elba_region
Kurzinfo Insel Elba
8. November 2012
elba_strand
Strände auf Elba
10. November 2012
elba_geschichte

Kurzer Abriss der Geschichte Elbas

Erzvorkommen

Die Geschichte von Elba wird unter anderem von den reichen Erzvorkommen auf der Insel geprägt. Bereits die Etrusker begannen um das Jahr 700 vor unserer Zeit mit dem Abbau von Erz, später gefolgt von den Griechen und Römern. Durch den Reichtum bekannt zog Elba immer wieder Angreifer auf sich.

Ein Geschenk des Papstes

Der Papst schenkte die Insel im Jahre 1015 der aufstrebenden Seemacht Pisa. Zum Schutz vor Angriffen, die teilweise von Pisas Konkurrenten Genua durchgeführt wurden, wurden auf der Insel Festungen erbaut, die noch heute zu besichtigen sind. Nach den Revolutionskriegen wurde die Insel Frankreich zugesprochen und 1814 als souveränes Fürstentum Napoleon übertragen. Am gleichen Tag dankte dieser als Kaiser ab und übernahm auf Elba Reformen in Angriff. Nach nicht einmal einem Jahr floh er jedoch wieder nach Frankreich.

Tourismus

Elba wurde dem Herzogtum Toskana unterstellt, 1860 gehörte es zum Königreich Italien. Als nach dem Zweiten Weltkrieg die Industrie komplett zerstört war, begann sich der Tourismus auf der Insel zu entwickeln. 1982 wurde die letzte Mine geschlossen, seither dominiert der Tourismus die Wirtschaft.

Andrea Wohllaib
Andrea Wohllaib
Unsere Expertin für Italien, Griechenland und Kroatien, "Biturbo".

Andrea Wohllaibs auffälligstes Merkmal im Arbeitsalltag ist ihre Abwesenheit: Wenn sie nicht da ist, türmen sich überall Stapel an zu erledigender Arbeit. Andrea ist berüchtigt für ihre Effizienz, die - einem Turbolader beim Verbrennungsmotor ähnlich - ab einer bestimmten Drehzahl einsetzt und dann ordentlich für Druck sorgt.