marettimo_insel_sizilien
Isola di Marettimo
15. Juni 2012
restaurant_allgemeine_tipps
10 Empfehlungen für den Besuch eines Restaurants
17. Juni 2012
piemont_hotel_ca_vittoria

Das Sterne-Restaurant des Hotels “Ca’ Vittoria” in Tigliole d’Asti im Piemont

Das Haus in der Via Roma mit der Nummer 14 im winzigen Örtchen Tigliole d’Asti im Piemont strahlt die bescheidene Bodenständigkeit aus, welche den Menschen der Region zu eigen ist. Dabei verbirgt sich viel Geschichte hinter den Mauern des aus dem 17. Jahrhundert stammenden Gebäudes: Bereits seit dem Jahr 1928 betreibt die Familie Strocco hier eine Gaststätte, deren Namen Gourmets auf der ganzen Welt aufhorchen lässt.

War das von Aldo und Gemma betriebene “Ca’ Vittoria” bis in die 80er Jahre ein Geheimtipp in der Region, so rüstete die Familie nach Eintritt der frisch verheirateten Tochter Alessandra mit Giampiero Musso Aldo deutlich auf und wagte den Sprung in die Top-Gastronomie. Im Jahr 1997 wurde das Engagement schließlich mit einem Michelin-Stern belohnt. Das Besondere dabei ist, dass der Erfolg eine reine Familiengeschichte ist. Gemma und Alessandra führen in der Küche Regie, Aldo zeichnet verantwortlich für die strenge Auswahl an erstklassigen Produkten für die Küche (das meiste Gemüse wird selbst angebaut), während Giampiero sich mit viel Liebe um seine Gäste kümmert und als Sommelier den Weinkeller betreut. Dort lagern übrigens nicht nur “The Best of Piemont”, sondern auch viele Raritäten aus alten Jahrgängen.

Ich, Jörg Fischer, kehre jedes Jahr im Spätherbst mit fast helvetischer Pünktlichkeit bei meinem Freund Giampiero für ein Wochenende ein. Die Familie ist einfach umwerfend nett, die Atmosphäre überaus herzlich und das Degustations-Menü – begleitet von feinsten Weinen – immer wieder hervorragend! Ganz zu schweigen von dem unglaublichen Preis-Leistungs-Verhältnis. Zum “Ca’ Vittoria” gehört übrigens auch ein kleines Hotel, so charmant und einladend wie das übrige Ensemble – einfach zum Verlieben!

Jörg Fischer
Jörg Fischer
Leitung Produktmanagement, "Let it Roll".

Jörg kennt fast alle Zielgebiete wie seine Westentasche und hat fast alle Ferienhäuser und Hotels persönlich inspiziert.

Manche Dinge ändern sich, andere nicht. Für Jörg galt schon immer: Vorliebe für gutes Essen und sehr gute Weine, für komfortables Reisen sowie eine echte Abneigung gegen sportliche Betätigung. Dinge die sich ändern: So manches Hobby - erst unlängst musste die geliebte "Ducati Sportclassic" einer kleinen Sammlung an amerikanischen Gibson- und Fender-Gitarren weichen.