischer – Charming Places

Ferienhäuser und Hotels mit Charme

...mehr als Urlaub!

Sortierung

Folgen Sie uns auf Facebook Google plus Youtube