tipps_oberitalienische_seen
Tipps für die Oberitalienischen Seen
26. April 2012
reise_magazin_katalog
Das Reisemagazin Charming Places
28. April 2012
gastronomie_tipps_umbrien_italien

Fünf ausgewählte gastronomische Empfehlungen für eine Reise nach Umbrien

Während unserer Erkundungsreisen durch Italien auf der Suche nach empfehlenswerten, charmanten Feriendomizilien oder Hotels gewinnen wir zwangsläufig auch andere Eindrücke – beispielsweise von Cafés, Restaurants, Osterien, Enotheken oder sonstigen gastronomischen Stätten. Hier unsere Tipps von der letzten Tour:

CASA VISSANI Einer der berühmtesten Köche Italiens hat hier sein mit 2 Michelin-Sternen dekoriertes Restaurant. Dreimal pro Woche kann man seine exzellente Küche zur Mittagszeit auch zu erschwinglichen Preisen kosten, ohne dass man nach Erhalt der Rechnung in Ohnmacht fällt. Zwischen Orvieto und Todi gelegen: Ristorante Vissani, S.S. 448 Todi – Baschi Km. 6,6 (Terni).

RISTORANTE REDEBIS Gehört zum Hotel “Orto degli Angeli”: ausgezeichnete Küche in wunderschöner Atmosphäre. Sie speisen in einem mittelalterlichen Gewölbe und die fantastischen Gastgeber Francesco und Tiziana Antonini sorgen dafür, dass Sie sich rund um wohl fühlen. Via dell’Anfiteatro, Bevagna.

HOSTARIA ENOTECA SPARAFUCILE Es gibt keine Weinkarte in dieser Enoteca – die Karte ist Signore Brodolini. Es gibt keine Menükarte – die Karte ist Signore Brodolini. Was Sie hier zu Essen bekommen, hat Signore Brodolini heute frisch für Sie zubereitet. Piazzetta Duomo 20, Foligno.

GELATERIA PASQUALETTI Nicht nur wir finden: Dies ist die wohl beste Eisdiele Umbriens! Schon der Standort gegenüber des Doms von Orvieto ist schön. Wenn Sie hier nicht einmal gewesen sind, haben Sie wirklich etwas verpasst. Piazza Duomo, Orvieto.

PASTICCERIA COCCHINA Was die kreative Konditorin Anna auf ihrem Backbrett zaubert, entwickelt sie alles im Kopf und es existieren keine niedergeschriebenen Rezepte. Hier gibt es herrliche “Dolci” für Naschkatzen. Via Sartorio 13, Norcia.

Anja Fischer
Anja Fischer
Kennt fast alle Zielgebiete wie ihre Westentasche und hat fast alle Ferienhäuser und Hotels persönlich inspiziert.

Anja Fischer liebt Genuss und das Ausleben schöner Momente, im Hier und Jetzt. Das geht einher mit einer zelebrierten Leidenschaft fürs Kochen. Das hat sie von ihrem Vater. Und sie kann es tatsächlich: ungezügelt genießen und dabei kein Gramm zunehmen. Das sind die Gene der Mutter. Oder ist es diese immerwährende Energie, welche die diplomierte Betriebswirtin in einer beneidenswerten Form hält? Ihre unstillbare Neugierde auf Menschen, Länder und authentische Erfahrungen? Anja ist ein Multi-Tasking-Individuum.