reise_kampanien_sizilien_siracusa
Kampanien & Sizilien – Teil 5
8. Oktober 2014
franciacorta_italien_weinberge
Die Franciacorta
24. Oktober 2014
frankreich_centre_amboise

Im Zentrum Frankreichs

Die französische Region Centre liegt, wie der Name schon sagt, im Zentrum von Frankreich und besteht aus den sechs Départements Indre-et-Loire, Cher, Indre, Eure-et-Loir, Loiret und Loir-et-Cher. Die Hauptstadt der Region ist Orléans, sie liegt im Nordosten und knapp 140 km südwestlich von Paris; weitere größere Städte neben Orléans sind Amboise, Tours und Blois.

Durch die Region Centre fließen die Flüsse, Loire, Cher, Eure und Indre, nach denen auch die Départements benannt sind. Der Teilabschnitt der Loire zwischen Sully-sur-Loire und Chalonnes-sur-Loire (in der benachbarten Region Pays de la Loire gelegen) gehört wegen seiner zahlreichen Schlösser seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Orléans

Die Stadt mit ihren gut 113.000 Einwohnern ist Bischofssitz und hat eine Universität. Bekannt ist Orléans insbesondere durch die französische Nationalheldin und Heilige Jeanne d’Arc, die auch den Beinamen “Jungfrau” oder “Johanna von Orléans” trägt; sie erlöste während des Hundertjährigen Krieges die Stadt von der Belagerung durch die Engländer.

Im Zentrum der Altstadt liegt der Place du Martroi, auf dem eine Reiterstatue von Jeanne d’Arc steht. Das Haus, in dem sie im Jahre 1429 wohnte, wurde im 2. Weltkrieg zerstört und in den 1960er Jahren wieder aufgebaut, heute ist darin ein Museum zur Geschichte von Jeanne d’Arc untergebracht. Die Stadt wird von der eindrucksvollen Kathedrale Sainte-Croix dominiert, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde und im Laufe der Jahrhunderte viele Zerstörungen erlitten hat – daher weist sie Elemente verschiedener Baustile auf.

Amboise

Die Stadt mit ihren 12.500 Einwohnern liegt im Westen der Region Centre an der Loire und wird vom imposanten Schloss dominiert. Schloss Amboise wurde im 15. und 16. Jahrhundert im Stil der italienischen Renaissance erbaut, Leonardo da Vinci verbrachte dort die letzten Jahre seines Lebens. Weitere Sehenswürdigkeiten in Amboise sind das Museum im ehemaligen Rathaus, die Kirchen Saint-Florentin und Saint-Denis sowie das Stadttor Porte de l’Amasse mit dem Uhrturm aus dem 15. Jahrhundert.

Tours

Die Hauptstadt des Départements Indre-et-Loire liegt an der Loire und hat gut 135.000 Einwohner. Ihren Namen verdankt die Stadt dem keltischen Stamm der Turonen, welche an dieser Stelle lange vor den Römern siedelten. Sehenswert in Tours ist vor allem die imposante gotische Kathedrale Saint-Gatien, die dem ersten Bischof der Stadt, dem Heiligen Gatianus, geweiht ist. In der Altstadt liegt auch die Place Plumereau, welche von schönen Fachwerkhäusern eingerahmt wird und mit ihren Cafés und Restaurants vor allem an schönen Tagen sehr lebhaft ist.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Tours sind unter anderem das Kloster La Psalette, der Botanische Garten, die Basilika Saint-Martin sowie das erzbischöfliche Palais. Gleich außerhalb der Stadt liegt mit Vouvray das bekannteste Weinanbaugebiet der Region, dort wird vor allem Chenin Blanc angebaut.

Blois

Die Stadt mit ihren gut 46.000 Einwohnern liegt zwischen Tours und Orléans an der Loire und wurde auf mehreren Hügeln erbaut, weshalb es dort viele Treppen gibt. In der Mitte von Blois liegt das berühmte Renaissance-Schloss, das zu den bekanntesten Schlössern der Loire gehört und Gebäude aus vier Epochen vereint. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Steinbrücke aus dem 18. Jahrhundert, die in Bögen die Loire überspannt, die Kirchen Saint-Nicolas und Saint-Vincent-de-Paul sowie die Kathedrale Saint-Louis.

Anja Fischer
Anja Fischer
Kennt fast alle Zielgebiete wie ihre Westentasche und hat fast alle Ferienhäuser und Hotels persönlich inspiziert.

Anja Fischer liebt Genuss und das Ausleben schöner Momente, im Hier und Jetzt. Das geht einher mit einer zelebrierten Leidenschaft fürs Kochen. Das hat sie von ihrem Vater. Und sie kann es tatsächlich: ungezügelt genießen und dabei kein Gramm zunehmen. Das sind die Gene der Mutter. Oder ist es diese immerwährende Energie, welche die diplomierte Betriebswirtin in einer beneidenswerten Form hält? Ihre unstillbare Neugierde auf Menschen, Länder und authentische Erfahrungen? Anja ist ein Multi-Tasking-Individuum.