toskana_maremma_capalbio
Restaurant-Tipps Capalbio
2. September 2016
Die Bretagne
Die Bretagne
4. Oktober 2016
golf_urlaub_italien

Der Golfsport ist in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Sportarten weltweit avanciert und steht inzwischen auch einem breiteren Publikum offen, dank der Realisierung hunderter neuer Golfplätze in ganz Europa. Golfspielen in Italien bedeutet Golfen inmitten bezaubernder Landschaft sowie in unmittelbarer Nähe zu Kultur- und Kunstschätzen – verbinden sich hier doch auf das Angenehmste die Elemente Klima, Natur, Kultur und gastronomische Tradition.

Golfspieler können sich auf rund 300 Golfanlagen rundum wohl fühlen und gleichzeitig die Vorzüge italienischer Lebensweise genießen. Beliebtesten Golfregionen für deutsche Urlauber in Italien sind vor Lombardei, Veneto, Toskana, Latium und Emilia Romagna, dicht gefolgt von den aufsteigenden Golf-Destinationen Apulien, Sardinien und Sizilien.

Golfplätze in traumhafter Lage

Die zahlreichen Golfclubs und Übungsplätze befinden sich meist in landschaftlich reizvoller Lage und versprechen viel Abwechslung. So finden sowohl Einsteiger wie auch Fortgeschrittene oder Profis eine Vielfalt an Fairways und Greens inmitten einer wunderschönen Naturkulisse, welche dem beliebten Urlaubsland Italien eigen ist.

Ob es nun das Bergmassiv der Dolomiten ist oder die herrliche Seenlandschaft Norditaliens, das sanfte Hügelland der Toskana oder die rund 8000 Kilometer lange Küste: Golfspielen in Italien bietet einfach ein unverwechselbares Naturschauspiel. Und nicht zu vergessen sind die Inseln: auch auf Sizilien, Sardinien und Elba stehen Liebhabern dieses Sports spektakuläre Golfanlagen offen.

Golf-Urlaub in Italien

Wer sich gleich in Platznähe einquartieren möchte, findet ein adäguates Angebot an Hotels in allen Regionen in Italien. Es gibt auch zahlreiche reine Golfhotels, die sich ganz auf die Bedürfnisse der Golfspieler eingerichtet haben und häufig Arrangements oder Sonderangebote anbieten.

Golfspielen in Italien bedeutet die Kombination der Faszination Süden und der Faszination Golf mit einem ganz besonderen Urlaubserlebnis in Italien. Die zahlreichen Golf-Resorts machen Italien zu einem begeisternden Urlaubsziel für Interessierte. Dank des milden Klimas ist die Saison überdurchschnittlich lang, und die geographische Nähe zu Deutschland sowie das gute Angebot an Flugverbindungen lohnen auch schon für ein spontanes Golf-Wochenende auf einem der italienischen Plätze.

Eine Reise zu den schönsten Plätzen und Hotels Italiens und der Alpen heißt: Genuss pur! Finden Sie Unterkunft in stilvollen, charmanten Hotels, exklusiven Resorts oder gehobenen Apartments, inklusive des Sich-Verwöhnen-Lassens auch abseits der Greens. Kombinieren Sie Golfspielen im “Bel Paese” mit Wellness und Entspannung oder kulinarischen Köstlichkeiten in ausgewählten Restaurants. Aber auch die Verbindung mit intensivem Kunsterleben in den zahlreichen Kulturstädten Italiens bietet sich an.

Hotels und Resorts

Vielfältig und abwechslungsreich, hochwertig und stets mit besonderem Charme: das Angebot an Golfhotels in Italien ist nicht nur umfangreich, sondern auch qualitativ sehr gut. Die Wahl fällt zwischen modernen Design-Hotels mit exklusiven Suiten, 4-Sterne-Hotels an Strand und Meer, zwischen prunkvollen Luxus-Hotels an malerischen Buchten und romantischen Landhotels in malerischer Landschaft. Es kann auch gerne eines der zahlreichen eleganten Golf-Resorts in außergewöhnlicher Lage sein, oder wahlweise Ferienwohnungen mit gehobener Ausstattung, oder vielleicht auch eine historische Villa in einer altehrwürdigen Parkanlage.

Spezielle Angebote für Golfspieler

Golfspieler finden in Italien ein großes und erstklassiges Angebot an Golfanlagen sowie umfassenden Service. Die unterschiedlichen Plätze in verschiedensten Lagen sind ideal  für Einsteiger und Könner, jeder findet den richtigen Parcours und kommt in herrlicher Landschaft auf seine Kosten. Fast alle Golfclubs und Resorts bieten Kurse oder individuelle Arrangements und Spezialangebote an; die zahlreichen angeschlossenen Hotels und Restaurants offerieren ihren Gästen meist Nachlässe auf die Greenfee-Preise.

Golf-Card

Lohnenswert ist gewiss auch der Erwerb einer “Golf-Card”, eine Art spezieller Ausweis für Vielspieler. Diese Karten wird von unterschiedlichen Anbietern vertrieben und in den meisten Golf-Anlagen erhält man damit Ermäßigungen auf die Greenfee-Preise. Informationen über Golfcards bekommt man bei den Fremdenverkehrsämtern vor Ort oder direkt im Hotel.

Ein Beispiel: Mit dem “green pass” erhält man in über 150 Golfclubs in Italien bis zu 20 Prozent auf verschiedene Leistungen, natürlich auch das Green Fee.

Anja Fischer
Anja Fischer
Kennt fast alle Zielgebiete wie ihre Westentasche und hat fast alle Ferienhäuser und Hotels persönlich inspiziert.

Anja Fischer liebt Genuss und das Ausleben schöner Momente, im Hier und Jetzt. Das geht einher mit einer zelebrierten Leidenschaft fürs Kochen. Das hat sie von ihrem Vater. Und sie kann es tatsächlich: ungezügelt genießen und dabei kein Gramm zunehmen. Das sind die Gene der Mutter. Oder ist es diese immerwährende Energie, welche die diplomierte Betriebswirtin in einer beneidenswerten Form hält? Ihre unstillbare Neugierde auf Menschen, Länder und authentische Erfahrungen? Anja ist ein Multi-Tasking-Individuum.