languedoc_region
Region – Languedoc
16. Oktober 2012
languedoc_straende
Strände des Languedoc
18. Oktober 2012
languedoc_geschichte

Kurzer Abriss der Geschichte des Languedoc

Die ersten Invasoren

Die Küste des Languedoc wurde in der Antike von den Griechen, Phöniziern und den Römern besiedelt. Später wurde das Gebiet nach und nach von Vandalen, Westgoten und Sarazenen erobert. Der heutige Name entstand aus der romanischen okzitanischen Sprache (Langue d’oc). Nachdem das Gebiet, insbesondere die Burg Montsegur, im späten Mittelalter Zentrum der Katharer war, verfolgte die römisch-katholische Kirche diese im Zuge von Kreuzzügen.

Vom Stützpunkt zur Region

Carcassonne diente den Franzosen damals als Stützpunkt und die Region ging in das französische Königreich über, was eine Verdrängung der bisherigen okzitanischen Sprache mit sich brachte. Bis zur Französischen Revolution gehörten die heutigen Départements Aude, Gard, Hérault und Lozère zur damaligen Provinz Languedoc, während das Département Pyrénées-Orientales zur Provinz Roussillon gehörte. Im Jahre 1960 wurden dann schließlich die Grenzen der heutigen Region Languedoc-Roussillon festgelegt.

Antonella Caradonna
Antonella Caradonna
Produktmanagement Italien, "La Dottoressa".

Bereits als Studentin der Uni Pisa jobbte Antonella Caradonna während der Semesterferien in unserem Büro in Montaione. Sie kümmerte sich um die Kundenbetreuung vor Ort und lernte die Tourismus-Branche von ihrer praktischen Seite kennen: Was sind die Belange und Erwartungen von Urlaubern aus deutschsprachigen Ländern in Italien, was macht sie glücklich und was sorgt für Unmut?