umbrien_region
Region – Umbrien
1. April 2013
sardinien_region_insel_italien
Region – Sardinien
3. April 2013
piemont_region_turin_gourmet

Das Piemont ist vor allem bekannt für die Herstellung hervorragender Weine, die auf den sanft geschwungenen Hügeln der Region angebaut werden, die an die Toskana erinnern. Im Norden grenzt das Piemont an die alpine Landschaft des Aostatals mit Anteil an den höchsten Bergen der Alpen. Der Nationalpark Monte Paradiso bietet hervorragende Wandermöglichkeiten und auch die Seen am Fuße des Monte Rosa sind ein beliebtes Ausflugsziel.

Während viele Touristen das Land lange Zeit nur durchquerten, um weiter nach Süden zu reisen, hat sich in den letzten Jahrzehnten der Tourismus in der Region deutlich weiterentwickelt. Mit Ausrichtung der Olympischen Winterspiele in Turin im Jahre 2006 nahm die internationale Bekanntheit der Region zu.

Die Fülle an frischen Produkten im Piemont, wie zum Beispiel der weiße Trüffel, Käse und Haselnüsse sowie die traditionellen Herstellungsarten inspirierten die Slow Food-Bewegung, deren Grundstein im Piemont gelegt wurde.

Die Regionshauptstadt Turin, welche durch die Vereinigung Italiens im Jahr 1861 auch für kurze Zeit Hauptstadt war, ist nicht nur aufgrund des schönen barocken Stadtbildes bekannt, sie war auch schon Europas Design-Hauptstadt. Turin ist heute ein bedeutendes industrielles Zentrum, was unter anderem auch dem Autohersteller Fiat zu verdanken ist, der dort seinen Sitz hat.

Jörg Fischer
Jörg Fischer
Leitung Produktmanagement, "Let it Roll".

Jörg kennt fast alle Zielgebiete wie seine Westentasche und hat fast alle Ferienhäuser und Hotels persönlich inspiziert.

Manche Dinge ändern sich, andere nicht. Für Jörg galt schon immer: Vorliebe für gutes Essen und sehr gute Weine, für komfortables Reisen sowie eine echte Abneigung gegen sportliche Betätigung. Dinge die sich ändern: So manches Hobby - erst unlängst musste die geliebte "Ducati Sportclassic" einer kleinen Sammlung an amerikanischen Gibson- und Fender-Gitarren weichen.