Wein-Tipp der Woche – Azienda Agricola Fabio Motta – Bolgheri Rosso Pievi

Urlaub in der Provence: 6 Orte, die einen Besuch wert sind
5. März 2019
Authentisch Essen in Rom: 5 der besten Adressen
12. März 2019

Das Weinanbaugebiet Bolgheri erstreckt sich entlang der traumhaften Sandstrände der toskanischen Küste nördlich von Piombino. Zentrum ist die sehenswerte und wunderschön gelegene Stadt Castagneto Carducci, Namensgeber ist der ebenfalls reizvolle Ort Bolgheri, welcher vielen auch durch die wohl weltweit längste Zypressenallee bekannt ist.

Die Weinberge von Bolgheri befinden sich meist in westlich ausgerichteter Hanglage mit Meerblick, wodurch die Reben gleich mehrfach vom Mikroklima profitieren. Zum einen schützt die Hügelkette östlich der Küste vor kalten, winterlichen Winden und aufgrund einer häufigen Brise vom Meer werden die Reben optimal belüftet. Zur direkten Sonneneinstrahlung kommt hier die Lichtreflexion des Mittelmeeres. Die Reben können die toskanische Sonne bis zum Sonnenuntergang absorbieren und werden anschließend von der Abendbrise gestreichelt; im Herbst führen die immer noch angenehm warmen Temperaturen zur perfekten Reifung der Trauben.

Die Weine sind voll, angenehm zu trinken und wunderbar komplex. Sie haben meist einen fruchtigen Charakter, sind weich und saftig. Fabio Motta baut sowohl die für die südliche toskanische Küste typischen internationalen Rebsorten wie Merlot und Cabernet Sauvignon an, bleibt jedoch auch der traditionellen Rebsorte Sangiovese verbunden.

Verkostungsnotizen: Intensives Rubinrot mit opakem Kern und violetten Reflexen, in der Nase intensive und komplexe Aromen, man nimmt fruchtige Noten von schwarzen Johannisbeeren und reifen Pflaumen wahr, würzige Komponenten von Lakritz, Eukalyptus und schwarzem Pfeffer sowie eine filigrane Röstaromatik. Am Gaumen warm und weich, mit stimmiger Säure, eleganter Tanninstruktur und saftiger Frische. Sehr harmonisch und füllig.

Der Wein ist ein mannigfaltiger Speisebegleiter, er passt besonders gut zu kräftigeren Fleischgerichten aus Rind, Lamm oder Wild. Aber auch als Solist zum gemütlichen Tagesausklang ist der Pievi sehr empfehlenswert!

Jahrgang:                    2016
Rebsorte(n):                50% Merlot, 25% Cabernet Sauvignon, 25% Sangiovese

Trinktemperatur:        ca. 16-18 °C
Lagerfähigkeit:            ca. 6-7 Jahre

Weitere Informationen zum Wein auf der Website von Fabio Motta hier.

Preis: ca. 15,90 €

Unsere Bezugsquelle: Weinhalt in Biberach

#weintipp #toskana #bolgheri #etruskerküste #fabiomotta #weinhalt #siglindefischer