toskana_restaurant_top
Berühmte Restaurants in der Toskana
17. Januar 2013
toskana_wein
Wein in der Toskana
19. Januar 2013
toskana_veranstaltungen

März, April

Ostersonntag, “Scoppio del Carro” in Florenz: Auf der Piazza del Duomo wird mit Begleitung historischer Musikgruppen ein alter Brauch inszeniert, der eine gute Ernte im kommenden Sommer bringen soll. Begleitet von einem Umzug mit 150 Musikanten und Fahnenschwingern wird ein Wagen von 4 blumengeschmückten Ochsen vom Baptisterium zum Dom; dort schießt ein Feuerwerkskörper in Form einer Taube aus dem Inneren des Doms hervor und löst wein großes Feuerwerk aus. Der ohrenbetäubende Lärm symbolisiert die Zerstörung der Stadt durch ein gesegnetes Feuer.

Mai

“Maggio Musicale Fiorentino”: Konzertmonate in Florenz, Informationen zu Programm und Preisen unter www.maggiofiorentino.it

Giro d’Italia: bekanntes Radrennen quer durch Italien

Mille Miglia: historische Oldtimer-Rallye

“Palio delle Contrade” in Fucecchio: Die Veranstaltung ist ein Pferderennen zwischen den Stadtteilen und beginnt mit der Präsentation des Banners in Anwesenheit der Autoritäten. Am nächsten Tag findet die Auslosung der Pferde statt, die dann den jeweiligen Stadtteilen übergeben werden; daraufhin haben die Stadtteile 2 Tage Gelegenheit, mit “ihrem” Pferd zu proben. Am Samstag werden die Reiter der Stadtteile offiziell bestätigt (sie sind alle auch Teilnehmer am berühmten Palio in Siena und gehören zur Spitzenklasse). Der Sonntag beginnt mit dem großen historischen Umzug, an dem bis zu 1000 Darsteller in mittelalterlichen Kostümen teilnehmen und endet mit dem Höhepunkt des Festes, dem Pferderennen.

Cantine Aperte: Fast 1000 Weinbauern in ganz Italien machen bei dieser Veranstaltung mit. Die beteiligten Weingüter bieten kostenlose Weinproben, landestypische Produkte, Musik und Informationen.

Juni

“Ferie delle Messi” in San Gimignano: Das farbenfrohe Spektakel findet in San Gimignano eine passende Bühne. Bereits im 13. Jahrhundert wurde die “Ferie delle Messi” von den Einwohnern San Gimignanos gefeiert. Damals wurde das historische Fest veranstaltet, um für eine gute Ernte zu bitten. Heute erfreut man sich in den engen Gassen des Ortes bei diesem mittelalterlichen Spektakel.

“Regata Storica di San Ranieri” in Pisa: Vier Ruderboote repräsentieren die historischen Stadtteile von Pisa: Santa Maria, San Francesco, San Martino und Sant’Antonio. Besetzt mit jeweils 8 Ruderern und einem Steuermann kämpfen sie darum, als erstes den Palio zu erreichen. Nach etwa 1500 m flussaufwärts erreichen die Boote ein auf der Ziellinie verankertes Boot; dort muss ein Mitglied der Besatzung, der “Montatore”, auf eine 10 m hohe Fahnenstange klettern, um dort das Banner, das Zeichen des Sieges, zu ergreifen.

“Festa della Ceramiche” in Montelupo Fiorentino: Die “Festa Internazionale della Ceramica” (Internationales Keramikfestival) findet jedes Jahr an den beiden letzten Sonntagen im Juni statt. Es werden unzählige Keramiken ausgestellt und in der Altstadt herrscht eine Stimmung wie einst bei Festen des 16. Jahrhunderts. In den Räumen des “Museo Archeologico e della Ceramica” (Museum für Archäologie und Keramik) können mehr als 3000 Keramikexemplare aus dem 14.-18. Jahrhundert besichtigt werden.

“Luminaria di San Ranieri” in Pisa: Dieses Lichterfest findet zu Ehren des Schutzpatrons von Pisa, dem Heiligen Ranieri, statt, dessen Überreste sich im Dom befinden. Entlang des Flusses Arno werden alle elektrischen Lichter gelöscht, dann tauchen Tausende von Kerzen in den Fenstern der Häuser sowie in großen Halterungen den Arno und die Uferpromenade in ein bezauberndes Licht (im ganzen ca. 30.000 Kerzen).

Giostra del Saracino” in Arezzo: Das “Karussell der Sarazenen” ist ein antikes Ritterfest, das aus militärischen Ertüchtigungsübungen hervorging. Das Fest findet auf dem eindrucksvollen “Piazza Grande” statt, nach dem Umzug mit 250 Darstellern in historischen Kostümen treten die Reiter der Stadtteile gegeneinander an. Sie reiten im Galopp gegen eine gepanzerte und bewaffnete Holzpuppe an, die den Sarazenen Burato darstellt. Zahlreich sind die Szenarien, die von den Fähigkeiten und dem Glück der Reiter abhängen. Gewinner ist, wer durch Treffer auf das Schild des Sarazenen die höchste Punktzahl erreicht – er bekommt eine vergoldete Lanze.

Calcio Fiorentino” in Florenz: Historisches Fußballspiel zu Ehren des Stadtheiligen San Giovanni mit Kostümen, Wappen, Rüstungen und Musik – alles wie damals! Vier Mannschaften aus vier Stadtteilen treten gegeneinander an: die Blauen von Santa Croce, die Weißen aus Santo Spirito, die Grünen aus San Giovanni und die Roten aus Santa Maria Novella. Drei Spiele werden auf der schönen Piazza Santa Croce vor der beeindruckenden Fassade der Kirche ausgetragen. Am Abend gegen 22.00 Uhr wird zum krönenden Abschluss ein Feuerwerk gegeben.

“Gioco del Ponte” in Pisa: Das “Gioco del Ponte” ist bereits seit Ende des 14. Jahrhunderts belegt. Männer der Stadtviertel nördlich des Arno (“Tramontana”) versuchen einen 7 Tonnen schweren Wagen über die Ponte di Mezzo in die südliche Stadthälfte zu schieben. Die südlichen Stadtviertel des “Mezzogiorno” versuchen dies zu verhindern und den Wagen zurück in den Norden zu befördern. Das Spektakel in historischen Kostümen ist sehenswert.

Estate Fiesolana“: zahlreiche Veranstaltungen in Florenz (von Juni bis September)

Puccini-Festival in Torre del Lago (nähe Viareggio): die unvergesslichen Melodien von Giacomo Puccini

Juli

Lucca Summer Festival

Pistoia Blues Festival

Chianti Festival

Palio delle Contrade” in Siena (2. Juli und 16. August): Historisches Pferderennen in Siena. Der Palio ist ein Pferderennen, das auf der Piazza del Campo ausgetragen wird. Zu Ehren der Jungfrau Maria treten die Contraden, die Stadtteile Sienas, gegeneinander an. Eine Kommission wählt Pferde für das Rennen aus und per Los wird bestimmt, welche Contrade welches Pferd bekommt. Die Rennbahn besteht aus einem etwa 300 m langen Rundkurs auf der Piazza, auf dieser Strecke wird ein spezieller Belag aufgebracht. Der Preis, den die siegreiche Contrade erhält, ist ein Banner (der “Palio”).

“Mercantia” in Certaldo: Mittelalterlicher Markt in Certaldo Alto. Trampolinspringer, Marionettenspieler, Feuerspucker, Clowns, Zirkus, Straßenmusikanten sowie Kunsthandwerkermarkt und Ausstellungen tauchen das mittelalterliche Dörfchen für eine Woche in eine magische Atmosphäre. Ein großes Fest entlang der Straßen und Plätze, das zu einem Kaleidoskop der Gefühle und Farben wird.

Festa delle Torri” in Monteriggioni: Die “Festa Monteriggioni di Torri” ist eines der berühmtesten mittelalterlichen Spektakel in ganz Italien. Gaukler, Sänger und Handwerker schaffen eine beeindruckende, mittelalterliche Atmosphäre. Auch die Einwohner von Monteriggioni kleiden sich in historische Gewänder und gezahlt wird mit der mittelalterlichen Währung Scudo.

August

Opernaufführungen auf dem Domplatz in San Gimignano, Informationen unter www.sangimignano.com

Tuscan Sun Festival” in Cortona: Opernfestspiele

Volterra AD 1398“: An 2 Sonntagen wird im historischen Zentrum das Leben des mittelalterlichen Volterra rekonstruiert: Gaukler, Handwerker, Musiker, Sänger, adlige Damen und Ritter, Fahnenschwenker bewegen sich in originalgetreuen Kostümen und schaffen die magische Atmosphäre einer toskanischen Stadt im Jahr 1398.

“Palio del Cerro” in Cerreto Guidi: Die Mannschaften der 4 Stadtteile, welche nach den 4 antiken Stadttoren benannt sind (Porta a Palagio, Porta a Caracosta, Porta a Pozzuolo und Porta a Fiorentina), begegnen sich in Wettkämpfen, die Kraft und Geschicklichkeit erfordern, um den Palio zu erringen: Sackhüpfen, Ringe werfen, Wettlauf auf Stelzen, Tauziehen, Armbrust-Schießen. Den Wettkämpfen voran geht ein Umzug in historischen Kostümen. Die Veranstaltung findet im Rahmen eines großen Dorffestes statt, so gibt es auch einen Kunsthandwerkermarkt und einen Flohmarkt. Zum Schluss findet die Prozession der Schutzheiligen des Dorfes statt, der Heiligen Liberata.

Palio von San Rocco in Figline di Valdarno: Die 4 Stadtteile (San Francesco, Fiorentina, Senese und Aretina) nehmen an diesem Wettbewerb in 3 Disziplinen teil. 1. Kostüme und Dekoration der Plätze in der Stadt wie im 13. und 14. Jahrhundert; 2. Bogenschießen; 3. Pferderennen: eine 4 m lange Lanze muss im vollen Galopp durch einen kleinen Ring gestoßen werden. Manchmal kann man den Popstar Sting hier antreffen, der Einwohner von Figline Valdarno ist.

“Bravio delle Botti” in Montepulciano: Das “Bravio delle Botti” findet immer Ende August zu Ehren der Weinbauern statt. Dabei rollen die Bewohner der einzelnen Stadtteile leere Weinfässer im sportlichen Wettbewerb gegeneinander bis zur Piazza Grande. Anschließend wird dann gemeinsam mit ein paar Glas Wein gefeiert.

September

“Ostensione della sacra cintola” in Prato: Ausstellung des Heiligen Gürtels im Dom von Prato auf der Kanzel von Donatello sowie ein historischer Umzug. Der Überlieferung nach soll die “Cintola” der Madonna, ein ca. 90 cm langer Streifen aus grünem Wollstoff, der Gürtel Marias sein, welchen Sie dem Heiligen Thomas überreichte bevor sie zum Himmel fuhr. Der Gürtel wurde von kirchlichen Autoritäten als Reliquie anerkannt und zieht Pilger aus weit entfernten Gegenden an.

Siglinde Fischer
Siglinde Fischer
Die Toskana Expertin schlechthin

Siglinde Fischer liebt die Toskana und die Toskana liebt sie. Seit ihrem ersten Besuch im Jahr 1976 hat sie dieses Land zu ihrer zweiten Heimat gemacht und verbringt jedes Jahr mehrere Monate im eigenen Haus "Ghizzolo" bei Montaione, im Herzen der Region. Um den Ruhestand zu genießen - sollte man meinen. Doch das ist für Siglinde Fischer unvorstellbar: Nach wie vor berät und begeistert sie ihre Kunden mit Überzeugung und Hingabe für die Toskana. Ihre große Liebe.