weine_florenz
Weine aus dem Umland von Florenz
21. Oktober 2016
paris_eiffelturm
Der Eiffelturm
11. November 2016
sizilien_impressionen

Sizilien ist mit seinem unglaublichen kulturellen Reichtum und seiner einzigartigen landschaftlichen Schönheit eine der reizvollsten Regionen Italiens. Falls man auch noch etwas von einem Gourmet in sich spürt und wahre Freude an Gaumenfreuden und Geschmacksempfindungen hat, gibt es noch ganz andere Motive, die zweitgrößte Insel am südlichsten Zipfel Italiens näher kennen zu lernen.

Nach dem Flug nach Sizilien und der Landung in Palermo bietet sich gleich eine Stadtbesichtigung an; unzählige Monumente und meisterliche Bauwerke der Hauptstadt Siziliens sind zum größten Teil bis heute erhalten geblieben. Lassen Sie sich von den Sehenswürdigkeiten begeistern: die Kathedrale von Palermo, die Sant Giovanne degli Eremiti, der Normannenpalast und das Teatro Massimo. Etwas außerhalb der Stadt kann der Naturliebhaber am Monte Pellegrino durch das große Naturschutzgebiet wandern.

Dem Feinschmecker sei ein Abstecher zum Lebensmittelmarkt “Mercato Ballarò” empfohlen. Der Duft frischer Kräuter, Früchte und Brote kommt dem Besucher entgegen, die Vielzahl der Gemüse- und Obstsorten ist ein wahrer Augenschmaus. Zusätzlich kann man an den vielen kleinen Ständen die köstlichsten Rotweine Siziliens kosten, wie den “Serre della Contessa”, “Nerobufalleffi” oder “La Vigna di Don Peppino”, verbunden mit dem Genuss von hervorragendem Käse.

Eines der spektakulärsten Ziele einer Reise nach Sizilien ist das Gebiet um Ragusa, Modica und Noto. Der Stadtkern von Ragusa besteht aus zwei Teilen, die durch eine Schlucht getrennt sind. Im Osten liegt an der Stelle der alten Stadt die Unterstadt Ragusa Ibla mit prächtigen Bauten im Stil des sizilianischen Barocks aus dem 18. Jahrhundert. Ein Muss ist die Besichtigung der ältesten Brücke, der Ponte dei Cappuccini, welche die beiden Stadtteile miteinander verbindet. Sie ist 114 m lang und führt in 40 m Höhe über einen alten Steinbruch.

In Modica erwartet den Liebhaber süßer Köstlichkeiten ein besonderer Höhepunkt beim Besuch einer der Schokoladenfabriken: die Verkostung einer nach altem, aztekischen Rezept hergestellten Süssigkeit, die optisch eher einer Schiefertafel als einer Schokolade ähnelt. Diese bietet ein überraschendes Geschmackserlebnis und einen reinen, intensiv ausgeprägten Kakaogeschmack, der seinesgleichen sucht. Er entsteht vor allem dadurch, dass die Kakaobohnen erst zu einer groben Masse vermahlen werden, bevor man diese schmilzt und mit Kristallzucker durchmischt. Besonders geschmackvoll ist auch der Schokoladenlikör mit seinem samtigen Aroma.

An der Südwestküste Siziliens, im Ort Licata, befindet sich das Restaurant “La Madia”, die Gourmet-Küche des 2-Sterne-Kochs Pino Cuttaia. Was der beste Koch Siziliens serviert, ist unbeschreiblich – Worte werden dem nicht gerecht, man sollte diese Erfahrung einfach selbst machen.

Was bei einer Sizilien-Reise natürlich nicht fehlen darf, ist die Besichtigung des Ätna. Man kann übrigens das Praktische mit dem Köstlichen verbinden und sich auf der Restaurant-Terrasse des Hotels “Villa Paradiso dell’Etna” ein mehrgängiges Dinner mit direktem Blick auf den monströsen Berg gönnen. Die Besteigung des Ätna ist meist, im wahrsten Sinne des Wortes, einfach zu heiß…

Andrea Wohllaib
Andrea Wohllaib
Unsere Expertin für Italien, Griechenland und Kroatien, "Biturbo".

Andrea Wohllaibs auffälligstes Merkmal im Arbeitsalltag ist ihre Abwesenheit: Wenn sie nicht da ist, türmen sich überall Stapel an zu erledigender Arbeit. Andrea ist berüchtigt für ihre Effizienz, die - einem Turbolader beim Verbrennungsmotor ähnlich - ab einer bestimmten Drehzahl einsetzt und dann ordentlich für Druck sorgt.