mallorca_finca_urlaub
Finca-Urlaub auf Mallorca
20. August 2012
mallorca_shopping
Shopping auf Mallorca
22. August 2012
apulien_sehenswuerdigkeiten

Die Region Apulien befindet sich im äußersten Südosten Italiens und bildet die Ferse sowie den Absatz des italienischen Stiefels. Hauptstadt der Region ist Bari mit gut 321.000 Einwohnern, weitere große Städte sind Tarent, Foggia und Andria. Apulien gliedert sich landschaftlich in sieben Regionen, vom Stiefelsporn Gargano im Nordosten bis zur Halbinsel Salento im Süden.

Die Region ist ein uraltes Kulturland und reich an Sehenswürdigkeiten, recht unbekannte Völker wie die Daunier, die Messapier und die Peuketier haben ebenso ihre Spuren hinterlassen wie Normannen, Römer, Griechen und Byzantiner.

Castel del Monte

Der Stauferkaiser Friedrich II. ließ diese eindrucksvolle Schlossanlage Mitte des 13. Jahrhunderts erbauen, sie befindet sich bei Andria. Das Castel del Monte hat einen achteckigen Grundriss, an jeder der acht Ecken steht ein ebenfalls oktogonaler Turm. Das innere Achteck ist 25 m hoch und umschließt einen ebenfalls achteckigen Innenhof, die Türme sind noch einen Meter höher.

Das Castel del Monte thront auf einer Hügelkuppe und ist weithin sichtbar, seit dem Jahr 1996 gehört es zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Alberobello

Ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört die Stadt Alberobello, in der mehrere Stadtteile aus den regionstypischen Trulli bestehen. Diese meist runden Bauten mit ihren charakteristischen kegelförmigen Dächern treten in Apulien besonders häufig auf, sie sind weiß gestrichen und ohne Mörtel nur lose aufeinander geschichtet. Die dicken Wände aus Naturstein sorgen im Sommer für angenehme Kühle, im Winter speichern sie die Wärme sehr gut.

Der Grund für das gehäufte Auftreten der Trulli in und um Alberobello besteht wohl darin, dass im 17. Jahrhundert der Graf Giangirolamo diese Bauweise für alle Neubauten vorschrieb, um Steuern zu sparen. Für den Fall einer königlichen Inspektion konnten die Trulli schnell abgebaut werden und so mussten keine Steuern für neugegründete Siedlungen entrichtet werden.

Tarent

Die Hafenstadt Tarent liegt am gleichnamigen Golf des Ionischen Meeres und weist eine außergewöhnliche Geographie auf, welche der Stadt den Beinamen “Stadt der zwei Meere” eingebracht haben. Das antike Stadtzentrum befindet sich auf einer Insel, welche die Lagune “Mar Piccolo” vom Mittelmeer (“Mar Grande”) trennt und durch Brücken zu beiden Seiten mit dem Festland verbunden ist.

Auf der Insel liegt das imposante Castello Aragonese, dessen Wurzeln bereits im Jahre 967 zu finden sind und das zur Verteidigung der Stadt diente. Ebenfalls auf der Insel liegen der Poseidontempel, der Dom San Cataldo sowie der unterirdische Grabbau Hypogäum Ipogeo De Beaumont Bonelli Bellacicco.

Die Neustadt liegt auf dem Festland, hier sind vor allem das Archäologische Nationalmuseum, die griechisch-römischen Nekropolen und die Krypta des Erlösers sehenswert.

Bari

Die Hauptstadt Apuliens ist eine wichtige Hafen- und Universitätsstadt und hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Bedeutendstes Bauwerk ist die Kirche San Nicola, die dem Heiligen Nikolaus geweiht ist – dessen Gebeine werden auch in der Krypta aufbewahrt und ziehen zahlreiche Pilger an. Zu Ehren des Heiligen Nikolaus findet jedes Jahr Anfang Mai ein großes Fest mit Prozession in Bari statt. Bedeutungsvollstes Kunstwerk in der Kirche San Nicola ist die Kathedra (Bischofsstuhl) des Bischofs Elias.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Bari sind die Kathedrale San Sabino aus dem 12. Jahrhundert und die Normannenburg “Castello Svevo”, die heute ein Museum beherbergt.

Eleonora Brescia
Eleonora Brescia
Unsere Expertin für Mittel- und Süditalien, Griechenland sowie Kroatien, "Forza Azzurri".

Zusammenfassend gibt es über Eleonora Brescia zu sagen: Eleonora ist Vollblut-Italienerin. Eleonora ist ein Sprachgenie. Eleonora hat ein Gedächtnis wie ein Elefant. Eleonora hat eine Auffassungsgabe wie Steve Hawking. Eleonora ist in allem, was sie macht, so schnell wie ein Gepard. Eleonora ist sehr beliebt. Eleonora bewegt sich in Sachen Sympathie und Ausstrahlung in der Gottschalk-Liga. Sie ist mindestens so witzig wie Mr. Bean. Im Berufsleben ist sie "most wanted" und erfolgreich. Punkt.