andalusien_reise_reisebericht
Andalusien. Faszination pur!
9. Juni 2012
sardinien_urlaub_sonne_meer
Sonne, Meer und schöne Hotels – Sardinien
12. Juni 2012
neapel_napoli_ursprung_pizza

Die Heimat der Pizza

Darüber gibt es keinen Zweifel: Die einzig wahre Pizza stammt aus Neapel und gibt es nur in Neapel.

Die Ur-Pizza soll Überlieferungen zufolge lediglich mit Käse und Basilikum bedeckt und in Schweineschmalz getränkt gewesen sein. Ob sie ein Gericht des Volkes war oder der Hofküche vorbehalten gewesen sein soll, darüber streiten sich die Geister. Schweineschmalz war kostbar und demnach war die Pizza durchaus ein Gericht, das man sich nicht jeden Tag und vielleicht an Festtagen leistete.

La Pizza Vera

Erst nach der europäischen Entdeckung von Amerika im 16. Jahrhundert entdeckte man, dass die von dort eingeführten Tomaten, denen man anfangs eher skeptisch gegenüberstand, tatsächlich auch schmecken. Und damit setzte auch der Siegeszug dieser kostbaren Frucht in der süditalienischen Küche ein. Man begann, die Pizzafladen mit geschälten und gekochten Tomaten zu bedecken – und somit ist die “Vera Pizza Napoletana” entstanden. Das Gericht wird bald zur Alltagsnahrung und selbst der volksnahe Bourbonenkönig Ferdinand wird zum Fan, als er im Jahre 1772 die Pizzabäckerei von Antonio n’Tuonoan der Salita Teresa betritt – sehr zum Entsetzen seiner habsburgischen Gattin. Nach der Vertreibung der Bourbonen aus ihrem Königreich ist Neapel keine Hauptstadt mehr und verarmt zusehends, die neue Dynastie aus Savoyen ist ungeliebt.

Bis Königin Margherita einen genialen Einfall hat, um die Herzen der Massen doch noch zu gewinnen. Sie lässt sich von dem Pizzabäcker Raffaella Esposito eine Pizza mit Tomaten, weißem Büffelmozzarella und grünem Basilikum, also in den Farben der italienischen Tricolore backen, und gibt dieser Pizza ihren Namen: der Pizzaklassiker “Margherita” ist entstanden! Die Neapolitaner sind begeistert, werden Anhänger der neuen Dynastie und stimmten noch im Jahr 1946 zu 80% gegen die Republik. Pizzerien in Neapel, in denen man die köstliche neapolitanische Pizza essen kann, gibt es “en masse”. Eine traditionsreiche Adresse ist etwa die “Antica Pizzeria Da Michele” in der Via Cesare Sersale, 1.

Antonella Caradonna
Antonella Caradonna
Produktmanagement Italien, "La Dottoressa".

Bereits als Studentin der Uni Pisa jobbte Antonella Caradonna während der Semesterferien in unserem Büro in Montaione. Sie kümmerte sich um die Kundenbetreuung vor Ort und lernte die Tourismus-Branche von ihrer praktischen Seite kennen: Was sind die Belange und Erwartungen von Urlaubern aus deutschsprachigen Ländern in Italien, was macht sie glücklich und was sorgt für Unmut?