apulien_tipps_straende_restaurants
Tipps zu Stränden und Restaurants in Apulien
23. Mai 2012
piemont_10_tipps
10 Piemont-Tipps
25. Mai 2012
marettimo_sizilien_modezar

Marettimo – ein Modezar wird Inselkönig

Die kleine Insel Marettimo gehört zu den Ägadischen Inseln im Mittelmeer vor der Westküste Siziliens. Auf diesem Inselchen erwartet den Inselbesucher ein Feriendomizil, das mindestens so charmant und eigenwillig ist wie das Eiland selbst – und diese Tatsache könnte an seinem Eigentümer liegen. Die “Marettimo Residence” ist nämlich das Werk von Fausto Gobbo. Ein Mann, den man einfach kennenlernen muss, ein echtes Original – kreativ, lebensfroh und authentisch. Fausto Gobbo begann seine Karriere im London der 1960er Jahre, wo er in der quirligen Carnaby Street Modetrends aufspürte. Zurück in seiner Heimat Bologna entwickelte er daraus seine eigenen Kreationen und gründete zwei weltbekannte und exklusive Modelabels, die zum Inbegriff der “Italian Fashion” wurden. Nach 30 erfolgreichen Jahren verabschiedete sich Fausto von der hektischen Modewelt und verkaufte seine Unternehmen.

Im Jahr 1995 machte er bei einem Ausflug die Bekanntschaft mit der Insel Marettimo – und das idyllische Kleinod ließ ihn nicht mehr los. Also baute er 1998 die “Marettimo Residence”, in welcher er seither glücklich lebt und mit unvergleichlicher Herzlichkeit seine Gäste betreut. Die Ferienanlage “Marettimo Residence” bezaubert mit ihrem besonderen Charme. In ungezwungener Atmosphäre kann der Gast hier seinen ganz eigenen Rhythmus zwischen sportlichen Aktivitäten, Genießen, Entdecken und Entspannen finden. Da es auf der Insel kaum Autos gibt, kann man hier am Tage und in der Nacht himmlische Ruhe genießen. Die Ferienwohnungen sind geschmackvoll eingerichtet und haben ihre eigene Terrasse oder einen Balkon. Natürlich lässt es sich nicht nur im Meer sondern auch im Swimming-Pool und den zwei Whirlpools der Ferienanlage herrlich baden – das kühle Nass sorgt für erfrischende Abkühlung.

Jörg Fischer
Jörg Fischer
Leitung Produktmanagement, "Let it Roll".

Jörg kennt fast alle Zielgebiete wie seine Westentasche und hat fast alle Ferienhäuser und Hotels persönlich inspiziert.

Manche Dinge ändern sich, andere nicht. Für Jörg galt schon immer: Vorliebe für gutes Essen und sehr gute Weine, für komfortables Reisen sowie eine echte Abneigung gegen sportliche Betätigung. Dinge die sich ändern: So manches Hobby - erst unlängst musste die geliebte "Ducati Sportclassic" einer kleinen Sammlung an amerikanischen Gibson- und Fender-Gitarren weichen.