weinregion_toscana
Die Weinregion Toskana
2. Mai 2017
Pistoia
2. Juni 2017
apulien_tipps_infos

Ausgesuchte Informationen für Ihren Urlaub in Apulien, einer vielfältigen und sehr reizvollen Region in Süditalien mit unzähligen Traumstränden, typischen Ortschaften, kulturellen Sehenswürdigkeiten und wundervollen Restaurants. Auch einige Einkaufstipps haben wir für Sie zusammengestellt.

Die Adriaseite Apuliens

Strand Capitolo

Ungefähr auf Höhe Fasano-Polignano. Hier findet man einen der schönsten Strände der Adriaseite, schön hinter Dünen gelegen.

VIP-Strände mit Abendangebot

Torre Coccaro Beach mit stilvoller Luxus-Lounge – der perfekte Platz für unbeschwerte Stunden am Meer. Genussvolle Tage im Schatten hauchzarter Leinentücher, die nackten Füße auf warmen Teakholz, Sommerabende, die an der Strandbar beginnen und nach einem köstlichem Fischmahl an der Sushibar tanzend am Strand enden.

Erleben und Ausgehen

Sehen und gesehen werden mit Erlebnisgarantie in der Gegend um Locorotondo, Cisternino und Ostuni. Hier finden im Sommer viele Events, Festivals und Live Konzerte statt. Die Discotheca Mavu Domusin ist sicherlich die beste Adresse für Nachtschwärmer (Ausgeh-Abende in Apulien sind Donnerstag und Freitag). Einen schönen Ort für einen kühlen Drink finden Sie auch in Cisternino, etwa die Bar Le Terrazze oder Il Barfood auf der Piazza.

Trendige Strandbars mit Livemusic

Leichte, karibische Atmosphäre an der Costa Merlata im Paragafo 25, sehr schön auch für den Aperitivo am Abend. Oder in Monticelli: Live Music und sehr beliebt bei den Einheimischen.

Restaurant-Tipps

L’Abbazia di San Lorenzo in Polignano: ein Teller Spaghetti mit Meeresfrüchten oder eine Frittura di Pesce (frittierter Meeresfisch) auf dem Heimweg vom Meer am späten Nachmittag, gute Qualität, wenig touristisch, gute Preise.

Miramare da Michele, direkt am kleinen Hafen von Santa Sabina, frischester Fisch.

Da Santudd in Locorotondo: alles hausgemacht, legères Ambiente, wenig touristisch, hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ristorante Grotta Palazzese in Polignano al Mare: Romantik pur. Man isst auf einem Felsplateau in einer Grotte, umgeben vom Meer. Qualität und Service unterschiedlich, relativ hochpreislich, aber der einmalige Ort entschädigt für alles.

Da Tuccino im Zentrum von Polignano al Mare: Gilt als bestes Fischrestaurant der Gegend, relativ hohe Preise. Einfaches Ambiente, kosten Sie den rohen Fisch, er ist fantastisch!

Die Ionische Seite Apuliens

Strände

Die Strände dieses Küstenabschnitts zählen sicherlich zu den schönsten Italiens und stehen den Stränden Sardiniens in nichts nach. Die meisten von ihnen haben auch ein Abendangebot.

Le Maldive (“Die Malediven”, der Name spricht Bände) an der südlichen Ionischen Küste zwischen Gallipoli und Santa Maria di Leuca: Geschützt hinter Dünen und eingerahmt von einem Wechselspiel aus Schilf und Akazien. Man kann Liegen und Sonnenschirme zu erschwinglichen Preisen mieten. Sicherlich der schönste Strand im Salento – ein paradiesisches Fleckchen Erde!

Baledido: eines der exklusivsten und auch teuersten Strandbäder. Verfügt über lediglich 26 exklusive palmenüberdachte Liegeplätze; die Gäste werden mit frischem Obst und Prosecco verwöhnt.

Punta Suina in der langgestreckten Bucht von Gallipoli (über einen Pinienwald erreichbar): Bei einem Aperitiv auf der Terrasse, untermalt von leichter Musik, können Sie das wunderbare Panorama genießen.

Samsara in der Baia Verde, ca. 2 km südlich von Gallipoli: Strand, Discothek und Restaurant. Die Baia Verde (Grüne Bucht) ist größtenteils von Pinien umgeben, bekannt für ihre feinen Sandstrände und kristallklares Wasser. An diesem 3 km langen Küstenabschnitt findet man auch andere schöne Strandbäder.

Goa in Porto Cesare: Es lohnt sich, den Weg auf sich zu nehmen. Feinster weißer Sand und kristallklares Wasser, karibische Atmosphäre, junges chices Publikum, brasilianische Musik, tropische Früchte. Tipp: “La Frisa ai ricci” – Speisen und Getränke werden auf einem Holztablett am Sonnenschirm serviert.

Shopping-Tipps in Apulien

Wo lässt es sich besser einkaufen als in “Bella Italia”?! Hier ein paar echte Insidertipps:

Wochenmarkt am Donnerstag in Brindisi

Dies ist der größte Markt der Region. Man findet wirklich alles (von Lebensmitteln bis zu Küchenutensilien, Schuhen, Kleidern usw.). Natürlich gibt es sehr viel Unbrauchbares, wenn man Geduld und Geschmack hat, kann man allerdings tolle Schnäppchen (etwa echte Designerkleider und Schuhe aus Restposten für ein paar Euro!).

Grandi Firme in Fasano

Das Geschäft sieht aus wie ein Atombunker: Es ist in einer Tiefgarage untergebracht und der Zugang führt über eine schmale, steile Treppe. Damen- und Herrenmode, Designerklamotten zu bezahlbaren Preisen (mind. 50% unter dem offiziellen Preis).

Outlet “Diffusione Tessile” (Vorstadt von Bari)

Alle Teile von der Gruppe MaxMara (Max & Co., Marella, Max Sport) ohne Etikett zum halben Preis.

Cutrifiano

Beste Designerschuhe zu Superpreisen. Ist absolut empfehlenswert. In diesem kleinen, unscheinbaren Ort gibt es mehrere Outlets, die Sie leicht von der Straße aus erkennen können.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Antonella Caradonna
Antonella Caradonna
Produktmanagement Italien, "La Dottoressa".

Bereits als Studentin der Uni Pisa jobbte Antonella Caradonna während der Semesterferien in unserem Büro in Montaione. Sie kümmerte sich um die Kundenbetreuung vor Ort und lernte die Tourismus-Branche von ihrer praktischen Seite kennen: Was sind die Belange und Erwartungen von Urlaubern aus deutschsprachigen Ländern in Italien, was macht sie glücklich und was sorgt für Unmut?