rom_tipps_rosa
5 Rom-Tipps von Rosa Andriani
24. April 2012
tipps_oberitalienische_seen
Tipps für die Oberitalienischen Seen
26. April 2012
comer_see_promis_hollywood

Der Comer See, drittgrößter See Italiens, steht seit einigen Jahren hoch im Kurs. Vor einiger Zeit hat sogar der Filmstar George Clooney nahe der idyllischen Ortschaft Laglio eine Villa aus dem 19. Jahrhundert erworben. Aber nicht erst seitdem ist der Comer See eine äußerst beliebte und berühmte Feriendestination. Nun jedoch warten oft dutzende (vorwiegend weibliche) Fans Tag für Tag vor den Toren der “Villa Oleandra”, um einen Blick auf den Filmstar zu erhaschen – oder erhoffen sich gar ein Rendezvous… Seit George in Laglio seinen Sommersitz hat, haben wenigstens ein Restaurant, drei Bars und ein Gästehaus neu eröffnet. Die Preise für hochwertige Immobilien sind um fast 30 Prozent gestiegen und der Bürgermeister von Laglio träumt von einem kleinen Yachthafen samt Segelschule, Bars und Restaurant – eben einem kleinen Saint-Tropez, nur in Italien!

Da hat der Filmschauspieler aber auch eines der schönsten Plätzchen ergattert. Die Anwesen am See werden sanft umspült von tiefblauem Wasser, es schaukeln Schwäne, Enten und Boote im See, eine üppige Flora und Fauna schmückt die Landsitze und Seegrundstücke. In zweiter Reihe sind weitere prächtige alte Villen und Palazzi ehemaliger Adliger aus dem 18. und 19. Jahrhundert verteilt; dahinter baut sich eine grandiose Bergwelt auf. Dieser Blick hat schon Postkartenidylle! Hinzu kommt ein angenehmes, mildes Klima, das die Vegetation rund um den See üppig sprießen und blühen lässt. Die hohen Berge schützen vor kalten Nordwinden und unter dem Einfluss des mediterranen Klimas beginnt schon im März alles zu blühen. Die Wassertemperaturen sind häufig bereits im Mai hoch genug, um im See zu baden. Auch der Herbst eignet sich ideal, um die Gegend zu erkunden: tagsüber ist es noch angenehm warm, die Weinberge tragen reife Trauben und die Wälder sind voll von aromatischen Waldfrüchten und Pilzen.

Der Comer See ist auch während der Hochsaison nicht überlaufen. Eben ein geheimes Plätzchen mit ganzeigenem Charme! Kein Wunder also, dass Stars und Sternchen magisch angezogen werden. George Clooney wurde inzwischen Ehrenbürger von Laglio, daraufhin hat er dort zwei weitere Häuser gekauft. “Sehen und gesehen werden”, lautet hier das Motto. So kamen und kommen außer Clooney noch weitere Prominente wie Madonna, Ursula Andress, Brad Pitt, Matt Damon, Julia Roberts und Catherina Zeta-Jones. Und die Restaurants sind geschmückt mit den Bildern ihrer berühmten Besucher. Besonders das Restaurant “Il Gatto Nero“, oberhalb von Cernobbio in den Bergen, ist ein beliebter Treffpunkt. Fausto, der Wirt der Gaststätte, hat sie schon alle mit seinen kulinarischen Köstlichkeiten und dem sagenhaften Seeblick von seiner Terrasse verführt. Einschlägiger Beweis sind seine Fotoalben, die mittlerweile ganze Schränke füllen.

Karl Fischer
Karl Fischer
Gründer, "Der Artifex".

Karl Fischer war schon immer ein sehr umtriebiger Mensch, auf seine ureigene, sympathische Art und Weise. Der geborene Allgäuer hat auch immer konsequent das Credo verfolgt, authentisch und lebensbejahend zu sein, immer mit beiden Beinen (Füßen - würde er sagen) auf dem Boden bleibend. Es war tatsächlich Karl Fischer, der 1983 die Geschäftsidee mit der Agentur für Ferienwohnungen hatte und es war Karl Fischer, der konsequent die Infrastruktur für den Erfolg der Firma schuf.