BERATUNG & KONTAKT

+49 7355 93360

fixedicon
fixedicon
fixedicon

Jetzt anrufen

+49 7355 93360

fixedicon

Zum

Kontaktformular

Startseite
schließen

Bester Preis & Premium Service

Kundenbewertung

7124 Kunden bewerten uns mit der Note 4,8/5 (Stand November 2016)

Wie beurteilen Sie die Beratung und Kompetenz unserer Mitarbeiter

4,9/5

Abwicklung des Reservierungsvorganges

4,8/5

Freundlichkeit unserer Mitarbeiter

4,8/5

Beschreibung des Domizils oder der Reise im Katalog/Webseite

4,7/5

Qualität und Umfang der Reiseunterlagen

4,6/5


Bester Preis

Falls Sie eines unserer Angebote zu einem günstigeren Preis entdeckt haben, werden wir uns bemühen, mindestens die gleichen Konditionen anzubieten.


Bitte schicken Sie eine E-Mail an info@siglinde-fischer.de mit folgendem Inhalt:

  • Ihr Name und Ihre Telefonnummer
  • Die Internetadresse mit dem günstigeren Angebot und einen Screenshot des Angebotes (Screenshot: Kopie des Bildschirms, auszulösen über Alt + Druck, einfügen in ein Word-Dokument über Strg + V)

 


Kompetenz individuelle Beratung und Service

  • Wir bereisen regelmäßig und ausführlich unsere Zielgebiete, denn nur durch intensive Erfahrung lernt man Land, Leute und deren Gebräuche kennen
  • Dazu gehört auch, dass wir jedes Hotel, jede Villa oder Ferienresidenz persönlich inspizieren. Genau deshalb sind Sie bei uns in der Beratung gut aufgehoben. Guter Service macht eben den Unterschied!

 


Rechtssicherheit und Notfall-Hilfe!

Sollte es während Ihres Urlaubs zu unerwarteten Schwierigkeiten kommen, genießen Sie bei einer Buchung über uns folgende Vorteile:

  • Sie haben einen deutschen Ansprechpartner
  • Sie können fast rund um die Uhr auf unsere Assistenz per Telefon-Notruf-Hotline zurückgreifen und Sie werden von der Geschäftsführungsebene persönlich betreut!
  • Alle Rechtsansprüche können an den Reisemittler Siglinde Fischer GmbH & Co.KG in Deutschland gestellt werden, der stellvertretend für seine Leistungsträger über eine vollumfängliche Haftpflichtversicherung verfügt
  • Sicherung Ihrer Zahlungen (Anzahlung und Restzahlungen) über einen Sicherungsschein (bei Insolvenz eines Leistungsträgers sind alle Zahlungen versichert)
 
 
 

Reisebericht Venedig - Teil 3

21.12.2015

Die berühmte Lagunenstadt Venedig ist immer eine Reise oder Kurzurlaub wert. Jörg Fischer erzählt in mehreren Etappen von seinen Erlebnissen während einer Venedigreise vor einigen Jahren. Die vorhergehenden Episoden finden Sie am Ende des Textes.

Die Sonne weckte mich schon früh, ich stand erholt auf nach einem tiefen, traumlosen Schlaf. Noch schnell einen Cappuccino und ein Croissant, dann geht es gleich zur Markuskirche. Doch dort angekommen sah ich, dass sich bereits eine stattliche Schlange vor dem Eingang gebildet hat. Ich wich spontan auf den Palazzo Ducale aus, da ist noch überhaupt nichts los. Der Palazzo Ducale ist das Symbol der Macht und des Ruhms Venedigs, er wurde im 12. Jahrhundert erbaut und zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert weitgehend umgestaltet.

Leider fand gerade keine Führung statt und ich begnügte mich mit einem Audio Guide, was gar nicht so schlecht war. Ich durchschritt Saal um Saal, stieg prächtige Treppen hinauf und wieder hinunter, über drei Etagen. Es gibt viel zu sehen an Pracht und Reichtum: Die "Sala del Consiglio dei Dieci" diente als Beratungsraum des mächtigen, im Jahre 1310 ins Leben gerufenen Zehnerrats, dem die Überwachung der Staatssicherheit oblag. Die "Sala della Bussola" hingegen diente der Gerichtsbarkeit, hier warteten die Angeklagten auf ihr Urteil, außerdem befindet sich dort das berühmte "Bocca di Leone", ein Löwenmaul-förmiger "Briefkasten" für anonyme Denunziationen. In der "Sala del Collegio" empfingen die Dogen ausländische Gesandte und verhandelten Staatsangelegenheiten; die herrliche Decke ist mit 11 Gemälden von Veronese geschmückt.

Zum Dogenpalast gehört auch die Seufzerbrücke (Ponte dei Sospiri), welche den Palast über einen kleinen Kanal hinweg mit einem Kerker verbindet. Dort war übrigens auch Giacomo Casanova inhaftiert, er entfloh dieser unwirtlichen Stätte jedoch auf höchst abenteuerliche Weise über das Dach des Gebäudes. Die Bezeichnung "Seufzerbrücke" erhielt die Brücke, weil die zum Tode Verurteilten durch diesen Gang zur Hinrichtungsstätte geführt wurden.

Ich verließ den Dogenpalast und ging zurück zur Markuskirche. Leider war die Schlange immer noch vorhanden. Ich beschloss spontan das zu tun, was definitiv zu einem Venedig-Aufenthalt gehört: eine Fahrt mit der Gondel. Diese haben in der Lagunenstadt seit dem 11. Jahrhundert Tradition und sind heute das Symbol der Stadt. Die asymmetrische Form gleicht das Gewicht des Gondoliere aus und verhindert, dass sich die Gondel im Kreis dreht. Ursprünglich waren die Gondeln bunt bemalt, seit dem Jahr 1562 sind sie jedoch - nach einem klerikalen Disput über zu viel Protzerei - einheitlich schwarz.

Ich ging zur nächsten Anlegestelle und erkundigte mich bei einem Gondoliere nach den Preisen. Die sind gesalzen. Eine kleine Runde (ca. 30 Minuten) ohne Canal Grande kostet 60 Euro, je länger man fährt, desto teurer wird es, obendrein gibt es Zuschläge für den Canal Grande, Sonnenuntergang und Nachtfahrten. Auf Wunsch wird Champagner serviert. Dennoch - es lohnt sich und gehört irgendwie dazu!

Ich hatte jedoch Glück und ein japanisches Paar fragte mich, ob ich mitfahren möchte ( es passen bis zu 6 Passagiere in eine Gondel). Wir machten die große Tour, 90 Minuten inklusive Canal Grande, und ich zahlte gerade mal 50 Euro!

Kommentare (0)
vorige Einträge

Themenverwandte Artikel

Reisebericht Venedig - Teil 1

02.09.2014
Reiseblog von Gastautor

Reisebericht Venedig, Teil 1: Ich landete frühmorgens in Venedig, an einem bewölkten Tag, jedoch gegen 11.00 Uhr brachen die Wolken auf und die Sonne kam heraus. Mein Flug landete etwa 10 Mi ... Weiterlesen

Reisebericht Venedig - Teil 2

15.05.2015
Reiseblog von Gastautor

Reisebericht Venedig, Teil 2: Das Frühstück in meinem Hotel wird bei schönem Wetter auf der Terrasse serviert und es war ein schöner Tag. Ich verspeiste etwas Joghurt, Schinken und ... Weiterlesen

Siglinde Fischer – Charming Places

Ferienhäuser und Hotels mit Charme

...mehr als Urlaub!

Sortierung

Folgen Sie uns auf Facebook Google plus Youtube