BERATUNG & KONTAKT

+49 7355 93360

fixedicon
fixedicon
fixedicon

Jetzt anrufen

+49 7355 93360

fixedicon

Zum

Kontaktformular

Startseite
schließen

Bester Preis & Premium Service

Kundenbewertung

7124 Kunden bewerten uns mit der Note 4,8/5 (Stand November 2016)

Wie beurteilen Sie die Beratung und Kompetenz unserer Mitarbeiter

4,9/5

Abwicklung des Reservierungsvorganges

4,8/5

Freundlichkeit unserer Mitarbeiter

4,8/5

Beschreibung des Domizils oder der Reise im Katalog/Webseite

4,7/5

Qualität und Umfang der Reiseunterlagen

4,6/5


Bester Preis

Falls Sie eines unserer Angebote zu einem günstigeren Preis entdeckt haben, werden wir uns bemühen, mindestens die gleichen Konditionen anzubieten.


Bitte schicken Sie eine E-Mail an info@siglinde-fischer.de mit folgendem Inhalt:

  • Ihr Name und Ihre Telefonnummer
  • Die Internetadresse mit dem günstigeren Angebot und einen Screenshot des Angebotes (Screenshot: Kopie des Bildschirms, auszulösen über Alt + Druck, einfügen in ein Word-Dokument über Strg + V)

 


Kompetenz individuelle Beratung und Service

  • Wir bereisen regelmäßig und ausführlich unsere Zielgebiete, denn nur durch intensive Erfahrung lernt man Land, Leute und deren Gebräuche kennen
  • Dazu gehört auch, dass wir jedes Hotel, jede Villa oder Ferienresidenz persönlich inspizieren. Genau deshalb sind Sie bei uns in der Beratung gut aufgehoben. Guter Service macht eben den Unterschied!

 


Rechtssicherheit und Notfall-Hilfe!

Sollte es während Ihres Urlaubs zu unerwarteten Schwierigkeiten kommen, genießen Sie bei einer Buchung über uns folgende Vorteile:

  • Sie haben einen deutschen Ansprechpartner
  • Sie können fast rund um die Uhr auf unsere Assistenz per Telefon-Notruf-Hotline zurückgreifen und Sie werden von der Geschäftsführungsebene persönlich betreut!
  • Alle Rechtsansprüche können an den Reisemittler Siglinde Fischer GmbH & Co.KG in Deutschland gestellt werden, der stellvertretend für seine Leistungsträger über eine vollumfängliche Haftpflichtversicherung verfügt
  • Sicherung Ihrer Zahlungen (Anzahlung und Restzahlungen) über einen Sicherungsschein (bei Insolvenz eines Leistungsträgers sind alle Zahlungen versichert)
 
 
 

Über den Autor: Jörg Fischer

19.06.2012

Über den Autor: Jörg Fischer


Ich war 21. Das Abitur in der Tasche, den unsäglich langen Wehrdienst hinter mir. Und es ergab sich die Möglichkeit, über drei Monate die italienische Sprache in Florenz lernen zu dürfen. Ein Ferienjob auf einer Ferienresidenz im Anschluss an das Sprachstudium stand ebenfalls in Aussicht. Die Zeit in Florenz ist ein Thema, welches an anderer Stelle erörtert werden soll. Vielmehr möchte ich eine Begegnung schildern, die erhebliche Auswirkungen und Folgen auf mein damals noch junges Leben haben sollte. Ich hatte meinen Sommerjob auf der mitten in der Toskana gelegenen Ferienresidenz seit wenigen Tagen angetreten und verspürte etwas Heimweh nach Florenz, wo es fast jeden Abend irgendwo eine Party gab - wir waren ja Studenten aus der ganzen Welt, wir waren jung und genossen unsere Freiheit. Jetzt saß ich irgendwo auf dem Land fest und kannte keinen Menschen, die Aussichten auf den kommenden Sommer waren eher gedämpft.

So war auch das erste Wochenende in der Provinz alles andere als prickelnd und es war Sonntagmorgen, ich war gerade aufgestanden und bereitete mich auf einen Tag am Swimming-Pool vor, als es an meiner Wohnungstüre klopfte. Ich befürchtete schon, jemand von der Ferienresidenz, auf welcher ich arbeitete, hätte meine Privatadresse ausfindig gemacht und würde mir jetzt eine durchgebrannte Glühbirne ins Gesicht halten oder sich über eine Ameisenstraße quer über den Frühstückstisch beschweren. Vor der Türe stand jedoch ein Einheimischer, ein paar Jahre älter als ich, mit Lederjacke und Sturzhelm unter dem Arm. Sobald ich die Türe geöffnet hatte, sprudelte er auf italienisch los (das ich dank meines Sprachstudiums gut verstehen konnte): "Ciao, ich heiße Stefano. Wie du heißt, weiß ich nicht, aber ich wohne jedenfalls schräg unter dir. Wir sind hier eine Gruppe von Jungs, die sich abends gegen neun an der Bar Centrale trifft, wir fahren gerne Motorrad und haben viel Spaß miteinander. Wenn du heute Abend kommen möchtest, weißt du, wo wir sind, ansonsten bleibst du eben zu Hause." Sprach es, drehte sich auf dem Absatz um und weg war er.

Natürlich ging ich abends zur Bar Centrale, wurde mit Neugier und Herzlichkeit in einen Freundeskreis aufgenommen, mit dem ich noch heute eng verbunden bin. Es war ein langer, grandioser Sommer, fast jeden Abend waren wir gemeinsam unterwegs, am Wochenende fuhren wir ans Meer - unforgettable! Überflüssig zu sagen, dass ich ständig irgendwo zum Essen eingeladen war - übrigens einer der Gründe, weshalb ich mein Studium an der Universität in Florenz antrat (so viel zum Thema "einschneidende Auswirkungen und Folgen für mein Leben"). Diese Freundlichkeit Fremden gegenüber kannte ich bis dato aus Deutschland nicht. Es war eine tolle Zeit und eine Erfahrung, die mich menschlich bereichert und mich in meiner Persönlichkeit hat wachsen lassen. Grazie, Stefano!

Kategorie: Allgemein
Kommentare (0)
vorige Einträge

Themenverwandte Artikel

Über den Autor: Antonella Caradonna

17.04.2012
Reiseblog von Antonella Caradonna

Über den Autor: Antonella CaradonnaUm eine bekannte Fernsehwerbung zu zitieren: Ich bin der "Italienische Moment" in der Firma "Siglinde Fischer - Charming Places". Als geborene Toskanerin mit ... Weiterlesen

Über den Autor: Anja Fischer

01.06.2012
Reiseblog von Anja Fischer

Über den Autor: Anja FischerSteine waren es. Der Geruch heißer Steine, von der Sonne erwärmt. Das sind meine ersten Erinnerungen an die Toskana. Gerade mal sechs Jahre zählten i ... Weiterlesen

Siglinde Fischer – Charming Places

Ferienhäuser und Hotels mit Charme

...mehr als Urlaub!

Sortierung

Folgen Sie uns auf Facebook Google plus Youtube