languedoc_kueche
Die Küche des Languedoc
22. Oktober 2012
andalusien_region
Region – Andalusien
24. Oktober 2012
languedoc_veranstaltungen

Ostern

Karfreitag: Procession de la Sanch in Perpignan.

April

Primavera d’Elne: Ein großer Frühlingsmarkt in Elne.

Mai/Juni

Fête de la Transhumance: Almauftrieb in Aubrac (Cevennen), geschmückte Kühe und Schafe ziehen auf die Sommerweiden.

Feria de la Pentecôte in Nîmes: Corridas in der Arena, Konzerte und Bälle.

Juni-September

Joutes nautiques: Schifferstechen mit Teams aus den Küstenorten, etwa in Sète und Palavas-les-Flots.

Juli

Fête de la Mer in Palavas-les-Flots: Feier des Schutzheiligen St. Pierre mit Prozession, Schifferstechen, Feuerwerk und Tanz.

Festival de la Cité in Carcassonne.

Festival de Musique in Montpellier: Klassik, Jazz und zeitgenössische Musik für höchste Ansprüche.

Festival de la Sardane in Céret: kostümierte Tänzer, mitreißende Musik und Kuhkämpfe

Juli/August

Festival Pablo Casals: Berühmte Orchester und Solisten treten in der Abbaye St. Michel-de-Cuxa bei Prades auf.

Donnerstags im historischen Zentrum von Perpignan: Musik, Straßentheater und Tanz.

August

Tournoi de Chevalerie in Carcassonne: Ritterfest.

Festival de la Sardane in Banyuls-sur-Mer: Hunderte von Tänzern.

Feria in Béziers: Musik, Tanz und Stierkämpfen.

Fête de St-Louis in Sète: Schifferstechen (Joutes nautiques) und Schwimmwettbewerb

September

Festival Visa pour l’Image in Perpignan: Pressefotos aus aller Welt.

Oktober/November

Festival de la Soupe in Florac (Cevennen): Suppen in allen Variationen.

Karl Fischer
Karl Fischer
Gründer, "Der Artifex".

Karl Fischer war schon immer ein sehr umtriebiger Mensch, auf seine ureigene, sympathische Art und Weise. Der geborene Allgäuer hat auch immer konsequent das Credo verfolgt, authentisch und lebensbejahend zu sein, immer mit beiden Beinen (Füßen - würde er sagen) auf dem Boden bleibend. Es war tatsächlich Karl Fischer, der 1983 die Geschäftsidee mit der Agentur für Ferienwohnungen hatte und es war Karl Fischer, der konsequent die Infrastruktur für den Erfolg der Firma schuf.