ein_herzog_erzaehlt
Ein Herzog erzählt
28. März 2017
Hotspot Costa Smeralda
Hotspot Costa Smeralda
3. April 2017
gardasee_james_bond_film

Die herrliche Natur am Gardasee in Italien ist nicht nur eine Verlockung, seinen Urlaub in einem der wunderbar gelegenen Ferienhäuser oder Hotels mit Panorama-Seeblick zu verbringen, sondern hat es nun auch den Produzenten eines James Bond-Films angetan. Die schönste Straße der Welt ist wohl jene kleine Straße in Italien, welche Pieve di Tremosine durch die enge Brasa-Schlucht mit der Gardasee-Uferstraße verbindet. Winston Churchill nannte sie schlichtweg das “Achte Weltwunder”.So ist es auch kein Wunder, dass Hollywood sie jetzt als Drehort für eine atemberaubende Verfolgungsjagd des legendären Geheimagenten James Bond gewählt hat.

Es ist nicht das erste Mal, dass diese spektakuläre Straße am Gardasee in der großen Kinowelt gezeigt wird: zuvor wurde hier die halsbrecherische Verfolgungsfahrt für den Film “The International” unter der Regie von Tom Tykwer aufgenommen und in den vergangenen Jahren haben renommierte Autohersteller diese Straße für Werbespots gewählt. Der landschaftliche Reiz und das atemberaubende Panorama am Gardasee hat dann auch die Hollywood-Größen Sony Pictures und Metro-Goldwyn-Mayer überzeugt, hier Teile des Films “Ein Quantum Trost” der James-Bond-Serie zu drehen.

Die am Gardasee gelegenen Gemeinden Gargnano, Tremosine, Limone sul Garda, Torbole und Malcesine werden, nach den in der Toskana in Siena sowie in der Maremma abgedrehten Aufnahmen, zum Drehort. Der Abschnitt der Seeuferstraße Gardesana, der nach Tremosine hinaufsteigt (die sogenannte “Forra” oder “Höllenschlucht”, die Winston Churchill als das achte Weltwunder bezeichnete), sowie die Straße, die vom Hafen von Tremosine nach Limone führt, der Tunnel von Gargnano und die Strecke zwischen Capo Tempesta und Malcesine wurden zur Bühne für spannende Verfolgungsrennen. Diese Abschnitte der Gardesana sind landschaftlich besonders reizvoll, da die Straße meist direkt am Wasser entlang führt. Die berühmte Straße nach Tremosine spielt eine wichtige Rolle: Entlang der in die Felsen gesprengten Serpentinen findet eine spektakuläre Verfolgungsjagd mit dem Aston Martin DBS von James Bond und einem Ford GT40 statt. Die Wagen weichen in einem Wahnsinnstempo Schüssen oder Fahrzeugen um Haaresbreite aus, die ihrerseits die Höllenschlucht hinabstürzen.

Dieser Film war eine hervorragende Gelegenheit, weltweit für die Schönheit des Gardasees zu werben. Die Premiere des neuen Bond-Films fand im November 2008 auf der internationalen Tourismusmesse in London statt – dort war der Gardasee mit einem eigenen Stand vertreten. Weiterhin wurden zu diesem Anlass mehrere Events unter dem Titel “Il Cerchio Giallo” (“Der Thriller-Zyklus”) veranstaltet. Renommierter Gast dieser Initiative war der aus Texas stammende Schriftsteller Raymond Benson, der das Werk Ian Flemings fortsetzt und sich im Rahmen der Veranstaltung mit den 007-Fans getroffen hat. Im Rahmenprogramm der Initiative waren Ausstellungen, ein Seminar mit dem Titel “Der Gardasee als Filmset” sowie eine dem Wein und der Küche des Gardasee gewidmete Veranstaltungsreihe vorgesehen, bei der die gleichen Gerichte serviert werden sollten, die sich der berühmte Geheimagent in den verschiedenen Ortschaften zwischen Gargnano und Malcesine gegönnt hatte. Das Konsortium Riviera dei Limoni hatte in Zusammenarbeit mit dem “Consorzio Veneto Lago di Garda E'” und Ingarda Trentino eine Reihe von dem Wein und der Gastronomie gewidmeten Kulturveranstaltungen angesetzt, die sich an wichtige Persönlichkeiten und Journalisten sowie an die James-Bond-Fans und an alle Besucher der Gardasees richteten.

Siglinde Fischer
Siglinde Fischer
Die Toskana Expertin schlechthin

Siglinde Fischer liebt die Toskana und die Toskana liebt sie. Seit ihrem ersten Besuch im Jahr 1976 hat sie dieses Land zu ihrer zweiten Heimat gemacht und verbringt jedes Jahr mehrere Monate im eigenen Haus "Ghizzolo" bei Montaione, im Herzen der Region. Um den Ruhestand zu genießen - sollte man meinen. Doch das ist für Siglinde Fischer unvorstellbar: Nach wie vor berät und begeistert sie ihre Kunden mit Überzeugung und Hingabe für die Toskana. Ihre große Liebe.